Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

ziele-erreichen

Das Geheimnis guter Ziele – Was sind überhaupt gute Ziele?

Wie du für 2019 gute Ziele und Vorsätze findest, die Vorfreude wecken und dich von Innen stärken, selbst wenn du sie nicht erreichst.

Wir kennen sie alle, die guten Vorsätze für das neue Jahr. Die Frage ist, wie „gut“ sind unsere Vorsätze eigentlich wirklich? Natürlich sind sie uns in der Regel wichtig und unbestritten sind sie auch „gut gemeint“. Und vermutlich hast du auch schon die Erfahrung gemacht, dass das alleine nicht reicht.

Das Ziel zeigt dir den Weg

Vorsätze sind Ziele, die wir mit Ablauf bestimmter Perioden wie einem Kalender-, oder einem Lebensjahr für uns besonders spannend finden. Wir kennen sie alle:

  • „Ich will nicht mehr Rauchen“
  • „Ich möchte 10 Kilo abnehmen“
  • „Ich will befördert werden“

gute ziele

Hast du dich schon mal gefragt, wann Ziele überhaupt die richtigen und im Sinne unserer Motivation und Bedürfnisse gut formuliert sind?

Die Erfahrung von Therapeuten und Coaches zeigt jedenfalls, dass Ziele meist wenig konkret und positiv formuliert sind. Sehr wahrscheinlich sind das wesentliche Gründe, weshalb viele bereits früh an ihren Zielen scheitern oder manche erst gar nicht losgehen.

Später heißt es dann flapsig: Der Weg ist doch das Ziel. Doch wohin führt uns der Weg, wenn das Ziel nicht stimmt? Vielmehr braucht es ein gutes Ziel, welches uns überhaupt erst einen möglichen Weg weist.

gutes-ziel-bergZum Beispiel Bergsteigen. Wenn dir nicht klar ist welchen Berg du besteigen willst – wohin läufst du los, wie bereitest du dich vor und welche Ausrüstung nimmst du mit?

Es ist ein Unterschied, ob du den Feldberg im Schwarzwald oder den Mount Everest in Nepal besteigen willst. Natürlich sind es später unsere Erfahrungen auf dem Weg zum Ziel, die uns im Leben bereichern und weniger der Abschluss einer solchen Tour selbst.

Ziele spielen in unserem Leben eine zentrale Rolle – im Job, in der Familie oder im Sportverein. Also haben sich verschiedene Wissenschaftler, u.a. die Psychologen Kasser & Ryan bereits in den 1990igern intensiv mit dem Thema Ziele beschäftigt.

Seither haben sich interessante Erkenntnisse zu den Wirkweisen und unseren Handlungen oder Nichthandlungen ergeben.

 Ziel nicht erreicht und trotzdem glücklich…

In der Erforschung um das Geheimnis guter Ziele hat sich gezeigt, dass Ziele auf vier Weisen wirken können.

  • Ziel nicht erreicht und nicht zufrieden
  • Ziel erreicht und zufrieden
  • Ziel erreicht und trotzdem nicht zufrieden
  • Ziel nicht erreicht und dennoch zufrieden

Kennst du für dich je ein Ziel aus deinem Leben, das auf eine der Wirkweisen zutrifft?

Zwei der vier Wirkungsweisen sind für viele im Erleben gewöhnlicher als die anderen beiden und vielleicht hast du auch schon eine Idee welche das sind.

Wir möchten dir zu diesen beiden Wirkungsweisen je ein Beispiel anbieten:

Max und Lisa, jeweils 28, sind frisch verliebt und setzen sich für 2018 zum Ziel auf der Karriereleiter die nächste Stufe zu erklimmen.

Beispiel 1:

gute-ziele-karriereZiel erreicht und unzufrieden: 

Max legt sich ins Zeug, opfert beinahe seine komplette Freizeit, vernachlässigt alles was ihm Freude bereitet. Er erreicht sein Ziel. Für 2019 wird er befördert.

Auf der nächsten Stufe angekommen verspürt er jedoch nicht die erwartete Zufriedenheit. Warum?

Eigentlich macht Max seine Arbeit wenig Freude und er erkennt kaum Sinn in dem was er tut. Es ist aber gut bezahlt und er wollte seiner neugewonnenen Freundin etwas bieten, sie beeindrucken. Mitte 2018 hatte sie Max aber wieder verlassen, er hatte zu wenig Zeit für all das, was ihr wichtig war.

Beispiel 2:

Ziel nicht erreicht und dennoch zufrieden: 

gute-ziele-erreichen-glücklichLisa legt sich auch ins Zeug, achtet dabei stets auf ihre Work-Life-Balance. Sie verbringt viel Freizeit mit all dem was ihr Freude bereitet. Die Beförderung bleibt aus und dennoch ist sie zufriedener.

Warum? Lisa macht ihr Beruf viel Spaß und sie sieht darin Sinn. Sie erkennt ihren persönlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Sie und ihr Umfeld sehen trotzt ausbleibender Beförderung ihre persönliche Weiterentwicklung. Zudem hat sich ihre Beziehung in 2018 toll entwickelt.

Erkenntnis 1:

Die wirklich guten Ziele machen uns selbst dann zufrieden, wenn wir sie mal verfehlen.

Sinnhaftigkeit und Vorfreude sind die Zutaten für ein gutes Ziel

gute-ziele-abnehmenWas braucht es, damit uns Ziele sogar beim Verfehlen zufrieden(er) machen. Hier ein Beispiel und wir laden dich ein – mach gerne mit. Such dir ein Ziel aus, das sich früh nach deiner Absicht im Sand verlaufen hat. Wir nehmen einen Klassiker:

Bisherige Zielformulierung: Ich will abnehmen.

Aus Sicht der Positiven Psychologie ist das kein gut formuliertes Ziel. Aus Sicht des Zielsetzers jedoch schon. Jedoch ist es lediglich die gute Absicht, die hinsichtlich des Ziels gut gemeint ist.

Was braucht es also:

Die erste Zutat: Sinnhaftigkeit!

Was ist das Ziel hinter dem Ziel. Was ist dein Warum?

Für ein gutes Ziel musst du dem Sinn auf die Schliche kommen, der deine Absicht für dieses Ziel nährt. Der dich anhaltend motiviert.

Mögliche erste Zutaten können sein: Gesundheit – Beweglichkeit – Unabhängigkeit –                Wohlbefinden- Lebensqualität – …

Die zweite Zutat – Vorfreude!

Finde eine Ziel-Formulierung, die dich anzieht. „Ich will abnehmen“ ist eine ich will „weg-von“-Sichtweise, die wenig Anziehungskraft für den Weg zum Ziel darstellt.

sinn-gute-ziele„Ich will weg von Zuhause“ wird dich nicht auf den Mount Everest bringen. Besser ist eine ich will „hin-zu“-Sichtweise. Diese sorgt für einen Blick nach vorn, dorthin, wo es tatsächlich hingehen soll – nämlich auf den Mount Everest. Das gibt uns erst den dafür nötigen Rückenwind.

Mögliche zweite Zutaten können sein: mit meinen Kindern mehr erleben können – eine Abenteuerreise zum Mount Everest – leichtfüßige Wanderungen – …

Die neue Zielformulierung:

Mir ist es wichtig mein Leben auf einen gesunden Lebensstil umzustellen, um mich vital und wohl in meinem Körper zu fühlen. Dadurch entwickele ich wieder mehr Lebensfreude und kann endlich gemeinsam mit meinen Kindern Achterbahn fahren.

Bitte überprüfe dein Beispiel. Wie lautet dein Ziel? Sind beide Zutaten drin?

Erkenntnis 2:

Finde den Sinn und ein „Hin-Zu“, damit allein das Aufschreiben Anziehungskraft und Vorfreude in dir weckt.

Dein Ziel-Rezept sollte deinen Geschmack treffen – nicht den der anderen

ziele-erreichen-einfachDurchdringt dich das Ziel trotz beider Zutaten nicht mit Vorfreude, dann überprüfe ob das Ziel-Rezept deinem persönlichen Geschmack entspricht. Sind es deine zwei Lieblingszutaten? Folgende Merkmale können dabei unterstützen:

1.) Ist es wirklich dein Anliegen oder machst du es anderen zuliebe? Willst du abnehmen oder will es dein Umfeld?

Ein Ziel ist nur so gut, wie die Motivation dafür in dir begründet liegt und nicht in externen Faktoren wie dem Vergleich mit anderen.

2.) Kennst du dein größeres Ziel hinter dem Ziel?  Abnehmen ist das vordergründige Ziel, doch was steckt dahinter? Ist es mehr Gesundheit, mehr Beweglichkeit, mehr Wohlbefinden, mehr Unabhängigkeit oder…?

3.) Ist es ein wohl formuliertes „Hin-Zu“-, sprich Annäherungsziel oder ein „Weg-Von“, heißt Vermeidungsziel?

Erkenntnis 3:

Nicht jedes Hin-Zu-Ziel ist ein gutes Ziel. Überprüfe, ob dein Ziel auch innerlich (intrinsisch) motiviert ist.

 Jedes erreichte Ziel fördert zumindest kurzfristig unser Wohlbefinden. Doch nur innerlich motivierte Annäherungsziele machen uns nachhaltig zufriedener und zwar auch, wenn wir es vielleicht nicht auf Anhieb erreicht, uns aber dennoch angenähert haben.

In diesem Sinne wünschen wir dir für das neue Jahr  gute und vor allem anziehende Vorhaben, die dich so-oder-so zufriedener machen.

Wir hoffen dir nützt unsere Anleitung und du stürzt dich in den kommenden Tagen nun voller Vorfreude auf deine Ziele für das kommende Jahr.

herzlich, Sacha Huebner

www.wohlglueckheit.de

Hier findest du alle Artikel von Wohlglückheit

 


humantrust

Gefällt mir 116 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan