Human Trust
Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Farbenfroh wie ein Regenbogen: Lasst uns unsere sexuelle Vielfalt feiern!

Lieber Mensch,

du bist so einzigartig und wundervoll, hast so vielfältige Gaben und Talente.

Auch deine sexuelle Orientierung und deine Lebensform, die du dafür wählst, kann so vielfältig sein. Früher pressten wir dies wie in eine Uniform, gingen davon aus, dass Männer nur mit Frauen in einer sexuellen Beziehung sein sollten (möglichst noch verheiratet und auch ohne Sex vor der Ehe). Doch diese Zeiten sind zum Glück vorbei.

Der 17. Mai 1990 markiert dabei einen entscheidenden Meilenstein. Denn an diesem Tag beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) längst Überfälliges: Homosexualität von der Liste psychischer Krankheiten zu streichen.

Seitdem feiern wir am 17. Mai den Internationalen Tag gegen Homophobie.

Heute wird es an vielen Orten auf der Welt Veranstaltungen geben, die ein Zeichen gegen Homophobie setzen. In Sachsen ist zum Beispiel ein “Rainbowflashmob” geplant. Viele dieser Veranstaltungen haben eher mahnenden Charakter.

Denn Homophobie ist heute noch immer ein Thema, auch wenn gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland seit dem 01. Oktober 2017 sogar genauso heiraten dürfen wie “Heteros” auch. Vor kurzem betonte Dunja Mijatovic, Menschenrechtskommissarin des Europarats, dass Europa noch immer ein Homophobie-Problem habe.

Auch wenn Homosexualität noch längst nicht überall salonfähig ist, wünschen wir uns für diesen heutigen Tag folgendes:

Wir würdigen und wertschätzen heute die Vielfalt von uns Menschen.

Lasst uns einander tolerieren, akzeptieren und lieben – mit all unseren Gaben, all unseren Orientierungen und Vorlieben – mit all dem, was und wie wir sind. Das dürfen wir so vielfältig auf diese Erde bringen, wie es nur eben geht.

LIEBE leben – so farbenfroh wie möglich!

Dazu haben wir die feine Dokumentation “Leihmutter, Eimutter und zwei Väter” für euch aufgestöbert. Sie lief Ende 2017 im WDR in der Reihe “Menschen hautnah”. Jens und Andreas sind Eltern für ihre Tochter Greta, die ihnen dank Leihmutter Susan und Eizellspenderin Rose aus den USA geschenkt wurde. Die Dokumentation begleitet die Familie auf ihrem Weg.

Lass dich von ihrer Geschichte berühren:

https://www.youtube.com/watch?v=jPhSo64IJuQ

Wie feierst du unsere Vielfalt?

Wenn dich dieser Artikel und dieses Video inspiriert haben, dann lies und schau doch auch in diesen Beitrag hinein:

Heute ist Welt-Down-Syndrom-Tag: Lasst uns das Leben und seine Vielfalt feiern

Gefällt mir 10 Personen gefällt das

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



 

 

fan

Pin It on Pinterest

Share This