Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

zeit-verschleudern

Hüte deine kostbare Lebenszeit: Wie wir unsere 30.000 Tage verschleudern

Der Countdown läuft. Lebst du dein Leben voll oder verschleudern wir größtenteils unsere beste Zeit?

Der  SINNosoph Stefan Dudas lädt dich hier auf eine spannende, aufrüttelnde  Reise ein, wie du deinem Leben wieder mehr Tiefe und Sinn geben kannst. Der Keynote-Speaker, Coach und Autor legt tiefsinnig das Fundament für neue Denk-Ansätze.

+++

Weißt du, was in rund 12’200 Tagen passieren wird? Ich werde da – statistisch gesehen – sterben. Jeder von uns bekommt bei seiner Geburt rund 30’000 Tage (Frauen etwas mehr, Männer etwas weniger) auf die Reise mit. Wohlgemerkt, statistisch gesehen.

Dabei tun wir Menschen sehr oft so, als würden wir ewig leben. Wir verschieben uns wichtige Dinge auf «später». Obwohl wir eigentlich wissen, dass dieses «später» in den allermeisten Fällen «nie» bedeutet.

verschleudern-lebenszeitWenn wir einmal vereinfachend davon ausgehen, dass wir ab 18 Jahren bis etwa 65 Jahre arbeiten, dann gehen wir dieser Tätigkeit an rund 11’750 Tagen nach. Natürlich arbeiten wir an diesen Tagen «nur» 8 bis 14 Stunden (je nachdem, wie intensiv unsere Arbeitstage sind). Trotzdem ist diese Arbeit für die meisten Menschen sehr dominant im Leben.

Das tun, was man gerne tut

Jeder, der diese Zahlen liest und sich dessen wirklich einmal bewusst wird, wird mir beipflichten, dass es eine unglaubliche Dummheit wäre, diese 11’750 Tage mit etwas zu verbringen, das einem keinen Spaß macht, oder noch schlimmer: mit etwas, das einen belastet.

Denn wenn wir am Sonntag Nachmittag schon daran denken, dass morgen ja wieder «der Schrecken» startet, trägt das nicht dazu bei, dass wir gut gelaunt sind. Und das ist genau der Punkt. Nicht nur ich würde darunter leiden, sondern auch mein Umfeld.

Denn wenn ich nach einem schlimmen Arbeitstag nach Hause komme, wird meine schlechte Laune auch meine Familie und mein Umfeld zu spüren bekommen.

Passiert das nur selten und unregelmäßig, dann kann man wahrscheinlich damit leben. Wird dies allerdings zur Gewohnheit, ist es sehr gefährlich. Wir finden uns dann mit der Situation ab, dass «Arbeit» eben keinen Spaß macht. Dass man «es» halt tun muss.

 «Das ist aber nicht einfach!» – Der Ausweg:

verschleudern. sinn«Ja, Herr Dudas. Aber so einfach ist das nicht. Wir sind alle mitten im Leben. Und wir können nicht einfach unseren Job verlassen und das tun, was uns gefallen würde.» Genau diese Aussage höre ich immer und immer wieder.

Wenn ich diese Person dann frage, was es denn bei ihr wäre, was sie gerne tun würde, kommt in den meisten Fällen die folgende Antwort:

«Ähm, weiß ich jetzt gar nicht.» Und genau das ist das Hauptproblem.

Wenn ich nicht weiß, was es ist, was ich gerne tun würde, kann ich heute auch nicht darauf hinarbeiten. Was würde mich wirklich, wirklich erfüllen in meinem Leben? Das Argument, dass man nicht den Freiraum oder die Zeit hat, darüber nachzudenken, ist ebenfalls in den allermeisten Fällen nicht mehr als eine bequeme Ausrede.

Wusstest du, dass der «normale» Mensch mehr als 3 Stunden pro Tag in den Fernseher schaut? Wenn wir diese Fernsehzeit wie unsere Arbeitszeit behandeln würden (8,5 Stunden pro Tag und 250 Tage pro Jahr) würden wir, bis wir 65 Jahre alt sind – halte dich fest – über 13 Arbeitsjahre TV-schauen. Das ist «normal».

Sinnvoll? Denken lassen wird zur Gewohnheit.

Im Fernsehen werden uns sehr oft Menschen gezeigt, denen es schlechter geht als uns. Die mehr Schulden, mehr Übergewicht, eine schlechtere Beziehung haben als wir. Warum? Weil wir dann sagen können: «Siehst du! Da geht es uns ja noch gut!» Wir können dann also «beruhigt» schlafen gehen und der Tag startet am nächsten Morgen von neuem.

zeit-verschleudernWir haben heute so unglaubliche und unendlich viele Möglichkeiten, unser Leben spannend und bereichernd zu gestalten.

Jegliche Art von Weiterbildung, von Wissen steht uns günstig oder sogar kostenlos zur Verfügung. Wir haben tagtäglich die Wahl und dürfen uns immer wieder aufs Neue entscheiden.

Unser Leben ist endlich!

Das wird dich jetzt wahrscheinlich nicht überraschen. Dennoch tun wir im Alltag so, als würden wir ewig leben und verschleudern kostbare Lebenszeit.

Wir leben nach dem «Wenn-Dann-Prinzip». Doch Leben lässt sich nicht verschieben. Der Spruch, wir sollen so leben, als sei heute unser letzter Tag, klingt natürlich ziemlich theoretisch.

Aber wir können eines machen: Wir können jeden Tag mindestens einmal bewusst dankbar sein. Dankbar, dass wir schmerzfrei aus dem Bett herauskommen. Dankbar, dass wir eine wunderbare Frau, einen wunderen Mann an unserer Seite haben.

Das klingt vielleicht einfach oder sogar «banal». Ist es aber ganz und gar nicht. Dankbarkeit ist für mich persönlich eines der stärksten Tools, die das Leben neu erlebbar machen.

Für mich ist es bereits zur Gewohnheit geworden. Schließlich bin ich auch dankbar, dass meine Gedanken zum Thema Sinn immer mehr Menschen lesen und hören möchten.

Bist du für deine 30’000 Tage dankbar? Ja? Dann ist es an dir, aus diesen Tagen ein Meisterwerk zu machen. Dein persönliches Meisterwerk.

 

sinn-des-lebens-findenherzlich,

Stefan Dudas

www.stefandudas.com

 

Stefan Dudas ist Business-Experte für Sinngebung. Der Keynote-Speaker, Coach und Autor legt humorvoll und tiefsinnig das Fundament für neue Denk-Ansätze. Er vermittelt Sinnhaltigkeit in Führung, Kommunikation sowie Motivation in Unternehmen. Sein Seminar «suxess-life» nimmt Menschen mit auf eine Reise zum Sinn ihres Lebens. Der Schweizer Vordenker steht im Ruf, das Bewusstsein für Sinn in den Unternehmen und in unserer Gesellschaft zu schärfen.

www.stefandudas.com/ www.suxess-life.com

+++


Wenn du gar nicht weißt, was du wirklich im Leben willst, dann wird dir folgendes Buch eine wertvoller Ratgeber sein:

Werde verrückt -Wie du bekommst, was du wirklich-wirklich willst

Praktische Übungen, sechs Meditationen als Download und ein motivierendes Toolkit, das am Ende zu wahrem Erfolg verhilft.

++++

 

++++

 

Dieser Artikel gefällt dir! 76 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan