Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Gradido –  ein Geld- und Wirtschaftsmodell nach dem Vorbild der Natur

Mit Skepsis begegnete ich vor vier Jahren dem neuen Geld- und Wirtschaftsmodell Gradido. Als Kennerin der alternativen Finanz-Szene, war ich wenig geneigt, mich mit einem weiteren, womöglich moralinsauren Vorschlag zu einer Ökonomie des Mangels und Verzichts zu befassen.

Doch mein Vorurteil konnte ich bereits nach einem kurzen Faktencheck revidieren. In diesem Artikel möchte ich dir Gradido vorstellen.

Gradido ist ein Projekt, das

  1. zur gemeinsamen Weiterentwicklung einlädt (direkte Demokratie, Co-Creation)
  2. dem Ziel von Frieden und Wohlstand eine Gemeinwohl-Währung zuordnet
  3. den menschlichen Schöpfer*innengeist für die Neuordnung der Beziehungen zwischen Individuum, Gemeinschaft, Umwelt fördert,
  4. größtmögliche Spielräume für das Streben nach Freiheit, Zugehörigkeit und Teilhabe durch ein Grundeinkommen bereit hält
  5. transparente, berechenbare Umsetzungskonzepte – frei von jeder Ideologie oder -Ismen – anbietet
  6. gern kooperiert mit Einzelpersönlichkeiten, Projekten und Netzwerken, deren Anliegen auch dem weltweiten Schaffen von Wohlstand und Frieden dient – in Harmonie mit der Natur.

Was spricht konkret dafür, die Natur als Vorbild für einen notwendigen Paradigmenwechsel zu nehmen?

Bernd Hückstädt (Begründer und Entwickler von Gradido) hat sich mit naturwissenschaftlicher Neugier vor knapp zwanzig Jahren auf den Weg gemacht von der Natur zu lernen. Die Grundlagen für Gradido entstanden durch Beobachtungen der Natur – heute „Wirtschaftsbionik“ genannt. 

Die Ergebnisse seiner Suche:

Die Natur…

  1. ist immer positiv
  2. folgt dem Gesetz des Ausgleichs oder der Balance
  3. folgt dem Kreislauf von Werden und Vergehen

Daraus entwickelte Bernd Hückstädt gemeinsam mit seiner Partnerin Margret Baier, das Geld- und Wirtschaftsmodell Gradido, das auf der hier verlinkten Website in einem Arbeitsbuch und diversen anderen Materialien der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

In mir entstand durch das Studium an der Gradido-University das Bild einer „Dankwirtschaft oder Ökonomie des Lebens“. Das Wort Gradido, dessen Silben von Gratitude=Dankbarkeit, Dignity=Menschenwürde und Donation=Schenkung entlehnt sind, spiegeln mir das Potential für einen achtsamen Umgang mit mir und gegenüber meinen Mitmenschen und unserer Umwelt wider.

Als Summe dieser Begriffe umschreibt das Wort Gradido

  • die Gesamtidee eines neuen Geld- und Wirtschaftsmodells nach dem Vorbild der Natur,
  • dient als vorläufige Bezeichnung der neuen Währung nach diesem Modell und
  • steht in seiner weitesten Ausprägung als Beitrag zu einem Prozess, der den einzelnen Menschen und letztlich die gesamte Menschheit ein Stück weiter zur Entfaltung bringt.

Somit kann es auch lediglich als Wort für ein sowohl persönliches als auch gemeinsames Erleben betrachtet werden, dessen Einzigartigkeit sonst unbeschreiblich wäre.

Wirtschaft muss nicht noch einmal erfunden werden!

gradido-Geldscheine Glück BriVor dem NEU Erlernen ökonomischer Zusammenhänge scheuen sich meinem Eindruck nach noch sehr viele Menschen. Das ist umso erstaunlicher, da es auch gerade die sind, die aufgrund von Geldknappheit ihre Potentiale nicht frei entfalten können.

Auch die Mehrzahl der Aktiven in sozio-ökologischen Unternehmungen und Netzwerken, klammern eine Transformation des Geld- und Wirtschaftssystem aus ihrem Handlungsspektrum aus (Tauschringe, Kryptowährungen, Ethik-Banken bedingen keinen Paradigmenwechsel, aber eine gute Adaption der Bedingungen).

Trotz allen Wissens um das von Kapitalvermehrung abhängige Wirtschaftssystem hat sich noch kein*e Pionier*in vom Aufbau alternativer, nachhaltiger Produktentwicklungen und Dienstleistungen abhalten lassen. Dadurch wird bereits viel bewegt im Konsumverhalten für ökologisch produzierte Waren, Mitmenschlichkeit in Bereichen der Bildung oder Personalführung, Stadtentwicklung, Naturmedizin, Kommunikation und weltweit mehr.

Doch für den Erfolg aller Bemühungen zum sanften Ausgleich zwischen den bisher armen und reichen Mitmenschen sowie armen Ländern und den Industrienationen braucht es die Hinwendung zu einer Ökonomie des Lebens.

Dafür bietet Gradido einen praxistauglichen Weg aus der Sackgasse von Trennung, Zerstörung, Kriegen und Hunger heraus in eine Welt von nachhaltigem Wohlstand und Frieden für alle.

Ich selbst gehöre schon länger zum Gradido Netzwerks mit seinem sich stets erweiternden Informations-Pool. Auf der Gradido  Homepage nehmen wir u.a. Stellung zu jedem einzelnen der 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030.

Wir zeigen, welchen konkreten Beitrag Gradido leisten kann, um diese Ziele zu erreichen. Dort arbeiten wir auch heraus, warum sie ohne Gradido vermutlich nicht erreicht werden können.

Die ethische Grundlage für Gradido

Das wichtigste Entscheidungskriterium für unser Handeln ist das dreifache Wohl. Es besteht darin, stets zu berücksichtigen:

Das Wohl…

  1. jedes einzelnen Beteiligten
  2. der Gemeinschaft: Familie, Kommune, Land und letztlich Menschheit.
  3. des Großen Ganzen: Natur, Umwelt und die Erde als Mutter.

Diese drei Punkte benötigen jene Achtsamkeit, die wir uns selbst und jeder Situation schenken können. Auf dieser Ethik ist u.a. die Geldschöpfung der Gemeinwohl-Währung Gradido (GDD) in Verbindung mit den drei Naturgesetzen aufgebaut.

Die Gradido-Währung…

gradido-DANKE…orientiert sich an unserem Leben, daran dass wir Menschen da sind und uns in die Gemeinschaft einbringen! Lebensgeldschöpfung löst damit die Schuldgeldschöpfung ab. 1.000 GDD entsprechen etwa 1.000 Euro.

1.000 Dank, dass Du hier bist – ist der Slogan für die selbstverständliche monatliche Schöpfung des Grundeinkommens pro Mensch. Damit ist das 1. Wohl gesichert. Insgesamt werden pro Mitmensch drei mal tausend Euro pro Monat geschöpft.

Daraus werden die Töpfe für das 2. und 3. Wohl  gefüllt und führen zur Balance der Verteilungsaufgaben.

Zu einem natürlichen Wachstum und damit der Existenzsicherung, gehört als Gegenpol zur Schöpfung auch die Vergänglichkeit. Diesem Naturgesetz wird durch eine kontinuierliche Vergänglichkeitsgebühr auf „brachliegende“ Geldbeträge entsprochen.

Miteinander jetzt handeln – statt gegen alle Vernunft warten

Leben und Handeln im Einklang mit den Naturgesetzen, ist sofort möglich. Es ist nicht neu, wir haben uns nur von diesen Zusammenhängen entfernt oder entfremdet und erobern uns dieses alte Wissen neu, als hätte es nie existiert.

Was ist neu mit Gradido?

Jede*r Einzelne in ihrer/seiner Weise, kann die Zusammenhänge zwischen ihrem/seinem Leben, der Gesellschaft und dem großen Ganzen neu erfassen , um daraus selbstbestimmt aktiv zu werden. Zu wirtschaften ist genauso Teil unserer Natur, wie zu kommunizieren und uns und andere zu bewegen.Wir können uns dies wieder bewusst zu eigen machen.

Die Zeit einzelner mächtiger Personen oder uns mehr vorgesetzter als demokratisch gewählter Parteien, geht ihrem Ende zu. Selbstermächtigung, Selbstbestimmung und partnerschaftliche Gemeinschaftsbildung sind die Vorboten für freie und verantwortungsvolle Gesellschaften.

Einer Illusion hänge ich da  – gemeinsam mit mehreren tausend Gradido-Mitgliedern – nach?
Gilt es nicht eher die, die gegenwärtig glauben in einer heilen Welt zu leben, wach zu rütteln?
Dann wächst mit denen und dir die Chance, Ideen und Visionen auszutauschen, Vorurteile abzubauen und Energie für neue gemeinsame Aktivitäten frei zu setzen.

Ich wünsche uns gute Perspektiven!

Deine Bri Sandtner.

 

Zu allen Artikeln von Bri Sandtner gelangst du hier.

 

 

Wenn dich dieser Artikel inspiriert hat, lies doch gern in diesen Artikel zum Thema Self-Empowerment unseres Experten Dennis Heydrich hinein:

Self-Empowerment: Mit Achtsamkeit mehr Vertrauen in die eigene Kraft entwickeln

Dieser Artikel gefällt dir! 152 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



 
* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan