Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

18.12

18.12. Vorbereitungen auf die Rauhnächte 

Die Adventszeit wird nicht nur durch die Weihnachtsfeiertage beendet und abgerundet. Immer mehr Menschen begehen auch die Rauhnächte, schließen in ihnen das vergangene Jahr ab und stimmen sich auf das kommende Jahr ein. Ab heute geben wir dir in zwei Artikeln einen Überblick über die Rauhnächte.

Mit dem heutigen Adventskalendertürchen schenken wir dir dazu zwei weitere Dinge:

  1. Einkaufsliste für die Rauhnächte
  2. Einladung zur  Einstimmung auf die Rauhnächte am heutigen 18.12.

Beide Punkte basieren auf Anregungen von Jeanne Ruland, die als eine DER Rauhnachtsexpert*innen im deutschsprachigen Raum gilt. Diese Tipps hat sie in einem Webinar am 12.12. gegeben.

Einkaufliste für die Rauhnächte – folgendes kannst du gebrauchen

  • sehr empfehlenswert: Literatur zur Einstimmung auf die Rauhnächtedie Newslichter geben in diesem Artikel einen guten Überblick. Übrigens berichtet Jeanne Ruland während der Rauhnachtszeit wieder täglich in den Newslichtern über die Rauhnächte (so auch im Artikel am 17.12., den ich hier verlinkt habe), schau dort gern vorbei, die Beitrage sind sehr inspirierend und gute Wegbegleiter
  • Kerzen (1 Jahreskerze, 1 blaue Kerze für das Animus-Prinzip, 1 rosa Kerze für das Anima-Prinzip, 1 goldene Kerze für das innere Kind sowie individuell weitere Kerzen für Themen, die du besonders “beleuchten” magst – bei mir persönlich sind das folgende weitere: 1 für die Familie 1 für mich und meinen Körper 1 für die Fülle 1 für die Ordnung 1 für meine Vision 1 für den Humantrust und Lifetrust 1 für die Gemeinwohl-Ökonomie 1 für Freunde 1 für die Welt(engemeinschaft)
  • Räucherwerk (zur Säuberung Salbei und Kampfer; für das Jahresmotto “Venus”, welches 2018 angesagt ist: Räuchermischungen, die dieses Thema unterstützen, um die Liebe einzuladen: Rose, Zimt, Lavendel, Weihrauch, Tongabohne, Rosmarin, Kopal, Jasmin, Lavendel)
  • Kristall => er befördert die Intensität der Träume
  • Orakelkarten => bei mir sind das die The Map-Karten und Tarot
  • Rauhnachtstagebuch = ein besonders hübsches Büchlein, in das du all deine Beobachtungen und Erkenntnisse notierst

Einladung zur Einstimmung auf die Rauhnächte am heutigen 18.12.

Den heutigen Abend kannst du wunderbar nutzen, um dich schonmal auf die Rauhnächte einzuschwingen, denn heute ist Neumond und somit die Frequenz, um erste Samen zu setzen. Jeanne Rulands Anregungen:

  • Frage dich: Was ist noch zu erledigen? Wo sind noch Rechnungen offen? Notiere es auf einem Zettel und “arbeite” ihn vor Beginn der Rauhnächte ab.
  • Lege deine Hand auf dein Herz und lausche in dich: Was sind meine Herzenswünsche für das kommende Jahr? Was möchte ich wirklich leben? Wozu bin ich bereit? Wie soll mein Leben aussehen? Notiere dies ebenfalls auf einen Zettel (oder bereits in dem Raunachtstagebuch), und lass es auf dich wirken.

Wir wünschen dir wunderbare und erkenntnisreiche Rauhnächte!

 

Gefällt mir 130 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan