Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Beziehung als Glücksbooster: Wie dich deine Mitmenschen beflügeln können

Und wie es dir gelingt, das Beste an deinen Mitmenschen zu entdecken.

„Entweder wir machen uns selbst unglücklich oder wir machen uns selbst glücklich. Der Arbeitsaufwand ist derselbe.“

(Carlos Castañeda)

In meinem letzten Artikel: „Die Angst und die Liebe – Welchen Weg wirst du gehen?“ ging es um die grundsätzliche Ausrichtung deines Lebens. Diesmal möchte ich dir dabei helfen, auf dem Pfad der Liebe zu bleiben, um nicht vom Weg abzukommen.

Die Kraft der Suggestion

Die Macht der Hypnose ist den Menschen schon seit langem bekannt, auch wenn nicht immer dieser Begriff benutzt wurde. Schließlich hat schon Buddha davon gesprochen, dass du morgen das sein wirst, was du heute denkst.

Nachdem Hypnose und Suggestion im 17./18. Jahrhundert als Techniken eingeführt wurden, hatte dies auch den nachteiligen Effekt, dass die Menschen zunehmend so taten, als hätten wir nur Einfluss auf unsere Gedanken und Handlungen, wenn wir eben gezielt zu dieser Methode der Manipulation greifen würden.

Mittlerweile verstehen wir wieder, dass wir unser Leben lang nichts anderes tun, als uns selbst mit unseren Gedanken zu hypnotisieren.

Wie das vonstattengeht, hat Veit Lindau sehr gut in der VICTORY & PEACE Lektion 74 mit dem Namen „Der Meister-Hypnotiseur“  zusammengefasst.

Er stellt darin klar, dass wir uns ständig eine Wirklichkeit suggerieren. Die Frage lautet eben nur, welche Realität du für dich erschaffst.

Zeit für ein positives Beziehungsmindset

mitmenschen-befluegelnWenn wir uns jetzt darauf einigen können, dass die Bewertungen der Beziehung zu deinen Mitmenschen keine fixe, von außen bestimmte Tatsache, sondern eine subjektive Realität aufgrund deiner Gedanken über eben diese Beziehungen darstellt, dann haben wir den Ausgangspunkt für ein Experiment, auf das ich dich einladen möchte:

Stell dir einfach vor, dass alle Menschen, denen du heute begegnest, dir Gutes tun wollen. Dabei ist es völlig unerheblich, welche Motive diese Menschen in ihren Köpfen mitbringen. Das ist für uns nicht interessant. Viel wichtiger ist, was du daraus machst.

Eine völlig neue Sichtweise auf deine Mitmenschen

Wenn du mit dieser rosaroten Brille in deinen Tag gehst, wirst du schnell merken, dass die Welt ein wirklich schöner Ort ist. So werden auf einmal deine Alltagsbegegnungen zu einer Wohltat, noch dazu, weil dein positiver Blick auf die Welt zur selbsterfüllenden Prophezeiung wird. So wirst du schon in kürzester Zeit gute Laune und Stimmung verbreiten.

Was aber, wenn dir jemand anscheinend überhaupt nichts Gutes tun will, sondern eher das Gegenteil?

Ich gebe dir ein Beispiel:

mitmenschen-loslassenStell dir vor, du berichtest deinem Mann euphorisch von deinem Experiment, und er sagt zu dir: „Das ist wieder typisch, so ein Schwachsinn kann nur von dir kommen!“

Was jetzt? Ist dein Experiment nun gescheitert? Oder kannst du diese Botschaft produktiv für dich annehmen? Wo soll denn in dieser Nachricht etwas Gutes stecken?

Sehen wir uns mal an, was er denn mit seiner Aussage gemeint haben könnte:

  • „Du bist mir wichtig. Wenn du mir egal wärst, würde ich dich nicht beleidigen.“
  • „Ich fühle mich dir unterlegen, und nur wenn ich dich beleidige, kann ich zu dir aufschließen.“
  • „Komm bitte aus deiner Komfortzone! Ich will eine andere Beziehung. Wir müssen schleunigst etwas ändern, ich weiß nur nicht wie.“
  • „Bitte nimm mich wahr! Mir geht es nicht gut!“
  • „Ich brauche jemanden zum Abreagieren. Ich habe heute viel einstecken müssen, und bei dir kann ich meinen Müll endlich abladen.“
  • „Ich brauche eine Umarmung, aber mein Stolz lässt es nicht zu, das zuzugeben.“
  • „Warum schaffst du es nur, immer wieder Neues auszuprobieren, während ich nicht von der Stelle komme?“

Du siehst, selbst in diesem scheinbar sehr negativen Beispiel, steckt sehr viel Positives, das dir sogar guttun kann. Denn schließlich geht es hier um dich und deinen Wert für die Welt.

Die wunderbarste Form des Egoismus

 

 Ja. Du hast richtig gehört, es geht um dich. Nimm einmal das Beispiel mit dem sich negativ äußernden Mann von oben.

Auch wenn er von seiner Frau spricht, geht es ihm eigentlich um ihn selbst. Und so ticken wir alle. Es geht uns die meiste Zeit um uns selbst.

Und das ist auch gut so. Deine wichtige Aufgabe ist es nämlich, dich um dich selbst zu kümmern.

Deswegen ist das Experiment auch nichts anderes als eine Form der Selbstbestätigung, die wir alle so dringend brauchen. Wenn du nämlich davon ausgehst, dass dir alle Menschen nur Gutes wollen, dann bekommst du endlich die Wahrnehmung und Wertschätzung, die du schon immer verdient hast. Und das betrifft uns alle.

Und versteh mich bitte nicht falsch. Diese Wahrnehmung deiner Beziehungen zu deinen Mitmenschen hat nichts mit Narzissmus zu tun, der nichts anderes ist als eine versteckte Form mitmenschen-wahrnehmenvon Unsicherheit und Selbsthass, also genau das Gegenteil unserer Annahme. Es geht einfach darum, das Beste an deinen Mitmenschen wahrzunehmen.

Lass dich beflügeln

Ich habe da immer wieder die letzte Szene aus dem Film „Tatsächlich Liebe“ vor mir, als Hugh Grant als englischer Premierminister davon spricht, dass auch wenn wir oft so tun, als wäre es anders, die Welt doch ein Ort voller Liebe ist, und gleichzeitig sieht man die Menschen bei der Ankunft am Flughafen, wie sie sich auf einander freuen und umarmen.

Glaube mir, es lohnt sich, diese Sichtweise auszuprobieren. Schließlich geht es um dein Glück. Vergiss nicht, wie du deine Mitmenschen siehst, kann nur subjektiv sein. Warum nicht gleich vom Guten ausgehen, wenn du daraus nur Vorteile ziehen kannst?

Ich kann dir nur sagen, dass sich meine Lebensqualität unglaublich verbessert hat, seit ich vom Besten in den anderen ausgehe, und das vor allem auch bei Begegnungen mit Menschen, die eine – sagen wir mal – außergewöhnliche Art und Weise gewählt haben, ihr Gutes zu zeigen.

Also, viel Glück beim Experimentieren. Trau dich einfach.

Geh mit Humor an die Sache ran, dann hast du auch sicher etwas zu lachen. Ich würde mich jedenfalls über Berichte über deine Erlebnisse mit deinen guten Mitmenschen freuen.

Wolfgang Neigenfind.

Hier findest du alle Artikel von Autor, Lehrer und Redner Wolfgang.

Guck dir das Video mit Veit Lindau über den Meisterhypnotiseur in dir gerne jetzt hier an:


 

Hier triffst du auf viele Menschen, die sich für die Liebe entschieden haben:

 

Dieser Artikel könnte auch spannend für dich sein:

Königin & Samurai: Vom Kampf der Geschlechter zum Tanz gelungener Beziehungen

 

 

 

 

Gefällt mir 70 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan