Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Autoimmunerkrankung aus ganzheitlicher Sicht

Was tun, wenn sich der Körper gegen sich selbst richtet?

Was sind Autoimmunerkrankungen? Und warum sind mittlerweile so viele Menschen davon betroffen? Schätzungsweise leidet jeder fünfte Mensch in Deutschland an einer Autoimmunerkrankung.

Und was passiert bei einer Autoimmunerkrankung im Körper? Und was hat es mit deiner Seele zu tun?  

Leider ist es so, dass man eine Autoimmunkrankheit in vielen Fällen nicht ursächlich heilen kann, deshalb begleitet sie den Erkrankten meist ein Leben lang.  Aber es gibt Hoffnung.

Hier kommen ein paar Antworten und weiter unten findest du wunderbare Hinweise, wie du deine Autoimmunerkrankung lindern oder in den Griff bekommen kannst.

Wie kommt es zu einer Autoimmunerkrankung? 

Dr. med. Volker Schmiedel, ganzheitlicher Arzt, erklärt das so: “Unser Immunsystem hat die Aufgabe, unseren Körper vor den Autoimmunerkrankung-immunsystemAngriffen von Bakterien, Viren, Pilzen und anderen uns nicht wohlgesonnenen kleinen Mitbewohnern unseres Planeten zu schützen. Das Immunsystem zeichnet sich durch eine große Komplexität aus.

So gibt es eine zelluläre Immunabwehr (Abwehrzellen greifen die Krankheitserreger direkt an) und eine humorale Immunabwehr (Abwehrzellen produzieren Eiweiße, die dann die Krankheitserreger angreifen), es gibt eine unspezifische Abwehr, die sich gegen alles richtet, was fremd und gefährlich sein könnte.

Und eine spezifische Abwehr (die sich nach einer erfolgten Erkrankung beispielsweise nur gegen Masernviren und nichts anderes richtet). Leider beobachten wir immer häufiger, dass das Immunsystem überreagiert. Es greift dann nicht nur „böse“ Angreifer an, sondern auch körpereigene Substanzen.”

Es gibt eine Menge Autoimunerkrankungen, wie z.B.

  • Rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis, “Gelenkrheuma”)
  • Lupus erythematodes (SLE) (Reaktionen gegen zahlreiche Organe)
  • Polymyositis (Entzündung der Muskulatur)
  • Sklerodermie (Bindegewebsverhärtung von Haut, Gefäßen und inneren Organen)
  • Systemische Vaskulitiden (Entzündung der Gefäße)
  • Anti-Phospholipid-Syndrom (Störung in der Blutgerinnung)

nur um einige wenige zu nennen.

Seelische Auslöser

Oft sind die Betroffenen im Alter zwischen 20 und 50 Jahren. Ausgerechnet, wenn Patienten gerade viel um die Ohren haben, beruflich oder privat stark gefordert sind, treten bei vielen die erste Schübe auf.  Bei der Schilddrüsenerkrankung Hashimoto Thyreoiditis beispielsweise spielt Stress eine große Rolle. Deshalb ist es wichtig, negative Belastung möglichst zu vermeiden oder abzubauen.

autoimmunerkrankung-seele

Wenn es um die Ebene der Seele geht, wenn da etwas fehlt, wenn Liebe fehlt, wenn Freude fehlt, wenn Lebensmut fehlt, dann gibt es nicht die Möglichkeit, einfach in den Laden zu gehen und etwas zu kaufen.

Und alles, was der Mensch nicht „kaufen“ kann, macht ihn hilflos. Aus dieser Hilfslosigkeit sind viele Krankheiten geboren.

Aus Hilflosigkeit entwickelt sich eine Krankheit, die sich dann auf einmal körperlich zeigt. Unter anderem kann dies mit ausschlaggebend für die Entstehung von Autoimmunerkrankungen sein.

Auf dieser Ebene können wir noch viel lernen, besser auf uns zu achten und uns mit Themen wie Selbstliebe und Meditation auseinanderzusetzen.  Als Auslöser von Autoimmunerkrankungen kommt so vieles in Frage, dass es hier den Rahmen sprengen würde. Aber darunter sind auch familiäre Disposition, Medikamente, Impfungen, Umweltgifte.

Wir mögen dich einladen, in deinem Leben genau hinzusehen, welcher dieser Faktoren bei dir eine größere Rolle spielt, und dich dann mutig damit beschäftigen und gegebenenfalls etwas in deinem Leben ändern.

Ökosystem Mensch

Einer der wichtigsten Bausteine unseres Immunsystems ist der Darm.

In unseren Darm sind Billionen von Bakterien vorhanden. Würde man sie wiegen, käme man auf ein Gewicht von knapp 2 Kilogramm. Die Mikroben-Darm-Gemeinde darf getrost beim nächsten Wiege-Vorgang abgezogen werden 😉

darm-bauch-autoimmunerkrankungUnsere Bauch-Mitbewohner sorgen dafür, dass unser Körper mit Energie versorgt wird, Vitamine hergestellt werden, das Essen aufgespalten wird und Gifte oder Medikamente abgebaut werden.

Es gibt unterschiedliche Bakterien in unserem Darm und diese sollten in einer ausgewogenen Wechselbeziehung zueinander stehen. Nur so kann eine artenreiche Darmflora entstehen. Da gibt es Bakterien, die produzieren Gase, wieder andere produzieren Vitamine und nochmal andere stellen Fette her.

Die Folgen eines Ungleichgewichts der Darmflora können vielfältige Auswirkungen auf unseren gesamten Körper und unsere seelische Verfassung haben.

Das Ökosystem Darm ist ein Messinstrument für die Qualität unseres Immunsystems und ein Spiegel unserer seelischen Verfassung. Dieses Ökosystem ist sehr empfindlich und es kann sich sehr schnell zum Guten sowie auch zum Schlechten wenden, weil die Bakterien in der Lage sind, sich in kürzester Zeit zu verdoppeln oder zu halbieren.

Gründe für ein Ungleichgewicht der Darmflora können sein:

  • Medikamente wie Antibiotika, Antibabypille, Kortison oder Chemotherapie
  • Umweltgifte wie Spritzmittel und chemische Zusätze in unserer Nahrung
  • zuviel industriell hergestellte Lebensmittel wie Zucker oder Weißmehl

Aber es gibt gute Nachrichten. Man kann ganz einfach dafür sorgen, dass sich das Ökosystem wieder regeneriert.

Das richtige Millieu

Unser Dickdarm beschäftigt sich mit all dem, was unser Dünndarm nicht verwerten kann. Der Dickdarm lässt sich ordentlich Zeit und verdaut gründlich zu Ende. Zum Teil überarbeitet er die „Überbleibsel“ des Essens für bis zu 16 Stunden. Dort leben die Darmbakterien, die die letzten Essensreste für uns zerlegen. Für unser Immunsystem und zur Unterstützung der Entgiftung ist es deshalb wichtig, das Dickdarm-Milieu positiv zu beeinflussen. Wie das geht, kannst du in diesem Artikel gut nachlesen. 

Was dir weiterhelfen kann:

Du hast eine Autoimmunerkrankung oder kennst jemanden, der selbst von einer betroffen ist?

Ab Freitag, den 31.05.2019 startet ein kostenfreier Online Autoimmunkongress, in dem  über 30 Experten (Ärzte, autoimmun-selbsthilfeProfessoren, Heilpraktiker, Betroffene & Patienten) zeigen werden, wie du trotz Autoimmunerkrankung mehr Energie, Lebensfreude und Gesundheit erlangst. Sogar Wege zur Remission sind möglich.

>> Hier kannst du dich kostenfrei anmelden  

 

 

 

Gefällt mir 54 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan