Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Eine Formel für deine Selbstliebe

In unserer Gesellschaft wird Selbstliebe sehr oft mit Egoismus oder sogar mit Narzissmus in Verbindung gebracht.

Wikipedia schreibt dazu Folgendes:

«Selbstliebe, auch Eigenliebe, bezeichnet die allumfassende Annahme seiner selbst in Form einer uneingeschränkten Liebe zu sich selbst.»

Von Glaubenssätzen und Programmen

selbstliebe-zweifelWir haben meist nicht gelernt uns in der Tiefe selbst zu kennen, anzunehmen wie wir sind und zu lieben. Im Gegenteil, wir sind voller Glaubenssätze und Programme, die uns klein halten, die destruktiv und negativ sind – wie etwa

  • Ich kann das nicht.
  • Ich bin zu dumm, hässlich, dick usw.
  • Ich bin das nicht wert.
  • Ich bin nicht gut genug.

Das sind die Glaubenssätze, die uns fast alle von Kindheit an begleiten. Wir denken von uns selbst schlecht und zweifeln an uns.

Wenn es dir gut geht, du im sogenannten Flow, jung, hübsch, gesund und erfolgreich bist, ist es relativ einfach sich selbst zu lieben.

Wie sieht es jedoch aus, wenn diese äußerlichen Bedingungen aus welchen Gründen auch immer nicht stimmen?
Liebst du dich dann auch noch? Oder haderst du mit dir, deinem Schicksal, der Umwelt?

Selbstliebe ist gerade in Krisenzeiten wichtig

Jeder Mensch erlebt im Laufe seines Lebens Rückschläge und Niederlagen. Immer mehr Menschen haben in diesen Krisenzeiten einen Burnout, bekommen Depressionen und sind unglücklich. Gerade in Zeiten der Krise ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, zu lernen sich selbst zu lieben.

Denn Menschen, die mit sich selbst im Reinen sind, sich selbst annehmen, haben es leichter, mit diesen Niederlagen umzugehen.

Selbstliebe kann man lernen, dafür ist man nie zu alt

Mir blieb wegen meines «Handicaps» (ich bin aufgrund meiner Erkrankung Lipo-Lymph-Ödem stark übergewichtig) dauerhaft nichts anderes übrig, als mich selbst anzunehmen und lieben zu lernen. Mir wurde klar: Wie soll ich von Anderen anerkannt, geliebt und Wert geschätzt werden, wenn ich es selbst nicht tue?

Ich kann von Anderen nicht mehr verlangen, als von mir selbst. Nur wenn ich bereit bin, mir selbst zu erlauben TROTZ meines Aussehens ein freies, leichtes und glückliches Leben zu führen, kann ich es auch in die Tat umsetzen.

Ich bin in Ordnung, wie ich bin

selbstliebe-OkayErst als ich selbst erkannte, dass ich in Ordnung bin, konnten mich die Blicke und Verletzungen von Anderen nicht mehr treffen. Als ich bereit war ganz ehrlich zu mir selbst zu sein und dieses Selbst auch anzunehmen, konnte ich sehen, wie ich „wirklich“ bin.

Erst als ich begann mir selbst zu vertrauen und mir zu glauben, hörte ich auf innerlich zu kämpfen und im Außen kehrte Frieden ein. Als ich gelernt hatte, mein inneres Kind zu trösten und in den Arm zu nehmen, es zu heilen, habe ich die Nähe zu mir selbst gefunden.

Wenn du dich selbst liebst, ändert sich alles

Es war ein langer Weg, mich selbst zu erkennen, zu sehen, dass auch ich das Recht auf ein glückliches Leben habe und mir dies auch wirklich zu erlauben. Als ich mich selbst anzunehmen und zu lieben begonnen habe, hat sich alles geändert.

Ich begann mein Leben zu lieben, mich auf meine Ziele zu fokussieren und nicht mit meinem Körper zu hadern und das Unglaubliche geschah: Ich wurde plötzlich auch von meinem Umfeld anerkannt und geliebt. Ich durfte mich ändern und damit änderte sich mein Aussehen – meine Ausstrahlung – mein SEIN.

Aus meinen Erfahrungen habe ich für mich eine Formel für Selbstliebe entwickelt.

Selbst-Erkenntnis + Selbst-Erfahrung + Selbst-Achtung = Selbst-Bewusstsein

(Selbst-Verantwortung + Selbst-Vertrauen) x Selbst-Bewusstsein = Selbstliebe

 Du kannst mit dieser Formel Selbstliebe Schritt für Schritt in dein Leben integrieren.

selbstliebe-formel

  1. Selbst-Erkenntnis der erste Baustein ist die Reflexion von sich selbst. Ich mache eine Innenschau und gehe in mich. Wie und wer bin ich? Wie wirke ich?
  2. Selbst-Erfahrung lässt mich tiefer forschen und mich selbst beobachten. Wie verhalte ich mich? Warum verhalte ich mich so und was ist der tiefere Sinn dahinter? Reagiere ich oder agiere ich? Aus welchem Grund reagiere ich?
  3. Selbst-Achtung zeigt mir, wie ich mit mir selbst umgehe. Bin ich mir selbst die beste Freundin oder behandle ich mich selbst eher wie meinen grössten Feind? Wie kann ich achtsamer mit mir umgehen?
  4. Sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen führt zu Selbst-Bewusstsein.
    Ich kenne meine Bedürfnisse und Werte und habe mich mit meinen Schattenseiten auseinandergesetzt und versöhnt. Ich habe ein Bewusstsein entwickelt und eine Ahnung davon, was die beste Version von mir ist.
  5. Ich kann die Verantwortung für mich und mein Tun selbst übernehmen, weil ich mir selbst gegenüber ehrlich bin. Ich muss nicht mehr im Aussen nach den «Schuldigen» suchen, denn ich weiss, dass ich selbst verantwortlich bin.
  6. Das gibt mir das Vertrauen in mich selbst und in eine höhere Instanz. Das Vertrauen gibt mir einen tiefen inneren Frieden.

All diese Schritte führen unweigerlich zur Selbstliebe

Ich erkenne mich bedingungslos an, mit all meinen Stärken und Schwächen – so wie ich bin, ohne Kompromisse. Wenn ich das trotz aller Schatten, die in mir sind, bei mir selbst kann, erst dann bin ich in der Lage auch andere Menschen so anzunehmen, wie sie sind und ihnen bedingungslose Liebe zu schenken.

In der Bibel steht: «Liebe deinen Nächsten wie dich selbst». Dies hat mit Egoismus und Narzissmus gar nichts zu tun. Wenn du NICHT in der Selbstliebe bist und aus dem Mangel heraus agierst, dann bist du egoistisch. Dann liebst du deinen Nächsten, weil du eine Gegenleistung in Form von Anerkennung und Liebe erwartest.

Fazit:

Meine Aufforderung an dich:

Liebe dich selbst – dann kannst du auch deine Nächsten bedingungslos lieben.

Verliebe dich in dich selbst,
lass los was nicht DU bist,
und es können Wunder geschehen.
Falls du Unterstützung dabei benötigst,
ich bin für dich da.

 

Alles Liebe,
Deine Ursula Maria Ruf
www.ursula-maria-ruf.de

Alle Artikel von Ursula Maria Ruf findest du hier.

 


Wenn dieser Artikel dich inspiriert hat, lies doch in diesen spannenden Artikel unseres Achtsamkeits-Experten Dennis Heydrich hinein:

Achtsamkeit – die tägliche Dosis Selbstfürsorge und Widerstandskraft

 

Gefällt mir 367 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan