Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

kind-in-dir

Feiere das Kind in dir

Wie du das Kind in dir entdeckst und wieder jugendliche Leichtigkeit in dein Leben bringst.

Nochmal Kind sein:

kind-in-dirKeine Probleme, man weiß nichts vom Weltgeschehen. Darf jeden Tag spielen gehen. Sich mit Freunden treffen. Quatsch machen. Die Welt entdecken. Streiche spielen. Stauen. Wachsen. Raufen. Hinfallen und wieder aufstehen. Gelobt und in den Arm genommen werden.

Wir wetten, du bist einverstanden mit der Tatsache, dass Erwachsene sich an der Art wie Kinder die Welt sehen, die ein oder andere Scheibe abschneiden können.

Also Hand aufs Herz, welcher der Punkte im ersten Absatz erzeugt sofort ein lebendiges Bild, wenn du an deine Jugend zurückdenkst? Vielleicht ist es auch ein Gefühl?

Und wie ist es heute?

Wann hast du das letzte Mal Quatsch gemacht? Luftschlösser gebaut? Verrückt gespielt – völlig unabhängig davon, was die anderen denken? Tatsächlich tun sich Männer im Erwachsenenalter leichter als Frauen. Es heißt ja nicht umsonst:

„Das Kind im Manne“ oder „Männer werden 7 Jahre alt und dann wachsen sie nur noch“

Jungs leben die Faszination der Jugend oft noch regelmäßig aus: Sie schauen mit leuchtenden Augen einem Sportwagen nach und können die Finger nicht von der Autorennbahn oder den Legosteinen des Sohnes lassen. Denke nur an Weihnachten, wo oft der erste, der mit den Geschenken der Kinder spielt, der Vater ist.

Kinder sind Meister im Erzeugen positiver Emotionen

kind-in-dir-spieltDie Begeisterung für tolle Dinge unserer Kindheit ist tief in unserem Hirn verankert. Weil dieses positive Gefühl immer wiederholt worden ist. Unser Hirn lernt am besten über Erfahrungen, an denen wir gewachsen sind und die mit positiven Emotionen verknüpft waren.

So sagt Prof. Gerald Hüther, einer der bekanntesten Hirnforscher:

Nicht nur Kinder lernen am besten mit Begeisterung. Jede nachhaltige Lernerfahrung im Hirn ist mit einem Gefühl verknüpft.“

Das heißt im Umkehrschluss: Alle Dinge, die wir als Kind gerne getan haben, bringen uns auch heute noch sofort in einen positiven Gefühlszustand. Denkt nur an Ponyhof, Fußball, Spaghetti mit Tomatensoße, Sandburg oder Baumhaus bauen. Was ist es bei dir?

  • Denke darüber nach und finde fünf verschiedene Ereignisse deiner Kindheit, die dir (gerne in leicht abgewandelter Form) auch heute noch Spaß machen.
  • Mache eine Phantasiereise – und achte bei der Wahrnehmung deiner Gefühle darauf was du siehst, hörst, riechst, fühlst oder schmeckst.
  • Erlebe es gemeinsam mit Kindern.

Wir empfehlen: Nutze diese einfache Art, dich in einen angenehmen Zustand voller Leichtigkeit zu versetzen, so oft du kannst!

Das ist eine schöne Möglichkeit negative Gefühle zu regulieren, wenn wir mal einen schlechten Tag haben oder unzufrieden mit uns selbst sind.  Gleichzeitig fördert diese spielerische Leichtigkeit unsere Offenheit, Optimismus und Kreativität.

Und da positive Emotionen Dünger unserer Hirnentwicklung sind, wird es dir in Zukunft immer leichter fallen aus der Abwärtsspirale in eine Aufwärtsspirale zu entkommen.

Die andere Option, sich seinen negativen Emotionen hinzugeben, ist auf der ganzen Linie ungünstig. Die Wissenschaft hat bewiesen: Umso mehr wir uns auf Negatives konzentrieren, desto mehr haftet unser Bewusstsein mit der Aufmerksamkeit dort an und desto größer wird das Leid und der Stress.

kind-in-dir-findenDas ist nicht nur kontraproduktiv, besonders für Dinge, die wir nicht ändern können – es ist auch noch gesundheitsschädlich. Denn die Stresshormone, die dann ausgeschüttet werden beeinflussen das Immunsystem negativ und lassen uns schlecht schlafen.

 

Die Positive Psychologie erforscht genau das Gegenteil:

Was müssen wir tun, um gar nicht erst im Tunnel zu landen, sondern um in eine dauerhafte Aufwärtsspirale zu kommen? Du ahnst wahrscheinlich schon, dass Kinder uns hier ein gutes Beispiel sein können.

Sie heulen nämlich nur so lange, bis etwas Neues, Spannendes ihre Aufmerksamkeit weckt. Und schon eine Sekunde später ist alles vergessen.

Unser Mindset nimmt uns die kindliche Leichtigkeit – das können wir ändern.

Natürlich können wir diesen jungen Geist nicht plötzlich wieder in uns anknipsen. Aber wir können uns dessen bewusst werden, warum wir heute nicht mehr mit kindlicher Begeisterung durch die Welt laufen.

Das liegt daran, dass wir über all die Jahre ein Mindset aufgebaut haben, welches auf den Bewertungen der anderen basiert:  Ich bewerte meine Eigenschaften und Fähigkeiten anhand der Beurteilung und Erwartungshaltung anderer aus der Vergangenheit.

So machst du dir dein Mindset bewusst:

  • Welche Dinge tust du nicht – weil „man das nicht macht“?
  • Oder nicht mehr, weil dir jemand gesagt hast, dass du es nicht kannst?
  • Welche Auswirkungen hat das auf dein Leben?

Wir versichern dir: Du kannst deinen Mindset ändern!

kind-in-dir-musikDer eine hat sich nie getraut ein Instrument zu lernen, weil der Musiklehrer gesagt hat, er sei total unmusikalisch. Irgendwann verstand er, dass diese Bewertung des andern gar nichts mit ihm zu tun hat und spielt heute leidenschaftlich Gitarre und Klavier.

Oder der andere traut sich nie mehr im Leben wagemutige Dinge, weil Papa mal gesagt hat, er sei ein Hasenfuß. Er schenkte seinem Vater mehr Glauben als seinen Fähigkeiten. Das hatte große Auswirkungen auf seine Karriere.

–> Merke: Umso größer die Autorität der Person in deinem Leben war, desto fester klebt das negative Etikett auf deiner Persönlichkeit.

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit und das Kind in dir glücklich zu machen

kind-in-dir-schubladenFakt ist: Dieser Mindset existiert nur in unserem Kopf und hat wenig mit unseren tatsächlichen Fähigkeiten und Stärken zu tun. Deshalb ist es so wichtig zu wissen, dass wir mit vielen Prägungen durch die Gegend laufen und, dass es durchaus Sinn macht diese Etiketten, die wir uns selbst aufgeklebt haben, wieder abzunehmen.

Nicht die negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit sind schuld an unserer heutigen Einstellung, sondern unsere Interpretation des Geschehens.

Wer sich tiefer mit der Thematik der Wiederherstellung des kindlichen Urvertrauens beschäftigen möchte, dem sei das Buch „Das Kind in dir muss Heimat finden“ ans Herz gelegt. 

Das Mindset zu ändern geht hervorragend, indem wir die Welt wieder durch Kinderaugen betrachten. Mit derselben Offenheit an Neues ranzugehen ohne zu überlegen: „Was denken andere?“ „Mach ich das auch richtig?“ „Bin ich gut genug?“.

Vielleicht traust du dich sogar mit Erlebnissen aus deiner Kindheit aufzuräumen, indem du sie einfach in einem angenehmen Umfeld neu erfährst und so mit positiven Emotionen verknüpfst.

Alleine – oder auch gemeinsam mit der Familie oder alten Freunden. Auch das hat erwiesenermaßen großen Einfluss auf deine Lebenseinstellung und Ausstrahlung.

Was wir von Kindern lernen können

kind-in-dir-spirale„Tu was du tust mit Begeisterung.“ Positive Emotionen sind der Dünger für die Dinge, die wir vorhaben. Sie werden doppelt so gut gelingen, mehr Menschen begeistern und dir Erfolg bringen.

Der Schlüssel ist die Aufwärtsspirale, die wir bei Kindern noch ganz natürlich beobachten können. Und dadurch entwickeln sie sich so schnell.

Ein Kind bewertet nicht. Es verurteilt nicht. Es strahlt jeden erst mal an. Naiv, sagt der eine.  Es ist lohnenswert, sich hier die eine oder andere Scheibe abzuschneiden, sagen wir.

 

Wir von Wohlglückheit empfehlen dir: Folge der Freude. Uns geht es um deine mentale Gesundheit.

Wir wünschen dir Neugier, Interesse und Freude beim Erkunden der Erkenntnisse aus diesem Artikel.

Wir laden dich ein: Teile gerne deine Erfahrung mit anderen Leser*innen und uns.

Alles Liebe

Nina, Sascha und Thomas von Wohlglückheit

Alle Artikel vom Wohlglückheit-Team findest du hier

–> Wohlglückheit-Website 


 

humantrust

Wir von Wohlglückheit empfehlen dir: Folge der Freude. Uns geht es um deine mentale Gesundheit.


Kennst du einen unserer besten Artikel von Prof. Hüther schon?

Prof. Hüther: Wie kann ich meinen Geist dazu bringen, die Komfortzone zu verlassen?

 

Gefällt mir 94 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan