Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Frei werden trotz Trauma

Wenn Trauma ein glückliches Leben im Hier & Jetzt verhindert…

  • Fühlst du dich manchmal wie mit einem Seil nach hinten gezogen, sobald du dich endlich mal freier gemacht hast?
  • Hast du das Gefühl, dass du Steine in einem Rucksack mit dir herumträgst, obwohl du so hart an dir arbeitest?
  • Kannst du oft gar nicht verstehen, warum andere Menschen so frei und glücklich leben können und du nicht?

 Ein altes Trauma könnte die Antwort auf diese Fragen sein.

Wenn du ein Trauma erlebt hast (Schocktrauma) oder in einer traumatisierenden Umgebung groß geworden bist (Entwicklungstrauma), kann es gut sein, dass du heute noch unter diesen Folgen leidest:

  • Eine Schwere begleitet dich.
  • Dinge, die du planst, klappen einfach nicht.
  • Du kannst nicht gut schlafen, fühlst dich matt.
  • Innerlich sitzt etwas, das dich immer wieder runterzieht oder ausbremst.

Hier zeige ich dir, welche Schritte du gehen kannst, um dich zu befreien und um ins Hier & Jetzt zu kommen!

  1. Wie du frei von den Geschichten deiner Vergangenheit wirst!

trauma-heilenIch lade dich ein, deine Gedanken aufzuschreiben, die du denkst, wenn du diese Sätze hier oben liest. Schreibe alles auf, ohne zu überlegen.

Ist dir Schlimmes passiert? Hätte es nicht so sein dürfen? War es unfair und gemein, was mit dir geschehen ist?

Dann bemerke: diese Gedanken denkst du JETZT. Es sind Gedanken, die du heute hast, wenn du an damals denkst.

Wie könntest du damals gedacht haben? Vielleicht erinnerst du dich, wenn du ganz still wirst und Kontakt zu deinem inneren Kind aufnimmst:

  • Wie hat dein inneres Kind diese Situation/diese Situationen wirklich erlebt?
  • Wie hat es sich gefühlt?
  • Was hat es gedacht?
  • Welche Strategie hat es gefunden, um die Situation(en) zu meistern?

Wenn es für dich stimmt, klopfe deinem inneren Kind auf die Schulter, denn es hat bis heute überlebt. Es hat die Situation(en) gemeistert, Ressourcen entwickelt, Strategien gefunden, und bis jetzt sein Leben gelebt.

  1. Wie du frei von den Gefühlen der Vergangenheit wirst!

vergangenheit-trauma-aufloesenAuch hier lade ich dich ein, nachzuspüren, was du JETZT gerade fühlst. Nimm wahr, wie es dir JETZT gerade geht.

Wie Gedanken, sind auch Gefühle immer nur im JETZT fühlbar. Es gibt im JETZT keine Gefühle, die in der Vergangenheit gefühlt wurden, sondern immer nur Gefühle, die du im JETZT fühlst.

Vielleicht erinnern sie dich an Geschehnisse aus der Vergangenheit?

Dann gibt es mehrere Möglichkeiten, sie zu erlösen.

  1. Atme durch sie hindurch!
    Stelle dir vor, sie sind in dir gefangen und dein Atem lässt sie frei. Gefühle wollen nur gefühlt werden, dann lassen sie dich in Ruhe.
  2. Öffne dein Herz für dich selbst!
    Nimm deine Gefühle an, so wie sie sind, und entwickle Mitgefühl für dich selbst. Ja, es war traurig. Ja, es war schlimm. Es hätte sicherlich schöneres gegeben für ein Kind, wie dich.
    Lass dir Zeit, um zu betrauern, dass das Leben nicht immer gut zu dir war.
    Mitgefühl heilt, lass es in dein Leben.
  3. Packe die Gefühle in kleine Päckchen ein!
    Verteile deine Gefühle auf Päckchen, damit du nicht alle auf einmal (er)tragen musst. Danach nimm ein Päckchen nach dem anderen und lass das Gefühl, das auftaucht, da sein. Atme, lausche, öffne dein Herz, fühle…
  4. Wie du frei von Körperempfindungen wirst, die dich belasten!

koerper-traumaDer Körper erinnert sich, der Körper trägt deine Traumagefühle, “the body keeps the score” wie Bessel van der Kolk in seinem aktuellen Bestseller schreibt.

Beginne eine liebevolle Beziehung zu deinem Körper aufzubauen. Gib ihm dein Verständnis, so gut du kannst.

Du könntest sagen: „Danke, dass du mir zeigst, was noch nicht erlöst ist!“ oder:

„Danke, dass du mir die Richtung aufzeigst, in der ich suchen kann!“

Dein Körper meint nichts böse, er ist Energie, die gespeichert hat, was da war. Mehr ist es nicht. Er will nichts, er tut nichts, er vergisst nichts. Er IST einfach, so wie er ist.

Sobald du Freundschaft mit deinem Körper schließt, kannst du eine gute Kommunikation mit ihm beginnen. Du kannst ihn fragen und er wird antworten.

Du wirst merken, dass viele Symptome verschwinden, sobald du ihnen Aufmerksamkeit schenkst. Vieles in dir, will einfach nur gesehen werden, dann löst es sich auf.

Dein Körper kann auch ein Hinweisschild für dich sein, was es noch alles in dir zu entdecken gibt. Je offener du wirst, umso besser wirst du ihn verstehen.

Sollte es dir zu stürmisch werden, empfehle ich dir, vor dieser Übung die Baum-Meditation zu machen oder dir eine Begleitung zu suchen.

trauma-meditationWenn du magst, lade dir diesen Podcast Baum-Mediation hier kostenlos herunter

 Um wirklich ganz frei zu werden, sind noch folgende Punkte hilfreich:

 

  • Gehe sorgsam mit dir um, gib dir die Zeit, die du brauchst (Selbstliebe).
  • Übe jeden Tag, oder zumindest 3 bis 5 x die Woche.
  • Vertraue deiner Seele, dass sie weiß, wie viel Wissen sie für dich freigibt.

 

Selbstliebe & Vertrauen sind die wichtigsten Zutaten, wenn es darum geht, sich von den Traumata der Vergangenheit zu befreien. (Hier findest du einen Artikel wie du deine Selbstliebe stärkst.) 

Unsere Seelen haben sich dieses Leben ausgesucht, das wir haben. Sie wollten also genau diese Erfahrungen machen.

Wenn unsere Gedanken meinen, es besser zu wissen, als unsere Seele, bedeutet das tiefes Leid für uns und absolute Unfreiheit in diesem Leben.

Sobald wir uns dem, was ist, hingeben, sind wir frei! Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen zeigen uns den Weg, den wir in unsere Freiheit gehen dürfen.

Die Wahrheit am Ende des Tunnels fühlt sich ruhig und gelassen an. Bis dahin dürfen wir heilen, ganz werden, erwachsen werden.

Ich freue mich sehr darüber, wenn dich meine Ideen hier in diesem Artikel anspornen, dich (noch) mehr um deine Liebe zu dir selbst und das Vertrauen in das Universum zu kümmern. Es zahlt sich aus!

In diesem kostenfreien Webinar Ende November erzähle ich dir mehr über Trauma – und spirituelle Methoden, um Trauma zu erlösen. Melde dich gerne gleich hier an:

Herzlichst,

Eva

Psychologin & HP Psychotherapie, Hypnosetherapeutin

www.eva-nitschinger.de

EMDR, Wingwave, Familienstellen, The Work von Byron Katie

Hier findest du alle Artikel von Eva und ihre Arbeit mit The Work


 

humantrust

 

 

 

Gefällt mir 27 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan