Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

starke singles

Ich liebe mich: Single, aber trotzdem glücklich

In unserem Leben dreht sich vieles um erfüllte, glückliche Partnerschaft.  Was aber ist mit den ca. 17,2  Millionen Singles im Lande?  Ist es wirklich so, dass eine eheähnliche Beziehung das Maß allen Glücks ist?

In der Realität ist in Deutschland schliesslich jeder dritte gemeldete Haushalt eine Singlewohnung.

Sitzen denn hinter jeder dritten Haustüre nur unglückliche, einsame Herzen, die sich verzweifelt nach dem/der Richtigen verzehren?  Vermutlich ja UND nein.

Wenn sich Menschen die Liebe vorstellen, dann meist in schönen Bildern: gemeinsam Hand in Hand, vertraut zu zweit, alles miteinander teilen, sich endlich gesehen und verstanden fühlen, wunderbarer Sex und spannende Gespräche und Abenteuer.

single-küssenDass eine Liebesbeziehung, die all das bietet, wahre Meisterschaft voraussetzt und mitunter echt harte Arbeit ist, das wissen die meisten. Wie man das erreicht, die wenigsten.

Oft sucht man in dem/der anderen jemanden, der seine Bedürfnisse befriedigt, dabei ist doch das Wichtigste, dass du selber dich liebst. Egal,  ob du mit jemanden zusammen bist oder alleine lebst.

Wenn du den Traummann*frau noch nicht am Haken hast, oder bewusst dein Leben alleine ohne festen Partner verbringst, gibt es sicher den ein oder anderen Moment, in dem du dich doch etwas einsam, verlassen und irgendwie ungenügend geliebt fühlst.

Single zu sein ist ausserdem kein Zustand, der in unserer Gesellschaft als erstrebenswert betrachtet wird. Aber warum eigentlich? Ist man als Single einfach nur ein übrig gebliebenes Sondermodell, das keiner will? Wo ist der versteckte Makel, dass dieser Mensch „keinen abgekriegt“ hat?

Nein,  denn es gibt sie, die

Vorteile eines Single-Lebens ohne festen Partner: 

Unter den vielen Alleinlebenden gibt es über 6  Millionen Singles, die aus Überzeugung gerne alleine leben, und glaubt man den aktuellen Umfragen, sind weit mehr als die Hälfte aller Singles überhaupt voll und ganz zufrieden mit ihrem Einzelkämpfer-Dasein.

Natürlich gibt es eine Menge toller Menschen, die händeringend nach ihrem Seelenpartner suchen und ihn immer noch nicht gefunden haben. Und es gibt eine Menge diffuser Gründe, warum sie ihn noch nicht gefunden haben. Das Thema Liebe und glückliche Beziehung ist so komplex und hat so viele Facetten, dass einem ganz schwindelig wird.

Jeder und besonders länger alleinlebende Singles haben da doch enorm viele unterschiedliche Anforderungen – und in unserer sehr individualisierten Gesellschaft sind diese heute scheinbar kaum mehr zusammenzubringen.  Single und Selbstliebe

Bleiben wir deshalb bei den Singles, die es gerne sind:

Ich habe eine kleine Umfrage gestartet und die Essenz daraus ist folgende:

Die Vorteile eines erfüllten Solo-Daseins sind, dass jeder Alleinlebende spontan in voller Freiheit Entscheidungen treffen kann, die ihn oder sie selbst vollkommen glücklich machen. Ohne Kompromisse.

Man kann tun und lassen, was man will, die Wohnung umdekorierten und einrichten wie man mag,  kurzfristig auf Reisen gehen, wohin man immer schon wollte, sich die Filme anschauen, die einen wirklich interessieren, man kann sich in jede beliebige Richtung in seinem Tempo weiterentwickeln, Kurse besuchen und überhaupt einfach der/die sein, die man eben sein will. Nein, man muss sich nicht über schmutzige Socken und offene Zahnpastatuben ärgern, auch die Klobrille kann einfach so bleiben, wie Mann oder Frau sie eben in der eigenen Wohnung haben will. Man nennt das übrigens “Singlekompetenz”.

Das Motto heisst: Geniesse die Zeit mit dir und lebe dein volles Potential!  

Merkwürdig nur klingt das Ding mit der Freiheit. Eingefleischte Singles betonen immer ihre maximale und wunderbare Freiheit,  dass sie ihr wahres Potential jederzeit ohne Rücksicht auf die Gefühle anderer voll leben können. Klingt ein wenig egoistisch dieser Aspekt, denn persönliche Freiheit ist ja kein Schiff, das in einer Beziehung untergeht

Nun, es gibt wohl doch ein paar wenige dunkle Schattenseiten, die es in jedem Singleleben gibt. Lass sie uns kurz beleuchten, verstehen und heilen.

Es ist für viele Alleinlebende ein großes Manko, dass es am Ende des Tages keinen Seelenpartner gibt, einen, mit dem/der du alles teilen kannst und der/die nah an deiner Seite ist, wenn du schwach oder verwirrt bist oder wenn du Hilfe und Unterstützung brauchst. Auch die Nähe, die Zärtlichkeit und der tägliche Kuschelfaktor kommen als Solokämpfer*in  viel zu oft viel zu kurz.

Eine Schulter zum Anlehnen, ein verständnisvolles Gegenüber und jemand, der/die  dich so nimmt, wie du bist – auch wenn du mal gerade nicht sooo toll bist – das fehlt jedem eingefleischten Single doch manchmal. Und dass man in seinem Privatleben auch mal in allen Facetten so sein kann, wie man wirklich ist, ohne so zu tun, als hätte man alles im Griff – und dabei einfach akzeptiert und geliebt wird. Wenn dir das oft fehlt, dann lieber Single, dann solltest du doch vielleicht wieder auf die Jagd gehen.

Selbstliebe als wichtigste Grundlage

Sicher gibt es wirklich viele, die das Thema Selbstliebe so meisterhaft perfektioniert haben, dass ein Singleleben 1a gut funktioniert, aber andererseits ist anzunehmen, dass die Natur des Menschen nicht wirklich dazu ausgelegt ist, sein Leben lang alleinstehend zu bleiben.

Natürlich kann jeder definitiv als Single glücklich werden und auch sein – zumindest eine gewisse Zeit. Aber wahrscheinlich nicht ein Leben lang.  Der Mensch sehnt sich stets nach Liebe und es scheint sicher, dass ein wundervolle*r Partner*in an deiner Seite dein Leben um so viele schöne Momente bereichern wird. Auch wenn das manchmal heisst, dass man ab und zu mal Unbequemlichkeiten und unschönes Generve von seinem Lieblingsmensch ertragen darf.

Liebe ist etwas Wunderbares, und es ist jeden Tag eine spannende Herausforderung,  sie zu leben, zu kultivieren und immer weiter zu entwickeln. Das kann natürlich auch für deine Selbstliebe gelten.

Wenn du deinen Seelenpartner*in  noch suchst, kannst du ihn/sie vielleicht hier finden…

Wenn du bereits in festen Händen bist und eine Partnerbeziehung hast, die aber deutlich mehr Inhalt, Liebe, Gefährtentun und Wachstum gebrauchen kann, dann solltest du, lieber Mensch unbedingt dieses Seminar ins Auge fassen.  Dann sehen wir uns dort….

8. September 2018

KÖNIGIN UND SAMURAI – DAS SEMINAR

in Baden-Baden.  Hier findest du mehr Infos dazu.

 

Und ehrlich: Wenn du weiterhin einfach allein dein Ding machen willst, ist das auch o.k. ! – Hauptsache du bist glücklich und machst etwas Wunderbares aus deinem Leben.

Zum Beispiel “Heirate Dich selbst” – Hier findest du eine kleine Anleitung dazu.

Wie ist das bei dir? Suchst du noch – oder liebst du schon? Wir freuen uns über deine likes und Kommentare <3

Oberherzliche Grüße,

Susanne

www.susanne-nadler.de

Auch sehr, sehr spannend: 

Hier kannst die wahren Geheimnisse einer glücklichen und voll erfüllenden Partnerschaft von Byron Katie erfahren.

Und diese wahrhaftigen Essenzen von 16 Beziehungsexperten werden dich wahrscheinlich umhauen


 

Glückliche Partnerschaft – Mach du doch den Anfang

Dieser Artikel gefällt dir! 482 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

fan

Die Beliebtesten Artikel