Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Dilemma-aufstellen-titel

So kannst du dein Dilemma gut lösen

Aufstellungen als Entscheidungshilfe. Oft stecken wir im Dilemma der Entscheidung fest. Wer die Wahl hat, hat die Qual: Soll ich bleiben? Soll ich gehen? Ist mein Mann oder mein Liebhaber die bessere Wahl? Soll ich in meinem Job bleiben oder wechseln? Das rote Kleid mit dem sexy Decolleté oder das grüne mit den lustigen Punkten? In Deutschland bleiben, wo die Familie lebt, oder dem Traum vom Leben auf Mallorca folgen?

Immer wieder fordert das Leben uns auf, Entscheidungen zu treffen, die uns schwierig bis unmöglich scheinen. Wir entscheiden mit dem Kopf, und fragen uns nachher die ganze Zeit, ob die Wahl die Richtige war. Oder wir lassen jemanden anders für uns entscheiden: Der Ehemann hat plötzlich keine Lust mehr zu warten und der Liebhaber verliebt sich……

Wir erleben mehrmals täglich, dass eine schnelle Entscheidung nötig ist und normalerweise entscheiden wir unbewußt nach unseren Werten.

Das Dilemma der Entscheidungen

Stell dir vor, du hast ein Date, auf das du dich schon lange freust und kurz bevor du losfährst, ruft eine Freundin an, die gerade beim Arzt war und Angst vor der Diagnose hat. Werte wie Loyalität, Verlässlichkeit, Spaß, glücklich sein und Freude könnten aufeinander treffen. Wie entscheidest du?

dilemma-entscheidungAn unserem persönlichen Dilemma sind oft andere Menschen beteiligt, die durch unsere Nicht-Entscheidungen in eine Warteposition versetzt werden. Wir sind an unserem Arbeitsplatz nicht mehr richtig anwesend, der eventuelle neue Arbeitgeber wartet die Entscheidung ab. Oft ist das Sich-nicht-festlegen-wollen nur die Angst vor den Konsequenzen. Wir quälen uns dann mit Gedanken wie : „Ich könnte die Liebe eines Menschen verlieren, es wird schlecht über mich geredet, meine Eltern wären entsetzt, ich könnte einen Fehler machen, vielleicht wird es noch schlimmer als jetzt?“……….

Das Wort Verantwortung ist eine Substantivbildung aus dem Verb verantworten. Das Verb bedeutet zunächst allgemein antworten, eine Frage beantworten und schließlich für etwas einstehen, etwas vertreten. (Wikipedia)

Allerdings bedeutet keine Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, dass die Konsequenzen trotzdem getragen werden müssen. Da hilft das schönste Einnebeln nicht ☺!

„Ein Dilemma ist eine Abwehr gegen den nächsten Schritt und an die Antwort, die dich erwartet. Wenn du dich vor der Antwort nicht fürchtest, zeigt dir deine Verpflichtung, was die Wahrheit ist.“ Chuck Spezzano

Falls du dich gerade in einem Dilemma-Konflikt befindest, gibt es mehrere einfache Herangehensweisen, die weiterhelfen können und die du alleine oder mit Freunden durchführen kannst.

Zwei hilfreiche Lösungen:

Schreib die beiden (es könnten auch mehr als 2 sein) Möglichkeiten auf Zettel, drehe diese um und mische sie. Dann leg diese in den Raum und stell dich nacheinander auf die Zettel und notiere, was dir für Gedanken, Körperreaktionen, Gefühle, Bilder….. kommen. Du kannst auch eine*n  Freund*in bitten, mitzuschreiben. Manchmal liegt die Lösung auch darin, 2 Zettel übereinander zu legen, damit es sich richtig und gut anfühlt.

Du könntest auch jemand anders bitten,sich für dich auf die Zettel zu stellen, und du schreibst mit.

dilemma-stuehleEine andere Methode ist die Dilemma-Aufstellung mit Hilfe von Stühlen. Stelle 2 Stühle mit einem Abstand von 2 Metern nebeneinander in den Raum und lege die Zettel mit den 2 Möglichkeiten auf die Stühle. Dann gehe sehr achtsam Schritt für Schritt in der Mitte zwischen den beiden Stühlen durch und lass dich überraschen, was an Gedanken und Gefühlen bei jedem neuen Schritt auftauchen. Für diese Methode ist es gut, einen Freund oder eine Freundin dabei zu haben als Unterstützung und Zeugin.

Vielleicht ist die Lösung nicht entweder – oder, sondern sowohl als auch!

Lass dich überraschen, welche Lösungen sich zeigen werden!

Sobald unser Gehirn eine neue Wahl für möglich hält, erscheinen sofort neue Optionen. Beispielsweise bei dem Dilemma Urlaub am Meer oder in den Bergen könnte Korsika als neue Wahl erscheinen.

Ein mir als unlösbares Dilemma erschienenes Problem war früher meine Leidenschaft zu reisen und Seminare zu geben und zu Hause bei meinen kleinen Kindern zu sein. Die Lösung war Ela, unser Babysitter, die mit mir und den Kindern gereist ist.

Du kannst natürlich auch nach einem Aufsteller/ einer Aufstellerin in deiner Gegend Ausschau halten und dich dort professionell unterstützen lassen.

Barbara-Biella-leben-feiernAuf eine gute neue Wahl!

Herzlich,

Barbara

www.barbarabiella.de

+++

Mit welchen Entscheidungen tust du dich besonders schwer? 

Hier findest du übrigens die kommenden Aufstellungs-Seminare von Barbara:

27.12.2017  Zum guten Schluss! – Altes vollenden – die Weichen für Neues stellen!

21.1.2018 – Gut aufgestellt in Beziehungen!

 

Dieser Artikel wird dich auch interessieren: 

Ich wünsche mir mehr Nähe! So kannst du mit Familienaufstellung alte Konflikte heilen

 

Gefällt mir 160 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan