Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Dranbleiben am Geld: Wie du dir finanzielle Freiräume erschaffen kannst

Wir möchten dich als integrales Magazin auch unterstützen,  mehr finanzielle Freiräume in deinem Leben zu bekommen und deine Beziehung zum Thema Geld gewinnbringend zu verbessern. 

An dieser Stelle freuen wir uns sehr, dass wir die unabhängie Finanzexpertin Annegret Kitzmann-Schubert gewinnen konnten, die mit uns hier zukünftig wertvolle Impulse teilen wird, deine Einstellung zum Thema Geld zu erkunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen und deine finanzielle Angelegenheiten in Ordnung zu bringen.

+++

Bist du auch manchmal müde, immer dem Geld hinterherzulaufen? Wäre es nicht bequemer, wenn es einfach von alleine käme? Immer genug da und immer genau so viel, wie du gerade brauchst? Wenn du auch diesen Wunsch hast, lade ich dich ein, hier in Zukunft gemeinsam mit mir über Geld nachzudenken.

Entdecke mit mir gemeinsam die Welt der Fülle

fuelle-finanzielle-freiraeume„Über Geld spricht man nicht!“ So haben das viele von uns noch in ihrer Kindheit gelernt. Und doch möchte ich es tun, denn Geld ist häufig ein belastendes Problem – für Frauen wie für Männer.

Wie Menschen mit Geld umgehen, das beobachte ich seit vielen Jahren. Zudem habe ich viele Wege für mich selbst ausprobiert, die mir finanzielle Freiräume gebracht haben und zu materiellen Erfolgen geführt haben.

Nein, ich will an dieser Stelle nicht mit dir über Aktien, Depots und Immobilien sprechen. Ich will mit dir darüber reden, wie Gefühle unseren Kontostand beeinflussen und mit welchen Strategien wir es schaffen können, langfristig das Vermögen aufzubauen, das wir zur Erfüllung unserer Lebenswünsche benötigen. 

Glück im Moment vs. langfristiges Lebensziel 

Das erste Erfolgskriterium, das ich identifiziert habe, ist das Dranbleiben am Geld. Manche bezeichnen es als Fleiß, andere sprechen über Fokus und die Konzentration aufs Wesentliche. Ich persönlich mag das Wort Dranbleiben, denn es hat etwas Unmethodisches, mit dem jeder seinen eigenen Geldweg finden kann.

Das Dranbleiben an einer klugen Geldstrategie fällt vielen Menschen schwer, das beobachte ich immer wieder: Sie arbeiten viel, geben aber auch viel Geld aus und haben dann oft nicht die Rücklagen, um sich größere Wünsche, wie eine Ausbildung, Reise oder ein Haus erfüllen zu können. Sie stellen ihre momentane finanzielle Freiheit, sich kleine Wünsche, wie das zwanzigste Paar Schuhe oder den vierten Latte Macchiato, gleich zu erfüllen, über ihre langfristigen Ziele.

Geld ist Energie

Oft blicken sie misstrauisch auf die, die sich Reisen, Autos oder Immobilien leisten. „Warum fährt DER so ein Auto?“ fragen sie dann, sehen aber oft nicht, dass ausgerechnet DER vor ein paar Jahren den Grundstein dafür gelegt hat: Er hat beispielsweise ein gutes, selbst finanziertes Studium absolviert und neben einer 60-Stunden-Woche im Beruf noch eine Promotion „Summa cum laude“ geschafft. Nach einer langen Investitionsphase in seine Ausbildung also konnte sich DER auch etwas Schönes leisten.

Immer wieder treffe ich Menschen, die nicht glauben, dass Geld auch auf gute, ehrliche Art und Weise verdient werden kann. Sie sehen es als etwas Schmutziges, Unmoralisches an. Wie ist das bei dir? Trägst du auch solche Glaubenssätze mit dir herum?

Ich habe erfahren: Geld ist nur eine Form von Energie. Und die kommt besonders gerne zu uns, wenn wir sie dazu einladen. Die Grundlage für finanziellen Erfolg ist, dass wir das Geld gerne haben und auch gerne bekommen wollen, denn Geld zu haben ist nicht unmoralisch. Denke doch mal drüber nach, wieviel Gutes du mit Geld bewirken kannst: Ein Patenkind finanzieren, einen Hund aus dem Tierheim holen oder einen Baum für ein Umweltprojekt spenden – um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Der Ofen allein tut’s nicht, man muss auch Holz hineinlegen

Meine Lieblingsfrage bei der Lebensplanung lautet: Willst du den Erfolg? Wirklich? Dann kannst du jeden Tag etwas dafür tun. Zum Beispiel eine finanzielle-freiraeume-erfolgAusbildung machen, eine Sprosse auf der Karriereleiter höher klettern und über den Wunsch nach einem neuen Job mit anderen Menschen reden. Als Selbstständige können wir z.B. pro Tag noch einen Kunden mehr anrufen oder einer Kundin einen Extrawunsch erfüllen.

Dranbleiben am Geld – das hat für mich gut funktioniert: Ich habe mich vor 15 Jahren selbstständig gemacht – ohne zum Zeitpunkt der Kanzleigründung einen einzigen Kunden zu haben. Ich habe Menschen gesucht und gefunden, die zu Kunden geworden sind. Ich habe mein Geschäft mit Hilfe von Vorträgen aufgebaut und durch Empfehlungen. Da war viel Fleißarbeit dabei. 

Aber die Fleißarbeit fiel mir leicht, denn ich liebe diese Aufgabe, Geld zu verwalten, zu vermehren und in Lebenswünsche zu verwandeln. Lange habe ich darauf hingearbeitet: Schon als Abiturientin wollte ich eine Banklehre machen, was im Familienrat aber nicht durchging.

Mein beruflicher Traum erfüllte sich also erst nach einem Jura-Studium und verschiedenen Positionen im Immobiliengeschäft. Ich habe erlebt: Dranbleiben gelingt immer dann, wenn in dir brennt, was du in anderen entfachen willst. Dranbleiben fällt mir leicht, denn ich liebe meine Arbeit. Ich erfahre Sinn darin und kann anderen Menschen helfen.

Das Geld lieben lernen

finazielle-freiräume-schatzDranbleiben am Geldverdienen ist die eine Seite. Die andere Seite des finanziellen Erfolgs ist das Dranbleiben an der Pflege des Geldes, das man schon hat. Denn Geld darf auch von alleine zu uns kommen. Nun, von ganz alleine passiert da in der Regel wenig, aber auch hier kann uns das Dranbleiben helfen: Du kennst Dagobert Duck aus Entenhausen?

Er poliert seine Goldmünzen jeden Tag. In dieser Beziehung ist er ein gutes Vorbild, denn er liebt es, sein Geld zu zählen und empfindet Freude am Geld. Er steckt seine Energie in das Geld und seine Vermehrung.

Diesen Teil seines Geld-Mindsets habe ich von der berühmten Ente abgeschaut. Denn meine Arbeitskraft habe ich nur einmal und die möchte ich deshalb bestmöglich investieren. Doch Geld kann ich mehr haben und ich kann es auch bestmöglich investieren, damit es sich gut entwickelt.

Wichtig ist, dass du dir einen Plan machst und ein Konzept verfolgst, was du später mit deinem Geld tun willst. Willst du einen Teil weiterwachsen lassen? Willst du investieren, sparen? Hast du schon einen Dauerauftrag eingerichtet für dein monatliches Sparpölsterchen, um dir einen Wunsch zu erfüllen? Welche Lebensträume hast Du? Wie viel Geld brauchst du dafür?

Belohnungen erleichtern das Dranbleiben

Doch es gibt noch ein drittes Erfolgskriterium für das Dranbleiben am finanziellem Erfolg und das hat mit der Stärkung der eigenen Motivation zu tun. Ich habe beobachtet, dass sich die Menschen, die sich fürs Dranbleiben immer wieder selbst belohnt haben, langfristig erfolgreicher waren beim Vermögensaufbau. Ich finde es wichtig, dass wir – wenn wir fleißig Geld verdienen – uns auch Freiräume schaffen, z.B. durch eine Reinigungskraft, die den Haushalt schmeißt, durch schöne Unternehmungen, aktive Freizeitgestaltung, regelmäßigen Urlaub und Sport, z.B. mit einem Personal Trainer.

Dranbleiben und Selbstverantwortung sind in Sachen Geld sehr wichtig. Du hast es in der Hand, dich weiterzuentwickeln, die an dich gestellten Lebensaufgaben anzunehmen und das Beste daraus zu machen.

Wichtig ist, das – selbst – zu TUN!

Was ist dein nächster Schritt hin zur Fülle?

 

Ich wünsche dir viel Erfolg beim ausloten.

Mit herzlichem Gruß,

Annegret Kitzmann-Schubert

finanzielle-freiraeume-anneAutorin:

Als unabhängige Finanzexpertin berät sie mit ihrer Kanzlei für Wirtschaft und Realitäten mit Sitz in Ottobrunn bei München seit 2002 alle, die ihr Vermögen langfristig auf einen gewinnorientierten Kurs bringen wollen. Als Coach unterstützt sie Menschen dabei, ihre Einstellung zum Thema Geld zu erkunden, Sachverhalte zu verstehen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, finanzielle Angelegenheiten in Ordnung zu bringen sowie an die individuellen Lebenssituationen und Wünsche anzupassen.

https://meinlebenmeingeld.com/

https://meinlebenmeingeld.com/annegret-kitzmann-schubert/

 

 

 

Dieser Artikel wird dich sicher auch interessieren…

“Wo kämen wir denn da hin?” Diese Frage kann dir den Durchbruch bringen

 

Gefällt mir 63 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



 
* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan