Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

wahrnemung.Titel

Ein Kurs in Wundern: Deine Wahrnehmung & Realität in der Praxis

Warum deine Wahrnehmung nicht die Realität ist.

Unsere Ideen und Überzeugungen, die im Gehirn existieren, sind alle rückwärtsgerichtet.

Der Kurs in Wundern erinnert uns deshalb ständig daran, Illusionen in die Wahrheit zu bringen.

Es ist wie bei der Analogie der Kinoleinwand. Du hast einen Projektor und einen Film mit Bildern, die sich durch ihn bewegen. Wenn das Licht durch die Bilder scheint, tanzen Schatten auf dem Bildschirm.

Bist du jemals in einen dieser Filme gegangen, in denen es eine Störung im Film gibt? Wenn wir versuchen, die Dinge in der Welt zu verändern, oder wenn wir in die Welt schauen, dass sich die Dinge ändern, ist es, als ob wir zur Leinwand gehen, um die Störung zu reparieren, anstatt zur Ursache im Projektionsraum zurückzukehren.

Buchstäblich ist unser Leben wie der Film, der durch den Projektor läuft. Sobald du in der Lage bist, die betrüblichen Gedanken zu übersehen, erhellt die Welt sozusagen. Wenn wir unsere Vorstellung von richtig und falsch loslassen, wird unsere Wahrnehmung buchstäblich aufleuchten.

Der Welt mit Liebe begegnen

Die Welt und das Ego hingegen lehren, dass es immer noch etwas Besseres auf der Leinwand gibt. Der individuelle Bewusstseinszustand ist dein Seinszustand und zieht alle Ereignisse auf die Leinwand, die du in deinem Leben vorfindest. Und die Reaktionen darüber entscheiden, was du bist.

Egal, was es ist: Ich habe den richtigen Job, ich habe die Beförderung, ich habe das richtige Auto, und ich lebe in der richtigen Gegend. Unser Seelenfrieden hat nichts mit dem zu tun, was auf dem Bildschirm passiert, aber es hat alles mit unserer Interpretation des Geschehens auf der Leinwand zu tun.

Alle Gefühle, die du zum Beispiel beim Anschauen eines Films hast, kommen aus deinem Inneren. Du reagierst nie auf das, was direkt passiert – du reagierst immer auf deine Interpretation des Geschehens. Wozu du aufgefordert bist, ist die Korrektur deiner Interpretationen.

Viele von uns haben versucht, die Dinge in einem verhaltensorientierten Sinne zu korrigieren:

wahrnehmungIch bin zu dick, also werde ich werde eine Diät machen. Ich habe nicht genug Geld, also werde ich mir einen besseren Job suchen. Ich habe eine bestimmte Art von Krankheit, also werde ich zu einem Spezialisten gehen, der eine Operation durchführt oder mir eine bestimmte Art von Medizin gibt. Ich möchte ein guter Mensch sein, also werde ich versuchen, ein guter Mensch zu sein.

Vergiss dieses Verhalten, lege die Maske des Gutmenschen ab, das macht dich nur wütend, weil es nicht funktioniert.

Das Verhalten folgt automatisch aus deinen Gedanken und Wahrnehmungen. Versuche nicht, die Dinge da draußen zu reparieren.

Der Verstand, der durch die dunkle Pädagogik geschult wurde, glaubt, dass es eine objektive Welt da draußen gibt, eine Welt, die von mir und dir getrennt ist, aber jede Wahrnehmung ist völlig subjektiv. Jedes Mal, wenn der Verstand durch die Linse des Egos schaut, sieht er die Welt verzerrt/verdunkelt.

Du kannst deine Wahrnehmung und somit deine Situation jederzeit verändern

Wenn du glaubst, in einem Zelt zu leben mit nur noch 5 Euro in deinem Geldbeutel und du nicht weißt, wie du den Geburtstag deines Kindes bezahlen sollst, dann glaube diesem Selbstgespräch nicht mehr.

Denn solange du weiterhin auf das reagierst, was du in der Welt vorfindest, knebelst du dich an einen bestimmten Bewusstheitsgrad. Um diesen Automatismus außer Kraft zu setzen, ist es notwendig, auf solche automatischen Reaktionen zu verzichten.

wahrnehmung, liebeLasse die unschönen Dinge nicht mehr in dein Bewusstsein, denn jeder lieblose Gedanke lässt dich in einem psychologischen Schlamm waten.

Identifiziere dich stattdessen mit dem Schönen, mit Liebe (dem Christus in dir) und du wirst auf die grenzenlose Ebene deines eigenes SEINS emporsteigen und die Lebensumstände verbessern!

Diese Identifikation löst dich von der Faszination der Leinwand und alle Bilder fließen zurück, zum Licht deines Geistes.

Und dann sei offen dafür, wen du anrufen oder was du als nächstes tun sollst. Das macht es sehr praktisch. Mach dich hierbei nicht von Ergebnissen abhängig. Zu beurteilen oder zu messen, wie gut es dir mit dem Ergebnis geht, ist eine weitere (Ego) Falle.

Diese spezifische Anleitung kann dich in Bereiche führen, die zwar ständig verfügbar sind, jedoch außerhalb eines konditionierten und auf Mangel gerichteten Bewusstseins existieren.

Man nennt sie Wunder…

Alles ist individuell. Lerne, auf eigenen Füßen in Verbindung mit deiner Heiligkeit zu stehen. Du bist aufgefordert, dich zu befreien und dies ist nur möglich, indem du dem Christus in dir erlaubst, dich wachzurütteln.

Erlaube dir nur noch Gedanken, die dich glücklich machen und du wirst reich belohnt werden. Gebe dir selbst das tägliche Brot, indem du dir die Chance gibst, dich daran zu erinnern, wer du wirklich bist!

In Verbundenheit

Gottfried Sumser

 

Website von Gottfried Sumser

Alle Artikel von Gottfried Sumser findest du hier.

Du willst noch praktischer und tiefer in “Ein Kurs in Wundern” einsteigen?

Hier gibt es das Buch dazu.

++++

suchst du spirituell wache Menschen, die sich für ihre wahren Gefühle interessieren und sie neugierig erforschen und leben …

 

Gefällt mir 51 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan