Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Ist verliebt sein schön oder schrecklich?

Verliebt sein ist wunderschön, wenn alles so läuft, wie ich es mir erträumt habe. Wenn nicht, kann dieses verliebt sein ziemlich weh tun. Ich erinnere mich an eine kurze Episode vor vielen Jahren, als mir dieses Phänomen mal auf schmerzliche Weise zustieß.

Wir trafen uns im Freundeskreis, dann ohne den Freundeskreis und eines Abends gab es den ersten, scheuen Kuss. Ich ging allein ins Bett und fühlte mich gut. Ich erwachte mit Gedanken an den Kuss vom Vorabend. Mittags wurde mir bewusst, dass ich schon fünf Mal auf mein Handy geschaut hatte und abends wurde ich traurig. Wo blieb er denn? Kein Gruß? Auch kein kleiner?

Am folgenden Tag hätte ich den Kuss gern zurückgenommen, am dritten kam Wut. Am vierten war ich mir sicher, er mochte mich gar nicht und an Tag fünf fand ich verliebt sein doof. Ich wollte mich zusammenreißen. Ich kannte ihn doch gar nicht. Nein, ich brauchte ihn nicht, wollte ihn nur wiedersehen. Das war alles.

Verliebt sein ist eine Chance, sich selbst zu erkennen

Nach zwei Tagen schrieb ich eine freundliche SMS. Als zwei weitere Tage vergingen und keine Reaktion von ihm kam, hatte ich keine Lust mehr, auf ihn zu warten. Ich konnte mir endlich selber zu helfen. Zettel raus, Stift in die Hand und los. Ich schrieb alles auf, was ich über ihn dachte. Was dieses verliebt sein mir zuflüsterte. Was ist es, das ich so heiß ersehne, das ich zu brauchen glaube und was ich lieber jetzt gleich und auf der Stelle hätte als später? Was sollte ER in mein Leben bringen? 

Ich schrieb: Er ist so weich, er ist zurückhaltend und eindringlich zugleich, er ist so aufmerksam, er ist unabhängig und sich seiner selbst auf wunderbare Weise bewusst. Er kann schweigen, Blicke aushalten, hat nicht auf alles eine kluge Antwort und nicht den Drang, perfekt zu sein. 

All das habe ich in ihm gesehen, oder, man könnte auch sagen, in ihn hinein interpretiert. Es waren MEINE Gedanken über ihn, meine Glaubenssätze. Er sollte alle diese herrlichen Eigenschaften in mein Leben bringen.

Ich bin Coach für The Work und helfe anderen, ihre stressigen Glaubenssätze aufzulösen. Dafür finden wir die Gedanken, die die Ursache von dem jeweiligen Stress sind und hinterfragen sie mit 4 Fragen. Am Ende des Prozessen drehen wir den belastenden Gedanken ins Gegenteil. Und genau das habe ich mit meiner Liste gemacht.

Der andere zeigt mir, was mir in meinem Leben fehlt

Alles, was ich über ihn (einen Mann, den ich summa summarum acht Stunden kannte) geglaubt habe, kehrte ich zu mir selber um. Ich bin weich, ich bin aufmerksam, ich kann schweigen. Ich muss nicht auf alles eine kluge Antwort haben, ich muss nicht perfekt sein. Ich atmete auf. Ich konnte spüren, dass mir diese Dinge gefehlt hatten. Ich wollte, dass es in meinem Leben mehr Aufmerksamkeit gab, mehr Weichheit, weniger Perfektionismus.

In mich selbst verliebt sein

Verliebt sein herzAll das konnte ich mir selber geben und ich brauchte dafür niemand anderen. Kein verliebt sein. Ich hatte den ganzen Stress von der Backe. Das war eine herrliche Umkehrung. Wie viel besser fühlt es sich an, mir etwas selbst zu geben, anstatt darauf hoffen zu müssen, dass jemand anders bereit sein wird, es zu tun.

Die Erfahrung zeigt: andere sind nicht immer bereit dazu. Sie sind beschäftigt, im Moment vielleicht selbst in einer schwierigen Situation oder haben gerade keine Lust, sich meinen Kram anzuhören. Ich bin aber immer bei mir; und niemand kann so gut wissen wie ich selbst, was ich gerade brauche. Ich muss niemanden dafür benutzen, damit mein Leben schön wird, reich, voll und wunderbar. Sollte ich mich aus so einem fetten, prallen Leben heraus verlieben, kann ich den anderen frei lassen. Er muss gar nichts. Und ich kann mich ganz dem Lieben widmen.

ina-rudolph verliebt seinAus vollem Herzen,

Ina Rudolph

www.inarudolph.de

 

Wie sieht das ei dir aus? Bist du mit dir voll in der Liebe? Kannst du deine Liebste*n ohne Erwartungen lieben?

 

Gefällt mir 348 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan