Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Gewicht verlieren: Wie du Gewichtsprobleme tiefgreifend und ganzheitlich auflöst

Gewichtsprobleme begleiten viele von uns ein Leben lang, doch wer nachhaltig Gewicht verlieren möchte, kann in unserer Gastautorin Barbara Vödisch eine wertvolle Unterstützerin finden. Über die Jahre hinweg hat sie bereits vielen Menschen bei diesem Prozess geholfen. Dabei hat sich gezeigt, dass es um weit mehr geht als darum, nichts zu essen. Und dass jede weitere Diät einen nur tiefer in die Gewichtsspirale führt, den Stoffwechsel verlangsamt und dem Körper schadet. Ihr ganzheitlicher Ansatz, der energetische, emotionale, spirituelle und praktische Faktoren berücksichtigt, hat sich dagegen als sehr erfolgreich herausgestellt. In ihrem Artikel stellt sie uns 11 Gedankenimpulse vor, mit denen auch wir überflüssige Kilos neu betrachten und unsere Gewichtsprobleme auflösen können.

+++

Liegen hinter dir auch schon so einige Diäten und viele Versuche abzunehmen, an denen du gescheitert bist? Hast du keine Lust mehr, dich zu quälen? Dir das Essen zu versagen, um am Ende doch wieder zuzunehmen und dank Jo-Jo Effekt immer noch mehr auf die Wage zu bringen? Dann möchte ich dir heute einen anderen, einen ganzheitlichen Weg aufweisen, mit dem du mehr Erfolg haben kannst.

11 Impulse, die dir bei deinen Gewichtsproblemen helfen

An erster Stelle steht bei diesem Prozess, deine emotionalen und energetischen Muster in Bezug auf das Essen und dein Körpergewicht zu erkennen und aufzulösen. Langfristiges Ziel ist es dann natürlich auch, deine Ernährung umzustellen und Nahrungsmittel einzubauen, die dir dabei helfen zu entgiften und Gewicht zu verlieren. Ich habe hierzu 11 Gedankenimpulse konzipiert, die dich darin unterstützen, Gewichtsprobleme tiefgreifender zu betrachten und neu anzugehen:

1. Impuls: Gewicht verlieren kannst du erst, wenn auch dein Unterbewusstsein mitzieht

Du hast den Wunsch, Gewicht zu verlieren. Wenn aber dein Unterbewusstsein gegen diesen Wunsch arbeitet, kannst du dich anstrengen, wie du willst und noch 100 Diäten machen. Du wirst keinen Erfolg haben. Der Grund, warum die meisten Diäten scheitern, ist dein Unterbewusstsein, welches das Abnehmen verhindert. Gelingt es dir nicht, Kilos loszuwerden, hat das weniger mit deiner Stärke und deiner Disziplin zu tun.  Es liegt eher daran, dass du deine unterbewussten Bedürfnisse nicht kennst, sie nicht achtest und ihnen nicht gerecht wirst. Sie boykottieren deinen Wunsch nach weniger Gewicht. Welche unterbewussten Bedürfnisse wehren sich bei dir dagegen abzunehmen?

2. Impuls: Erforsche, welche Gefühle du mit Nahrungsmitteln verbindest

Jeder weiß, wie emotional aufgeladen das Ernährungsthema ist. Wie uns das Essen ein Gefühl von Liebe und genährt sein gibt, wie uns nach einem anstrengenden Tag der Genuss einer Tafel Schokolade entspannt. Unsere Ernährung bedeutet weit mehr für uns als funktionelle Nahrungsaufnahme. Deswegen ist es wichtig zu erforschen, welche Bedürfnisse du mit mehr Essen und einem höheren Gewicht stillst.

Beantworte dir hierzu die folgenden Fragen:

  • Beruhige ich mit mehr Nahrung und Gewicht meine Nerven? Belohne ich mich damit?
  • Schütze ich mich mit mehr Essen und Gewicht?
  • Gibt mir Essen, insbesondere Süßes, ein Gefühl von Liebe und Geborgenheit? Fülle ich damit eine innere Leere?
  • Esse ich aus Langeweile? Fehlt mir vielleicht eine Aufgabe?
  • Habe ich zu viele Anforderungen und Stress?
  • Esse ich aus Frust?

Prüfe, ob diese oder andere Faktoren auf dich zu treffen. Inwieweit kannst du dir deine wirklichen Bedürfnisse unmittelbar erfüllen, ohne auf mehr Essen und Gewicht zurückzugreifen?

3. Impuls: Genuss und Verzicht – Mangel und Fülle

gewicht-verlieren-gewichtsprobleme

Verzicht verbucht unser Gehirn schnell unter dem Label “Mangel” – das gilt auch für unsere Nahrung

Wer will denn nicht lieber genießen als verzichten? Du kannst dir jedenfalls bei der Umstellung von eingefahrenen Ernährungsmustern schlecht mit Verzicht kommen. Denn sobald du dadurch ein Gefühl des Mangels entwickelst, schreien deine Psyche und dein Magen nach mehr. Zentral ist, dass du deine Psyche und deinen Geist auf Fülle ausrichtest. Beim Essen zeigt sich auch die Angst, nicht genug zu bekommen. Dass wir und unsere Bedürfnisse zu kurz kommen könnten. Wenn du isst, nimm wahr, dass du genährt bist und kein Mangel existiert. Dass genug für dich da ist. Sei beim Essen präsent. Nimm jeden Bissen wahr.

Wichtig ist auch, dein Bild von genussvollem Essen zu verändern. Wer sagt, dass Gemüse oder Salat keinen Genuss bieten, sondern nur der große Eisbecher mit Schlagsahne? Warum nicht frische süße Früchte, einen knackigen Salat oder ein schmackhaft zubereitetes Gemüse als Genussmittel ansehen? Es ist eigentlich kein Wunder, dass wir die ungesunden, dick machenden „Genussmittel“ den gesunden „Verzichtsmitteln“ vorziehen. Deswegen ist ganz zentral für dich, Genuss- und Verzichtsessen neu zu definieren und dich damit zu beschäftigen, wie genussvoll gesundes, leichtes Essen sein kann.

4. Impuls: Mache dir bewusst, dass du von kosmischer Energie genährt wirst

Es ist nicht wirklich die Nahrung, die dich am Leben hält. Mache dir bewusst, dass dir nichts fehlt, dich allein das Dasein nährt. Fühle die Lebensenergie und die göttliche Energie, die dich speist. Lass dich von ihr nähren, wann immer du dich hungrig fühlst. Stille auf energetischer Ebene deinen Hunger. Mache dir bewusst, dass du von kosmischer Energie genährt wirst. Schließe dich an den himmlischen Nahrungsstrom an.

5. Impuls: Loslassen – und mehr Leichtigkeit in dein Leben bringen

Je glücklicher, beschwingter und leichter du dich fühlst, desto besser kannst du dein Gewicht loslassen. Menschen mit zu viel Gewicht tragen oftmals zu viele Lasten und festgehaltene oder unterdrückte Emotionen mit sich herum. Sie sammeln emotional zu viel an. Je leichter du dich innerlich fühlst, desto eher verschwindet deine Resonanz zu verdichteten Nahrungsmitteln und mehr Gewicht.

6. Impuls: Kurzfristig Opfer bringen, um langfristig deine Ziele zu erreichen

Die Suche nach schneller, kurzfristiger Befriedigung wird dich nicht nachhaltig glücklich macht. Mach dir das bitte bewusst, denn dein Gewicht hängt größtenteils von deinen Gewohnheiten ab. Stelle dir dafür auch die Frage: Suchst du mit deiner Ernährung schnelle, oberflächliche Befriedung oder hat deine Nahrung das Potential, dich wirklich zu nähren? Hierbei ist hilfreich, sein langfristiges Ziel vor Augen zu haben. Wofür es sich lohnt, all das zu tun. Lerne, kurzfristig Opfer zu bringen, um langfristig deine Ziele zu erreichen.

7. Impuls: Das richtige Timing

gewicht-verlieren-gewichtsproblemeEs gibt Zeiten, da macht es keinen Sinn, deine Gewichtsprobleme anzugehen. Das gilt besonders, wenn du unter Stress stehst, vor Prüfungen, in herausfordernden Zeiten … Auch wenn die Entschlossenheit fehlt, lass es. Und vor allem beachte: Wenn du langfristig und nicht nur ein paar Wochen an Gewicht verlieren willst, muss du dauerhaft etwas an deinem Ernährungs- und Bewegungsverhalten ändern. Gewohnheiten zu verändern muss liebevoll und langfristig geschehen. Meist sind wir entweder zu streng oder zu nachgiebig mit uns. Wichtig ist, dass du den Diätgedanken aus dem Kopf bekommst und an einer langfristigen Änderung arbeitest. Beachte auch: zu viele Veränderungen auf einmal packt deine Psyche nicht, um sie langfristig beizubehalten. Die größte Gefahr dabei ist, dass du dir zu viel auf einmal abverlangst, du in zu kurzer Zeit zu viel willst. Du musst dir realistische Ziele setzen. Du könntest beispielsweise damit anfangen, nach 18 Uhr nichts mehr zu essen und zweimal die Woche zum Sport zu gehen.

8. Impuls: Gewicht verlieren gelingt leichter mit natürlichen Lebensmitteln

Dein Körper liebt das Natürliche, auf chemische Produkte ist er nicht eingestellt. Er will nicht mit Lebensmitteln oder Medikamenten verseucht werden, die er nicht entsorgen kann. Deswegen sind kalorienreduzierte Nahrungsmittel wie Margarine oder Cola Light aus ganzheitlicher Sicht ein Tabu. Sie verlangsamen den Stoffwechsel und dein Körper kann sie genauso wenig abbauen wie die Erde Plastikmüll. Dasselbe gilt für chemische Medikamente, die die Darmflora und den Stoffwechsel belasten. Wenn du chemische Medikamente nimmst, achte auf den Aufbau einer gesunden Darmflora.

9. Impuls: Halte deinen Stoffwechsel fit

Beginne damit, morgens auf leeren Magen ein Glas Wasser zu trinken, um deinen Körper zu entgiften. Nimm Lebensmittel zu dir, die den Stoffwechsel anregen, entgiften und helfen, Gewicht zu verlieren. Dazu gehören zum Beispiel heißes Ingwerwasser, Wasser mit Zitrone, Granatapfel, Erdbeeren, Zucchini … Wenn du nach einer Mahlzeit mehrere Stunden nichts isst, nimmst du schneller ab. Das gilt auch, wenn du nach 18 Uhr auf Essen verzichtest, wie es bei der ayurvedischen Ernährung empfohlen wird. Denn später am Abend verbrennt dein Körper langsamer.

10. Impuls: Stagnierende Energie in Bewegung bringen

Bei den meisten Menschen, die unter ein paar Kilos zu viel neigen, stagniert die Energie – innerlich wie äußerlich. Deswegen geht nichts an einem intensiven Bewegungs- und Sportprogramm vorbei. Suche dir einen Sport, der dir Spaß macht. Wenn es dir leichter fällt, verabrede dich mit einer Freundin, gehe in eine Gruppe oder engagiere einen Personaltrainer. Wähle auch eine Tageszeit, zu der du mehr Energie hast.

11. Impuls: Entschlossenheit entwickeln

Du musst gar nichts. Entweder möchtest du gerne abnehmen oder du lässt es besser. Niemand zwingt dich. Wenn die Zeit reif ist und du wirklich willst, fang an. Ansonsten lass es lieber. Verändere deine Gewohnheiten nur, wenn du wirklich dazu bereit bist. Sonst verschwendest du deine Zeit. Möchtest du momentan nichts verändern, steh dazu. Niemand zwingt dich zu etwas. Mache keine halben Sachen. Möchtest du aber deine Gewichtsprobleme auflösen, dann mach es mit voller Entschlossenheit und Überzeugung.

Wenn du gerne abnehmen möchtest, du aber noch Zweifel an dir und deiner Entschlossenheit hast, dann lass dich von dem folgenden Podcast stärken:

 

Mögest du dich in deinem Körper wohl & leicht fühlen

 

WITH LOVE

Barbara Vödisch

 

Falls du mir eine Mail zum Thema schreiben möchtest: info@barbaravoedisch.com

Mein kostenloses E-book „Die 4 Schlüssel, wie du frei von Problemen lebst“ kannst du dir hier herunterladen: https://www.facebook.com/barbaravoedischDE/

Mehr Infos über Seminare und meinen Blog „Happy & Free“ findest du auf meiner Website: www.barbaravoedisch.com

 

Über Barbara:

gewicht-verlieren-gewichtsproblemeIch bin Autorin von zwölf Büchern, freie Redakteurin für eine Frauenzeitschrift und berate seit mehr als zwanzig Jahren Unternehmer, Gründer, Manager, bekannte Persönlichkeiten, Psychologen, Ärzte, Coaches, Heilpraktiker, Handwerker und viele andere.

Von Kind an erinnere ich mich an unbeschwertes Sein. Ich wusste immer, dass das unsere wahre Natur ist. Ich untersuchte, was die Menschheit leiden lässt und was der Weg heraus ist. Seit ich eine tiefe radikale Transformation, einen vollständigen inneren Frieden im Alter von 33 Jahren erfuhr, widme ich mein Leben, um anderen Menschen ein ebenso freies Leben zu ermöglichen.

Mein klarer Blick auf das Potential und die Bestimmung eines Menschen, den Kern seiner Probleme und deren einfacher Lösung, hat vielen Menschen ermöglicht, unbeschwert zu leben, Klarheit zu gewinnen, glückliche Beziehungen zu führen, den richtigen Partner anzuziehen, beruflich erfolgreich zu sein und den Reichtum in ihrem Inneren zu erkennen. Vorgestellt wurde meine Arbeit u.a. in folgenden US Medien: NBC Right Now, FOX 12 OREGON, abc 6 NEWS, NBC 29, 7 News Boston, Island News Hawai abc4.

 

Möchtest du noch mehr von Barbara lesen? Dann schau dir ihren ersten Artikel für den Compassioner an: Warum wünschen allein nicht reicht – so bekommst du, was du willst

Gefällt mir 76 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan