Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

fuehrung mit spirit-titel

Führen mit Spirit: Navigieren zwischen Gestern, Heute und Morgen

Warum Führen mit Spirit die erfolgreichere Methode zu einem gemeinsamen Erfolg ist.

„Man kann nicht nicht führen“ antwortete eine Teilnehmerin in einem Seminar für Führungskräfte auf meine Frage, was denn ihre bisherige Erkenntnis zum Thema Führung sei.

„Vorbild bist du immer…“ lautete ein anderes Fazit: „… im Guten wie im Schlechten“.

Und dabei ist es unerheblich, ob wir uns gerade damit beschäftigen, wie wir uns selbst durchs Leben führen oder wie wir agieren, wenn wir Verantwortung übernehmen: für unsere Kinder, Beziehungen und Familien, im Verein, gegenüber Kollegen und Mitarbeiter, für Teams, Abteilungen oder das (eigene) Unternehmen. Es geht um Selbst- und Lebensführung in allen Facetten.

Eines meiner Lieblingszitate zum Thema Führen stammt von Harrison Owen, dem Begründer der Open Space Methode:

„Führung besteht darin, Spirit wach zu rufen und ihm eine Richtung zu geben.“ 

Spirit stammt von lateinischen Wort spiritus und bedeutet Geist, Seele, Atem, Hauch, Leben. Nah verwandt sind die Worte inspirieren (beseelen) oder begeistern (ursprünglich: beleben, Geist einhauchen). Bei Inspiration und Begeisterung geht es also darum, etwas lebendig werden zu lassen, indem es als beseelt erlebt wird.

Führen mit Spirit meint nun keine neue Managementmethode, sondern eine innere Haltung. Man könnte auch sagen: gemeint ist beseelte Führung, die mehr erfüllt, als nur Ziele oder das Managen von alltäglichen Aufgaben.

Gemeint ist Führung, die über die einzelnen Ziele hinaus einer Idee, einer Vision folgt, die wiederum in einen größeren Kontext eingebunden ist.

Führung, die nicht nur das „Was“ im Blick hat, sondern auch das „Wofür“.

iStock_000002138899Medium_Adler_Himmel_fliegenDie im besten Falle Sinn stiftend wirkt für alle, die sich in den Dienst dieser leitenden Idee und Vision stellen, weil sie dadurch Erfüllung vermuten, die über finanziellen Ausgleich weit hinaus reicht.

Führungsmenschen, die in sich für Führung mit Spirit samt  Begeisterung wach rufen können und sich konsequent danach ausrichten, was sie als sinn- und wertvoll erachten, schaffen sich dadurch einen Orientierungspunkt in der Zukunft, auch wenn diese noch nicht klar ist. 

Wesentlich für diese Haltung ist eine gehörige Portion Zuversicht.

Zuversicht könnte man definieren als die Fähigkeit über Schwierigkeiten im Heute hinaus zu blicken und mehr für möglich zu halten, als im Augenblick denkbar scheint.

Zuversicht speist sich einerseits aus Erfahrungen und Errungenschaften der Vergangenheit, die bewiesen haben, dass Krisen zu meistern sind und es etwas gibt, das trägt.

Zuversicht speist sich zum anderen aus der Bereitschaft, sich der Zukunft und damit dem Leben selbst anzuvertrauen und sich von ihm führen zu lassen, auch wenn noch nicht bekannt ist, wohin die Reise führt:

Das Gestern hat uns hierher gebracht, das Morgen beginnt erst hinter der nächsten Ecke.

In den Führungsworkshops – wie auch im „echten“ Leben – zeigt sich immer wieder, dass das Heute schnell überschattet wird von den unangenehmen Erfahrungen der Vergangenheit oder den Befürchtungen in Bezug auf die Zukunft.

Es überwiegen die Erinnerungen an frustrierende Erlebnisse („das hat noch nie funktioniert“) oder die Scheu beziehungsweise Bequemlichkeit angesichts drohender Veränderungen („das haben wir schon immer so gemacht“).

Führung aus dieser Haltung heraus bringt wenig Neues und vor allem wenig Gutes hervor. Resignation und Angst sind kein günstiger Nährboden für erfüllende Zukunftsgestaltung.

Von wo aus also führe ich mich und andere? Woraus entstehen Spirit und Begeisterung?

Idealerweise ziehen wir aus der Vergangenheit das Bewusstsein um uns stärkende Ressourcen und stellen sie in den Vordergrund: gewachsenes Selbstvertrauen aus mutig Gewagtem und Gelungenem, gewonnene Erkenntnisse aus Erfolgen und Misserfolgen, vielseitige Kompetenzen aus Gelerntem und Erfahrungswissen.

All dies hat uns zu dem Menschen werden lassen, der wir gerade sind. Hier und Heute. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

Wichtig ist an dieser Stelle, dass Bisheriges gewürdigt wird, dass Bewahrenswertes mitgenommen und Überholtes zurückgelassen werden kann. Es geht nicht darum, die Asche zu hüten, sondern das Feuer weiter zu geben. Das ist Evolution.

Die Zukunft birgt die Potenzialität desjenigen Menschen, der wir sein könnten – ohne Zwang, dieser Mensch werden zu müssen und ohne Garantie, jemals genau zu wissen, was damit eigentlich gemeint ist.

Aber wir können danach streben, eine Idee von erfülltem gemeinsamem Leben und Arbeiten mit anderen zu teilen und uns immer wieder an dieser Vision auszurichten und uns auf sie zuzubewegen.

Das Wissen um das, was uns in der Vergangenheit getragen hat und die Orientierung an dem, was wir uns für die Zukunft ersehnen, treffen sich dann in der Gegenwart. Hier stellen wir die Weichen. Hier werden Chancen und Hoffnungen zu Realitäten, zu tatsächlich gelebtem Leben.

Und hier brauchen wir Führung mit Spirit bei uns selbst und den anderen,  der uns hilft, nicht am Anspruch zu verzagen, solange die Umsetzung unserer Sehnsucht unvollkommen bleibt.

 

Wie ist es bei dir?

  • Bist du dir selber eine gute Führungskraft?
  • Was sind die Schätze deiner Vergangenheit, die dir als Ressourcen zur Verfügung stehen?
  • Welcher Spirit nährt deine Zuversicht und deine Ausrichtung nach vorne?
    Mehr zu dem Thema in dem Workshop von Katja Lutz-Deklerk und Gerhild Heitzmann auf dem diesjährigen Heiligenfelder Kongress „Liebe“ in Bad Kissingen:

Mit dem bewusst herausfordernd formulierten Titel „Wer führen will muss Menschen lieben“ plädieren die beiden Referentinnen für eine Haltung von Führungskräften, die Wirtschaftlichkeit UND Menschlichkeit verantwortungs- und wirkungsvoll vereint.

Herzlich,

Katja Lutz-Deklerk

Mehr Infos zu dem spannenden Workshop findest du hier:

www.kongress-heiligenfeld.de

Gefällt mir 104 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan