Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Liebe

Botschaft der Liebe – 400 Studenten singen für ihren krebskranken Lehrer

Warum es so berührend ist, Menschen nicht zu vergessen.

Ben Ellis aus Nashville/Tennessee (USA) hing sich stets mit vollem Elan und großer Passion in seinen Beruf. Der Lehrer für Latein und Religion ging für lange Zeit tagtäglich zum Unterrichten seiner Schüler in die Nashville Presbyterian Academy, obwohl er bereits wegen einer Speiseröhrenkrebs-Erkrankung in Behandlung war.

Der Kampf gegen den Krebs

Als der Krebs jedoch immer größere Kreise zog und in die Lunge gewandert war, musste Ellis in stationäre Behandlung und wie das Leben manchmal so spielt, sollte es für ihn nicht gut ausgehen. Trotz Chemotherapie konnte er den Kampf nicht gewinnen. Als diese Erkenntnis für ihn und die Ärzte gefallen war, ergab sich Ellis seinem Schicksal und wollte die letzten Tage seines Lebens noch einmal bei sich zu Hause in Tennessee verbringen.

Und genau dort gab es für ihn noch einmal eine wunderbare Überraschung, eine große Geste der Dankbarkeit. Die Belegschaft der Akademie bekam Wind von Ellis´ endgültigem Schicksal und organisierte kurzfristig ein Gesangsständchen mit mehr als 400 Studenten unter dem Fenster seines Hauses. Viele der Schüler und Lehrer schätzen Ellis als freundlichen Kollegen und wirklich dienenden Lehrer und wollten ihm auf diese Weise noch einmal ihre tiefe Dankbarkeit und innige Verbundenheit ausdrücken.

Ben Ellis und seine Frau Shelley lauschten andächtig und sichtlich bewegt.

Diese Geschichte ist eine wunderbare Botschaft der Liebe und insofern besonders bemerkenswert, da wir in unserer Gesellschaft eine Tendenz dazu haben, die Schattenseiten des Lebens beiseite zu schieben. Solange Menschen in ihrer Kraft stehen, werden sie bewundert, besucht, wertgeschätzt. Aber sobald eine Person krank ist, passiert es schnell, dass von dem einst eventuell so reichhaltigen Kontakt nur noch rudimentär etwas übrig bleibt.

Für die Liebe gehen

Das hat in den wenigsten Fällen etwas damit zu tun, dass diese Person in unserer Gunst sinkt. Oft wollen wir einfach nicht mit den Themen Krankheit, Schwäche, Armut oder Tod konfrontiert werden. Das ist zutiefst menschlich. Die gute Nachricht ist aber gleichzeitig, dass es oft nur eine kleinen Anstupser, einen kurzen Moment der Überwindung kostet. Und was man gewinnen kann, ist beträchtlich. Wahres Glück und wahre Freiheit bedeutet, immer alle Aspekte des Lebens hineinzulassen in eine menschliche Beziehung.

Was macht das Video mit dir? Wo kennst du das aus deinem eigenen Leben, wenn du mal genau hinspürst? Wem gehst du aus dem Weg, weil eine Person vielleicht eine Schattenseite des Lebens verkörpert, die du nicht fühlen willst?

Gefällt mir 264 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan