Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

emotionale-abhaengigkeit

Emotionale Abhängigkeit als Mann und der dazugehörige Misserfolg – Teil 1

Emotionale Abhängigkeit und warum sie der Grund für deinen Misserfolg bei Frauen ist

Im letzten Artikel berichtete ich dir davon, wie eine neue Liebes- und Beziehungskultur zwischen den Geschlechtern entstehen kann, wenn beide Seite bereit sind, ohne Vorwurf zu benennen, wo sie verletzt wurden – und wo sie verletzt haben. Aufgrund der großen Resonanz möchte ich im heutigen Artikel das Thema vertiefen.

Und zwar insbesondere aus der Sicht, wie sich diese geheilte Männlichkeit im Zusammentreffen der Geschlechter in einer Kennenlernphase bemerkbar macht.

emotionale-abhaengigkeit

Ich weiß aus vielen Berichten, dass Männer heutzutage beim Kennenlernen äußerst verunsichert sind. Doch ohne Kennenlernen gibt es auch keine neue Liebeskultur.

Ich zeige dir, was mir dabei geholfen hat,  meine Ausstrahlung auf Frauen in den letzten zwei Jahren komplett zu verändern – und zwar ohne plumpe Anmache oder Spielchen.

Wie du als sensibler und eher passiver Mann zu einer attraktiveren Ausstrahlung gelangst

Du strahlst das aus, was du bist!

Für jeden Mann ist es äußerst schmerzhaft,  wenn er dauerhaft keinen Erfolg bei Frauen hat. Wenn er nicht als „richtiger“  und attraktiver Mann und Beziehungspartner wahrgenommen wird, sondern nur als netter und bequemer Gesprächspartner – aber nicht mehr!

Dieses Problem hängt unmittelbar damit  zusammen, was du tief in dir über dich als Mann und allgemein über dein Leben denkst.

emotionale-abhaengigkeitEine der größten Lügen, wenn es um das Thema Kennenlernen geht, ist, dass du gezielt beeinflussen kannst, wie dich eine Frau wahrnimmt. Das stimmt so nicht!

Du strahlst nämlich nur das aus, was du  über dich denkst und wie du dich fühlst – mit jedem Wort, jeder Geste, jedem Blick.

Studien haben schon vor Jahren herausgefunden, dass in einem Gespräch der größte Teil der Kommunikation mittels der Körpersprache geschieht: Für den Gesamteindruck sind zu 55% die Körpersprache (Gestik, Mimik, Körperhaltung)  und nur zu 7% die Worte verantwortlich! Hinzu kommt, dass die Körpersprache meist unbewusst abläuft – sich also zunächst der bewussten Steuerung entzieht.

Erkennst du, warum das Vortäuschen eines gewissen Verhaltens beim Kennenlernen einer Frau, wie es in vielen Ratgeberbüchern und Videos empfohlen wird, wenig bis gar nichts bringt? Wenn überhaupt, dann nur kurzfristig. Denn Frauen sind viel feinfühliger und haben eine „Antenne“ für solche subtilen Signale und durchschauen deshalb ganz schnell die aufgesetzte Maske.

„Du kannst niemandem etwas vormachen, was nicht da ist“,  ist ein Satz, den ich mir vor Jahren verinnerlichte, und der generell für alle zwischenmenschlichen Beziehungen gilt, ganz besonders aber beim Kennenlernen einer Frau.

Deshalb ist es viel sinnvoller, dass du deine innere Einstellung als Mann veränderst. Und zwar nicht nur, um mehr Erfolg bei Frauen zu haben, sondern um generell ein erfüllteres Leben in vielen Lebensbereichen zu haben! Doch dazu müssen wir an die Wurzel deiner Verunsicherung als Mann.

Emotionale Abhängigkeit

Die Ursache deiner Verunsicherung als Mann gegenüber Frauen kann man mit zwei Worten zusammenfassen: Emotionale Abhängigkeit.

Was bedeutet das?

Auf einen Satz gebracht bedeutet emotionale Abhängigkeit, dass du deinem Gegenüber einen höheren (Stellen) Wert einräumst als dir selbst!

Erkennungsmerkmale einer emotionalen Abhängigkeit sind u.a.:

  • Du willst es allen recht machen
  • Du willst gefallen
  • Jede Entscheidung des anderen ist für dich okay
  • Du hechelst Bestätigung und Anerkennung hinterher
  • Du hast keine eigene Meinung, keinen klaren Standpunkt
  • Du kennst deine Werte nicht
  • Meistens passt du dich an oder ordnest dich unter
  • Dass du gemocht wirst, ist dir sehr wichtig
  • Du wertest deine Bedürfnisse als nicht wichtig ab

emotionale-abhaengigkeit-datingGenau diese Bedürftigkeit bei einem Date, dieses Unterordnen, spürt jede Frau meilenweit gegen den Wind und ist somit mit der größter Abturner beim Kennenlernen – und der Grund für deine Misserfolge bei Frauen.

Ich kann dir versichern, dass keine Frau einen Mann attraktiv findet, bei dem sie merkt, dass er etwas braucht – von ihr. Nicht nur das. Bei dem sie merkt, der Mann ist innerlich nicht gefestigt, er hat keinen sicheren Halt, und kann damit ihr als Frau keinen Ruhepol geben.

All das kannst du als bedürftiger Mann der Frau nicht bieten, da du ja selbst jemanden brauchst, der dir (emotionalen) Halt gibt.

Es entspricht nunmal der Natur der Anziehung, dass weibliche Polarität in ihrem Kern eher einer (emotionalen) Welle gleicht und männliche Polarität eher einem ruhenden Pol, einem sicheren Hafen.

Erst wenn beide Geschlechter in ihren jeweils entgegengesetzten Polaritäten ruhen bzw. diese leben, entsteht eine natürliche Anziehung zwischen Mann und Frau – ähnlich einem Plus- und Minuspols bei einem Magneten.

Eine Frau möchte sich hingeben an einem Mann, der Kraft und Ruhe ausstrahlt

Und ein Mann will die weibliche Energie aufnehmen und lenken (natürlich ist das etwas vereinfacht dargestellt und widerspricht unserem postmodernen Mainstream, bei dem alles gleich gemacht werden soll, aber im Kern ist es so).

Damit wir uns nicht missverstehen:

Das heißt nicht, dass du dich bei einem Date als Mann nicht berührbar zeigen sollst,  ganz im Gegenteil.

-liebe-emotionale-abhaengigkeiNicht zuletzt von den Aussagen auf einem Mann/Frau-Begegnungstag bei einem Workshop im letzten Jahr weiß ich, dass die Frau von heute sich einen Mann wünscht, der seine Gefühle spüren und benennen kann, der sich authentisch und berührbar zeigt, aber gleichzeitig auch innerlich so gefestigt ist, um seine Emotionalität selbst halten zu können.

Solange du als Mann nur darauf achtest, wie du bei der Frau ankommst, wie du sie beeindrucken kannst, also schlicht und ergreifend subtil ständig etwas von ihr brauchst, wirkst du extrem unattraktiv auf sie (und nebenbei gesagt auch auf viele andere).

Die Lösung und der Weg aus deiner Abhängigkeit

Sie liegt darin, dass du insbesondere als sensibler und schüchterner Mann deine männliche Polarität stärkst und dir einen sozialen Abgleich bei anderen Männern holst. Was das genau bedeutet und wie du das anstellst, erfährst du kommende Woche in Teil II dieses Artikels.

Falls dich der Artikel angesprochen hat und du ausführlicher in die Thematik “Emotionale Abhängigkeit und attraktivere Ausstrahlung beim Kennenlernen” einsteigen willst, kannst du das jetzt schon mit meinem neuen Video-Selbstlern-Kurs machen: Der nette Kerl lernt das Flirten.

Als Compassioner Leser erhältst du bis 28.02.2019 30€ Rabatt auf den Video-Kurs! Einfach den Rabatt Code compassioner im Gutscheinfeld auf der Bestellseite von Digistore24 eingeben. Klicke hier für weitere Informationen zum Kurs.

 

domröse-maennlichkeitIch wünsche dir viel Mut und Vertrauen dabei!

Dein Oliver Domröse

Autor, Freigeist, Coach

Alle Artikel von Oliver findest du hier.

Olivers Website findest du hier: www.simplyfeelit.de

 

 

Gefällt mir 43 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan