Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

“Ich liebe mich!?” – Fünf Elemente der Selbstliebe und die Fragen, die du dir dazu stellen kannst

Hast du dich eigentlich selbst lieb? Kannst du freundlich mit dir sein, auch wenn du gerade einen großen Bockmist verzapft hast?

Diesen Fragen geht Veit Lindau, Teacher, Speaker, Bestseller-Autor und Gründer des Life Coaching Campus humantrust mit über 10.000 Mitgliedern, in einem aktuellen Livetalk nach. Dort stellt er dir die fünf Elemente der Selbstliebe vor und gibt dir dazu jeweils eine Fragen zum Nachspüren an die Hand.

Ursachen für mangelnde Selbstliebe

Sich selbst nicht lieb zu haben, nicht gut mit sich selbst sein zu können – das wurde über Generationen hinweg vererbt.

Weil sie es nicht besser wussten, behandelten uns unsere Eltern als Objekte. Wenn wir selbst Eltern sind, behandeln wir unsere Kinder oft genau so, weil wir kein anderes Vorbild haben – ein Teufelskreis.

Auch in Schule, Ausbildung, Studium, am Arbeitsplatz – und oft auch im Privatleben sehen wir einander meist als Objekte, die in gewisser Weise zu funktionieren haben. Wir werden gut geölte Rädchen im Gesellschafts-Getriebe.

Wie wir lernen, uns selbst lieb zu haben? 

Hierfür sieht Veit fünf Elemente der Selbstliebe:

  1. Mitgefühl

    Bin ich mir selbst mein bester Freund, meine beste Freundin, selbst wenn ich Fehler mache, selbst,wenn ich einer Sucht fröhne? Kann ich trotzdem sanft mit mir sein?

    Kernfrage: Bin ich fähig, jetzt gerade freundlich mit mir zu sein?

  2. Klarheit für dich selbst

    … denn du selbst weißt eigentlich wirklich, was gut für dich ist. Nur darfst du ruhig darauf hören, und es auch aussprechen. Beispiel: Du stellst fest, dass die Gespräche am Tisch langweilig sind. Sprich es offen aus! Es ist DEINE Lebenszeit!

    Kernfrage: Was tut mir wirklich-wirklich gut?

  3. Loslassen

    Zwar können wir nicht komplett loslassen. Doch wir haben die schöne Fähigkeit, uns zu vergeben. Also: Kannst du es möglich machen, humorvoller und gütiger auf dein Leben zu schauen?

    Kernfrage: Ist es Zeit, in deinem Leben etwas zu vergeben?

  4. Klares Standing für deine Bedürfnisse und deine Grenzen

    Bist du die/derjenige, der oft nachgibt und sich weichklopfen lässt? Warum eigentlich? Du schadest damit dir selbst und anderen Menschen! Wenn du also noch viele Energiestaubsauger in deinem Leben hast, erzeuge ein Feld von Klarheit um dich herum. Die Menschen, die sich wirklich gemeinsam mit dir entwickeln wollen, werden deinen Klartext dankbar aufnehmen.

    Kernfrage: Wo gehst du faule Kompromisse ein? Mache reinen Tisch!

  5. Hingabe & Demut

    Du kennst sicherlich Situationen in deinem Leben, in denen du alles gegeben hast, es aber trotzdem nicht weiter geht. Dann gibt nicht auf, sondern gib dich hin. Oft öffnen sich dann neue Türen.

 

Hier kannst du Veits kompletten Vortrag dazu  genießen:

 

Dieser Artikel wird dir noch mehr zur Selbstliebe helfen:

Stetige Selbstfürsorge und ihre Folgen

 

Gefällt mir 160 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan