Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

titel-hochsensibel

Die 4 schönen Seiten, wenn du hochsensibel bist…

Du hast einige große Gaben, wenn du hochsensibel bist. Hier erfährst du, welche das sind. 

Das Bild, das im öffentlichen Bewusstsein zum Thema Hochsensibilität entsteht, ist nicht gerade positiv besetzt. Sensibelchen, Mimosen, wehleidige, schwache Menschen werden schnell damit assoziiert.

Dass das so ist, haben wir ein bisschen auch uns selbst zuzuschreiben. Wenn man sich in HSP-Foren umsieht, stehen die Einschränkungen und das Leiden an dieser Veranlagung sehr stark im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Dem möchte ich heute etwas entgegensetzen und über die positiven Aspekte von Hochsensibilität schreiben.

Denn ehrlich: Ich möchte nicht weniger davon haben. Deshalb widme ich mich in diesem Artikel dem, was so kostbar an dieser Veranlagung ist und was m. E. nicht genügend Wertschätzung findet.

Nicht alles ist hochsensibel, was so wirkt

hochsensibel-gute-seitenAber vorher sei mir noch ein kleiner kritischer Einschub gewährt: Nicht alles, was sich wie Hochsensibilität äußert, entspringt dieser angeborenen Veranlagung.

Die Fülle an Reizen und das Tempo des Lebens heutzutage führen dazu, dass manche Menschen einfach überreizt sind. Die Symptome einer solchen Überreizung eines eigentlich durchschnittlich sensiblen Menschen sind die gleichen wie die von hochsensiblen Menschen.

Der Unterschied ist, dass diese Menschen früher anders waren und die Anzeichen von Hochsensibilität erst im Laufe ihres Lebens erworben haben.

Die 4 Geschenke, wenn du hochsensibel bist: 

Erstes Geschenk:

Was mir als Erstes in den Sinn kommt, wenn ich über das Geschenk der Hochsensibilität nachdenke, ist die Genussfähigkeit. Kennst du diesen Rausch der Sinne, wenn du ein wirklich köstliches Essen verspeist?

Oder das Gefühl, wenn du durch den Wald gehst und die Gerüche, die warmen Sonnenstrahlen, das Lichtspiel auf den Blättern, die Vogelzwitscherkulisse und den weichen Waldboden unter deinen Füßen spürst? Oder das Eintauchen in Musik, die dich durchflutet und dich in eine andere Welt entführt? Ästhetik, Berührung, die genau richtige Wohlfühltemperatur, eine schöne Stimme, Harmonie… Was ist es bei dir, was deine Genussfähigkeit berührt? Wovon lässt du dich verführen?

Ein zweites richtig großes Geschenk

hochsensibel-wahrnehmungist die Fähigkeit, viele Dinge wahrnehmen zu können und in Beziehung zueinander zu setzen. Wenn wir das tun (uns nicht nur von unseren Eindrücken überschwemmen lassen, sondern sie bewusst verarbeiten), erhalten wir Zugang zu einem riesengroßen Erkenntnisfeld. Wir können dann anhand kleinster Anzeichen bereits treffsichere Aussagen und Prognosen abgeben, weil uns die Zusammenhänge klar sind.

Ein Beispiel: Ich habe meine Schulzeit im Wesentlichen damit zugebracht, Lehrer und Mitschüler zu beobachten. Dort hat sich meine Landkarte für menschliches Verhalten gebildet. Ich konnte sehr schnell erkennen, wie die Menschen gestrickt waren, wo ein Mensch seine Unsicherheiten hatte und mit welchen Methoden er sie zu kaschieren versuchte.

Das hat über die Jahre zu einem tieferen Verständnis für die Hintergründe menschlichen Verhaltens geführt. Wegen dieser Fähigkeit bin ich Menschenbegleiterin/Coach geworden.

Die Fähigkeit, viele Dinge wahrnehmen zu können und zu verarbeiten, führt auf jedem beruflichen Gebiet zu weit überdurchschnittlicher Leistung. Nicht immer wird diese Leistung gewünscht und anerkannt. Wenn man aber das richtige Spielfeld dafür findet, dann kann sich dieses Talent extrem segensreich entfalten.

Im Erkennen von politischen oder gesellschaftlichen Entwicklungen, in jeder therapeutischen/heilenden Tätigkeit für Menschen, Tiere oder Pflanzen, für Erfindungen jeglicher Art usw.

Drittes Geschenk:

Beziehungen. Seit ich mit hochsensiblen Menschen arbeite, finde ich bestimmte Aspekte bei fast jedem Menschen wieder. Das eine ist der ausgeprägte Gerechtigkeitssinn und das zweite ist das Interesse an Menschen und Beziehung.

hochsensibel-verstaendnisHSP sind fast immer ausgeprägte Empathiker. Viele HSP leiden sehr stark unter Störungen in Beziehungen und sind weit davon entfernt, eine gute Partnerschaft oder mehrere erfüllende Beziehungen zu haben. Die Verletzungen sind groß, häufig sehr früh entstanden und gehen entsprechend tief. Das kann dazu führen, dass manch einer das Thema Beziehung aufgibt und sich innerlich abkapselt.

Aus meiner Sicht ist aber dieses starke Leiden an Beziehungsstörungen gerade ein Ausdruck für die große Sehnsucht nach guten Beziehungen. Die allermeisten HSP wünschen sich tiefe, harmonische und nährende Beziehungen, auch, wenn sie manchmal überhaupt nicht wissen, wie das geht. Aber das Interesse und der Wunsch sind da.

Eine Beziehung, in der wir uns gesehen fühlen, die verlässlich ist, die reich an Austausch, an Geben und Nehmen ist, die deine besten Seiten weckt, eine solche Beziehung ist ein unglaubliches Lebensgeschenk. Hochsensible Menschen sind in besonderem Maße in der Lage, Beziehungen einzugehen und sie reichhaltig zu leben. Das kann die nahe Beziehung zum Partner oder einer nahen Freundin sein, das kann aber auch eine Geschäftsbeziehung sein, die durch Ehrlichkeit, Wohlwollen und Aufmerksamkeit für beide Seiten zu einem durchweg positiven Erlebnis wird.

Viertes Geschenk:

Den höheren Wert erfassen. Bei hochsensiblen Menschen treffe ich in besonderem Maße auf die Fähigkeit, sich zugunsten einer Sache mit eigenen Wünschen zurückzunehmen. Das sind Menschen, die sich voller Engagement einer Umweltorganisation anschließen, mit dem Ziel, etwas für die Natur zu bewegen. (Und die dann ganz erstaunt sind, dort auf Menschen zu treffen, die an erste Stelle Interessen wie Machterhalt, Anerkennung oder Ruhm setzen und das Thema – den Umweltschutz – nur als Mittel zum Zweck benutzen).

Die Fähigkeit, sich selbst nicht ganz so wichtig zu nehmen, sondern sich auf den Weg zu machen für ein Thema, für andere Menschen, für die Natur für das Gemeinwohl, das erlebe ich hier besonders häufig. Ihr Lieben, das ist eine echte Gabe!

Bekommst du einen Eindruck davon, mit welchen Geschenken du als hochsensibler Mensch gesegnet bist? Kannst du den Reichtum fühlen? Wie nutzt du ihn?

Schreib doch mal eine „Ich bin ein Geschenk“-Liste. Und halte all die wunderschönen, reichen Eigenschaften und Fähigkeiten fest, die dich ausmachen. Und dann lies sie dir jeden Morgen nach dem Aufwachen durch, bevor du in den Tag startest. Ich bin sicher, das verändert deinen Blick auf dich und deine Wirkung auf andere!

Herzlichst,

Barbara

www.grebecoaching.de

Hier findest du alle Artikel zum Thema “Hochsensibilität”

 

Nachtrag: Wenn du spürst, dass du dieses reiche Potenzial tatsächlich in dir hast, vielleicht einen ganz tief begrabenen Wunsch nach glückenden Beziehungen oder den Wunsch nach Mitgestaltung und Wirksamkeit, du dich davon aber noch ganz schön weit entfernt fühlst, dann möchte ich dich einladen, dir unser Angebot anzuschauen. Wir möchten dir helfen, deine alten und uralten Verletzungen in Frieden zu bringen, die Bremsen zu lösen und deinen Kurs im Leben zu finden. Getragen von dem Gefühl: Ich bin richtig!

https://www.grebecoaching.de/angebote/gruppen/aufstellungscoaching_individuell-wachsen-in-gemeinschaft/

 

humantrust1

Gefällt mir 27 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen: 4,75 von 5)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



 
* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan