Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

bodydialog-titel

Erfolgreiche Körperkommunikation für seelisches Wohlbefinden: Bodydialog®

Mit dem eigenen Körper in Dialog treten. Hier stellen wir die Bodydialog®- Methode vor. Weiter unten findest du die essentiellen drei Tipps und neun Übungen dazu.

Ich verfolge schon seit langem einen integrativen Ansatz in der Psychotherapie.
Integrativ bedeutet für mich nicht nur einen bestimmten Ansatz zu verfolgen und bei jedem Klienten und Fall anzuwenden, sondern möglichst ganzheitlich den Menschen individuell mit seiner „Lebens- und Körpergeschichte“ einzubeziehen.

Um mit dem Mythos „Körpertherapie“ ein wenig aufzuräumen, habe ich mich mit der Begründerin der Methode «Bodydialog®» Kerstin Halt zu einem spannenden Interview getroffen.

Mit dem Körper in den Dialog treten? Was heißt das eigentlich und wie funktioniert das in der Praxis?

Kerstin Halt kennt sich persönlich mit Schmerzen aus – sie kam mit einer Skoliose auf die Welt. Die Ärzte prognostizierten ihr «als Jugendliche einen Buckel, mit 40 am Stock».

Sie lernte mit Schmerzen zu leben und suchte nach Wegen, die ihr halfen. Im Laufe der Zeit und unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten erkannte sie zunehmend, dass die seelische Verfassung eng mit dem Körperempfinden zusammenhängt. Hier hatte die Arbeit «Bodydialog®» ihren Anfang.

Ein großer Teil, der uns bewegt, findet auf der unbewussten Ebene statt und unsere Körperhaltung und Atmung sagt mehr über unseren gesundheitlichen Zustand aus, als uns objektiv bewusst ist.

Bodydialog-koerperarbeitEin guter Therapeut entschlüsselt die Signale, die in der Therapiearbeit hilfreich sind, um den richtigen Ansatz zu verfolgen.

Glaubenssätze und negative Gedankenmuster beeinflussen unseren Körper und können ihn aus der Balance bringen. Die Zellen reagieren unter Anspannung völlig unterschiedlich und der Körper reagiert darauf. An den faszialen Leitbahnen erkennt man die (An)Spannung und auch die Atmung ist unter „Stress“ stark eingeschränkt.

Anhand des Atems kann Kerstin Halt schon vieles ablesen und sagt selbst „Der Atem lügt NIE und passt sich der jeweiligen Situation und emotionalen Verfassung an und ist deshalb immer der richtige Indikator als Spiegelbild des Körpers“.

Der Wissenschaftler António Damásio hat bereits von somatischen Markern gesprochen, wie man auf mehr Stimmigkeit in sich achten kann. Wo merke ich möglicherweise keine Stimmigkeit, wenn ich gegen mein Bauchgefühl handle? Im Einklang zu sein mit Atem, Stimme, Körperhaltung – und was können Schmerzen uns sagen, wenn die Bauchstimme versagt?

Ein Bodydialog® Körpercoaching/ -Training fördert den Bewegungs- und Atemfluss, Stabilität, Zentrierung, Kraft und Präsenz.

Welche Sprache nutzen wir, wenn wir mit uns selbst und mit unserem Körper sprechen? 

Wo und wie kann dieser Dialog verändert oder verbessert werden, um dem Leben eine neue und gewünschte Richtung zu geben?

Kerstin Halt hat Tipps und Übungen erarbeitet, um in einen optimalen «Bodydialog®» zu kommen:

Tipp 1: Die eigene Wahrnehmung zur Körperhaltung und Gefühl vertiefen

Sich selbst beobachten als Präsenzübung. Auch hier trifft das Wort „Achtsamkeit“ die Sache im Kern. Im Alltag einfach mal darauf achten, wie sich der Körper anders in seelischen Spannungszuständen wie Stress, Streit, negativen Gedanken verhält.

Die Wahrnehmung unseres Körpers ist das A und O, um z. B. leichter Entscheidungen zu treffen und besser zu kommunizieren.

Oft gehen wir davon aus, dass unser Empfinden normal ist. Erst durch wirkliches Eintauchen in unseren Körper und die Zusammenhänge in unserem Denkmuster wird uns deutlich, dass wir oft in einer erhöhten Grundspannung leben.

Tipp 2: Bewusste Atmung

Bodydialog®-atemEs gibt keine falsche Atmung!

Der Weg führt über die Emotionen, über unseren Atem und über Bewegung und Haltung um der zu werden, der wir sein möchten.

Im Einklang mit uns zu sein – also unseren optimalen Bodydialog zu haben – bedeutet Freiheit, Klarheit und ein gutes Körpergefühl.

Tipp 3: Forscher seines eigenen Körpers werden und richtig einschätzen lernen

Den Körper in unsere Entscheidungen mit einzubeziehen, ihn wie einen guten Freund an die Hand zu nehmen, ist besser als vom Körper an die Hand genommen zu werden. Das ist oft der schmerzvollere Weg.

Nimm deinen Körper mit auf den Weg zum Erfolg – Fühle deinen Erfolg und forme ihn durch deinen Körper!

Übungen:

  • Lerne wahrzunehmen, was du fühlst
  • Bewege dich ausreichend – z. B. in dem du mal freizügig und wild tanzt
  • Bewege alle Gelenke in ihrem vollständigen Bewegungsradius
  • Lausche in dich hinein und sei auch mal still
  • Rede weniger und wenn, dann nur wahrhaftig
  • Gehe mal ganz in deine Haltung hinein und fühle
  • Visioniere und passe deinen Körper durch eine passende Haltung an
  • Gehe so oft es geht in deinen Körper
  • Atme tiefer und beobachte deinen Atem

In der HPA – Heilpraktiker Akademie Deutschland beziehen wir in unseren Ausbildungen die Arbeit mit der Körperwahrnehmung bewusst mit ein und können Kerstins Ansatz, dass es Zusammenhänge zwischen der Sprache des Körpers, wie Ausdruck, Haltung, Stimme, Symptome und tiefliegenden emotionalen, seelischen und mentalen Mustern, Erlebnissen und Erfahrungen gibt, absolut bestätigen.

Jede moderne Form der Psychotherapie sollte diese wichtige Ressource des Körperwissens nutzen und mit einbeziehen.

In dem folgenden Video beschäftigen wir uns u. a. mit Fragen wie:

  • Was ist überhaupt Körperarbeit?
  • Welche Ansätze verfolgt Kerstin Halt mit «Bodydialog»
  • Aufdecken von ungesunden Verhaltens- und Gedankenmustern
  • Neuorientierung in Phasen von Lebenswandel und Umbrüchen
  • Individuelle Lösungswege finden
  • Umstrukturierung gewohnter Gedankenmuster (Neuroplastizität)
  • Neuen “Bodydialog” finden (Umgang mit sich und dem Körper)
  • Embodiment

Wer mehr über das Thema erfahren möchte, findet auf den Seiten von Dirk viele hilfreiche Informationen:

www.heilpraktiker-akademie.de

Ein besonderes Angebot für humantrust-Mitglieder, die sich für eine (Online)Ausbildung „Heilpraktiker“ oder „HP für Psychotherapie“ interessieren, haben wir hier zusammengestellt:

www.werdejetztheilpraktiker.de

Dirk Schippel und die HPA – Heilpraktiker Akademie Deutschland:
www.heilpraktiker-akademie.de

Wer Unterstützung zum Thema «Bodydialog®» benötigt und sich noch tiefer informieren möchte, findet auf der Seite von Kerstin Halt noch mehr nützliche Informationen und auch Termine zu unterschiedlichen Kursen:

www.bodydialog.de

Auf Facebook:

HPA Heilpraktiker Akademie Deutschland: https://www.facebook.com/HPAinDeutschland/

 

++++++++

War dieser Beitrag spannend für dich und möchtest du mehr über das Thema erfahren? Bitte hinterlasse einen Kommentar. Danke

 

 

Gefällt mir 4 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



 
* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan