Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

schatten-erloesung

Dein goldener Schatten

In der Psychologie ist mit „Schatten“ ein Teil in unserer Psyche gemeint, der uns nicht bewusst ist. Es ist der Anteil in uns, den wir abspalten, verdrängen oder ablehnen.

Wenn ich zum Beispiel fest davon überzeugt bin, immer leistungsfähig und zielstrebig zu sein, übersehe ich meine ruhebedürftige Seite. Ich verdränge dann mein Bedürfnis auch einmal „faul“ herumzusitzen und tagzuträumen zugunsten meines idealen Selbstbildes.

Ähnlich wie beim echten Schatten ist der eigene Schatten schwer zu erkennen. Schattenarbeit bedeutet, nach diesen unbewussten Anteilen zu forschen und ist ein wesentlicher Bestandteil der integralen Lebenspraxis .

Wenn wir uns weiterentwickeln wollen, müssen wir uns unserem Schatten stellen.

Was aber ist der goldene Schatten?

Der goldene Schatten umfasst unsere Fähigkeiten, Fertigkeiten und positiven Seiten, die ebenfalls unbewusst sind.

Wir sind uns oft nicht bewusst, wie wunderbar wir eigentlich sind und haben Angst vor unserer eigenen Größe.

“Unsere tiefste Angst ist es nicht,
ungenügend zu sein.
Unsere tiefste Angst ist es,
dass wir über alle Maßen kraftvoll sind.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit,
das wir am meisten fürchten“

(Marianne Williamson)

 

Sonnenseiten im Schatten

schatten-erkenntnisIch bin immer wieder darüber erstaunt, wie tiefgreifend das Nichterkennen eigener Stärken und positiven Seiten sein kann. Kluge Köpfe denken von sich, sie seien dumm.

Hochattraktive Männer und Frauen fühlen sich hässlich. Nicht weil sie nach Komplimenten fischen wollen – das meint man zunächst –, vielmehr nehmen sie wirklich das Positive bei sich selbst nicht wahr.

Der goldene Schatten entsteht oft in der Kindheit. Uns wird abtrainiert, stolz auf uns selbst zu sein. „Eigenlob stinkt“ bekommen wir zu hören und dann verbannen wir unsere Sonnenseite in den Schatten.

Den goldenen Schatten aufspüren

Natürlich kostet es Kraft, wenn wir das Positive in uns wegsperren. Wenn wir hingegen unseren goldenen Schatten finden und erlösen, fühlen wir uns energetisiert.

Deshalb möchte ich dir im Weiteren zwei Ideen an die Hand geben, mit denen du deinen goldenen Schatten aufspüren kannst.

Deine Fähigkeiten anerkennen

schatten-freundschaftOft halten wir die Dinge, die uns leicht fallen, für selbstverständlich und tun sie mit einer Handbewegung ab. Ein Beispiel: Eine meiner Freundinnen kann ausgesprochen gut zuhören.

Als ich ihr sagte, dass ich mich von ihr gut bezuhört fühle und dass sie da eine besondere Fähigkeit besitze, zuckte sie mit den Schultern und sagte: „Das ist doch nix Besonderes, dass man anderen Aufmerksamkeit schenkt.“

Sie hat ihre Fähigkeit gar nicht als solche wahrgenommen. Deshalb ist der erste Schlüssel zur Auflösung des goldenen Schattens, dass wir wahrnehmen, was wir sowieso können und gerne tun.

  1. Befrage dich (und deine Freunde):

  • „Was kann ich gut?“
  • „Was fällt mir leicht?“
  • „Wofür muss ich mich nicht anstrengen?“
  • „Was mache ich gerne?“
  1. Im nächsten Schritt „bastele“ daraus Selbstaussagen, Sätze die mit „Ich kann gut …“ oder „Ich bin …“ anfangen.

Beispielsweise:

  • „Ich kann gut zuhören.“
  • „Ich bin eine Künstlerin.“

Vorbilder befragen

Oft sehen wir in unseren Vorbildern positive Eigenschaften oder Seiten, die eigentlich zu uns gehören. Wir bewundern beispielsweise den Mut und die Beharrlichkeit von Greta Thunberg.

schatten-aufloesenWir projizieren unseren goldenen Schatten dann auf jemand anderen. Erkennen in ihm oder ihr etwas, das uns genauso zu eigen ist. Diesen goldenen Schatten können wir auflösen, indem wir uns fragen:

Wo bin ich denn mutig und beharrlich? Wo in mir ist diese positive Eigenschaft vorhanden?“

Das Vorgehen ist ganz ähnlich wie in der ersten Übung.

  1. Befrage dich:
    • „Konkret was ist es, das ich an meinem Vorbild bewundere?“
    • „Was kann er/sie gut?“
    • „Was begeistert mich an ihm/ihr?
  1. Dann überlege: Was davon kann ich eigentlich auch? Welche dieser positiven Eigenschaften besitze ich selbst? Formuliere daraus Ich-Aussagen wie:
  • „Ich bin mutig.“
  • „Ich kann gut tanzen.“

Erlaubnis

Manchmal ist es gar nicht so einfach, die eigene Größe anzuerkennen. Deshalb ist oft ein weiterer Schritt notwendig: Achtsam registrieren, wie es uns mit den positiven „Ich-Sätzen“ geht.

Glauben wir daran oder haben wir starke Zweifel? Du kannst das überprüfen, indem du dir die Selbstaussagen innerlich vorsprichst – zum Beispiel:

„Ich bin mutig.“ Währenddessen registrierst du, ob sich bei dir Widerstand oder Unbehagen einstellt oder ob du vielleicht denkst: „Das kaufe ich mir nicht ab.“

Dann liegt es vielleicht daran, dass du es dir nicht gestattest großartig zu sein. Manchmal können wir den goldenen Schatten erst in unser Selbstbild integrieren, wenn wir uns die Erlaubnis dazu geben.

Hierbei können die folgenden Affirmationen helfen: „Ich erlaube mir mutig zu sein. Ich erlaube mir mein Potential zu leben.“

Ich wünsche dir viel Freude bei der Erkundung deines goldenen Schattens.

Herzliche Grüße,

Deine Julia Tomuschat

www.sonnenkindprinzip.de

Alle Artikel von Julia Tomuschat findest du hier

 

Buchtipp:

Kinder erziehen,  ohne zu erziehen, mehr darüber findest du in Stefanie Stahl’s und meinem Buch „Nestwärme, die Flügel verleiht. Halt geben und Freiheit schenken – wie wir erziehen ohne zu erziehen“, Gräfe und Unzer Verlag, 2018

 

 

 

PHOENIX | TURNING POINT OF YOUR LIFE

Manchmal verlieren wir auf unserer Reise durch das Leben aus den Augen und dem Herzen,
…worum es wirklich geht,
…wer wir sind,
…wofür wir einstehen,
…was wir wirklich-wirklich wollen,
…welche Träume im Garten unserer Seele auf uns warten,
…worin unsere eigentliche Kraft und Schönheit liegen.

PHOENIX ist ein modernes Initiationsretreat. Es bietet dir einen geschützten und zugleich kompetent gestalteten Rahmen für deine persönliche PHOENIX -Erfahrung.

Für die Etappen in deinem Leben, in denen es Zeit ist, das Alte in Liebe und Entschlossenheit zu verbrennen und eine größere, freiere Version deiner Selbst aus der Asche aufsteigen zu lassen.

more info

 

 


 

 

 

 

 

Gefällt mir 59 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen: 4,25 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan