Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

konflikte-in-der-liebe

Konflikte in der Liebe: So kannst du sie auflösen

Im heutigen Beitrag unserer Gastautorin Carmen Hintermüller erfährst du, wie du gemeinsam mit deinem Partner oder deiner Partnerin Konflikte in der Liebe auflösen kannst…

+++

Kennst du die Situation, dass oft ein Satz von dir ausreicht und plötzlich ist Streit?

Du weißt zwar nicht, was den Konflikt jetzt gerade ausgelöst hat, aber dein Partner ist schnurstracks auf 180. Du versuchst, die Situation noch verbal zu klären, aber nichts hilft mehr. Dann bemerkst du, wie wütend und zornig er wird und wie er beginnt, dich aus heiterem Himmel zu beschuldigen und zu beschimpfen.

Ein harmloser Satz kann uralte ungelöste Themen triggern

Leider kommt das in Beziehungen oft vor, denn wir tragen alle Themen aus der Kindheit mit uns herum, die nur darauf warten, endlich geheilt zu werden. Wenn du in Eigenreflexion einmal in dich gehst, dann bin ich mir sicher, dass du dich einerseits an solche Situationen erinnern kannst, wo du einen maßgeblichen Satz von dir gegeben hast, welcher dann zum Konflikt geführt hat. Ebenso wird es umgekehrt gewesen sein. Nämlich, dass dein Partner etwas zu dir sagte, was dich innerhalb von Sekunden in die Rolle eines Kleinkindes regredierten ließ. In diesem Artikel erfährst du, was du tun kannst, wenn dein Partner wieder zum kleinen inneren Kind wird.

Werde dir darüber bewusst, was gerade abläuft

Das ist das Wichtigste. Wenn du achtsam bist und es bei dir oft so ist, dass deine Worte negative Emotionen oder Szenen bei deinem Partner auslösen, dann helfen logische Argumentationen und Erklärungsversuche in diesem Moment einfach nicht mehr. Denn dein Partner befindet sich nicht mehr auf der gleichen Ebene, sondern ist in die Vergangenheit abgedriftet.

Konflikte in der Liebe: Dein Partner ist zum kleinen Kind geworden

Du erkennst das, wenn er rational einfach nicht mehr zugänglich ist und es den Anschein hat, als wäre er in dem Moment in seinen Emotionen gefangen. Egal, was du sagst, es bringt nichts. Was du nun keinesfalls tun solltest – was dennoch die meisten Menschen leider immer tun – ist, dass du dich angegriffen und dich persönlich beleidigt fühlst und deinen Partner ebenso zu attackieren beginnst.

Hole bitte nicht zum Gegenangriff aus!

konflikte-in-der-liebeEr ist zum kleinen Kind geworden, greift dich an, beschimpft dich verbal und du steigst voll darauf ein, weil du dir denkst, das, was er da jetzt sagt, stimmt einfach nicht und das musst du dir nicht gefallen lassen. Ein Wort ergibt das andere und ihr schaukelt euch beide hoch. Es fallen dann oft Worte, die dir im Nachhinein leid tun und so ist Konflikt vorprogrammiert!

Ja, du hast zwar recht, dass das, was er dir jetzt an den Kopf wirft, so sicherlich meistens nicht stimmt, weil die Wahrnehmung eine andere ist. Ebenso musst du dir das nicht gefallen lassen, aber darüber kannst du mit ihm dann in Ruhe sprechen, wenn ihr wieder auf der gleichen Ebene seid und er wieder ganz im Hier und Jetzt ist.

Lass den Konflikt nicht zu!

Wenn es dir gelingt – und das wird es, davon bin ich überzeugt – zu erkennen, dass dein Partner gerade in alten Emotionen feststeckt, dann bleibe ganz bei dir. Lass nicht zu, dass dich seine Worte aus der Fassung bringen. Auch wenn es dir auf deiner Zunge brennt und in dir Emotionen wie Wut und Zorn hochkommen und du dich maßlos ärgerst, bleib bei dir und gib dich dem nicht hin. Steig nicht in den Konflikt ein!

Wie schaffst du es, nicht in den Konflikt einzusteigen?

Es funktioniert, wenn du dir, während du zurück reden und dich rechtfertigen möchtest, bewusst machst, dass das jetzt nichts mit dir zu tun hat. Es ist alt und es stammt aus der Vergangenheit! Also:

  1. Bleib bewusst und mach dir klar, dass es nicht um dich geht
  2. Konzentriere dich auf deinen Atem: ATME TIEF EIN UND AUS!
  3. Sag dir während du einatmest, „ICH BLEIBE GANZ BEI MIR“ und
  4. Lächle dabei
  5. Antworte auf die Vorwürfe einfach so gut wie es dir möglich ist mit einem liebevollen, „JA, ES IST OK“ oder „WENN DU ES SO SIEHST, DANN HAST DU SICHER RECHT!“

So gelingt es dir, dass du bei dir bleibst und deinen Partner einfach sein lässt, bis er sich wieder beruhigt hat.

Nun gehen wir aber noch einen Schritt weiter, denn du möchtest ihm und dir ja auch helfen, oder? Lass daher nun die Liebe ins Spiel kommen, denn dann gelingt es dir viel besser, dass du nicht in den Konflikt einsteigst bzw. dein Gegenüber schneller wieder in die Gegenwart zurückkommt.

Jedes innere Kind sehnt sich nach Liebe

konflikte-in-der-liebeDein Partner ist in diesem Moment in der Rolle des kleinen Kindes gefangen und obwohl er wahrscheinlich Dinge zu dir sagt, die nicht in Ordnung sind, hast du gerade ein kleines Kind vor dir.

Kannst du diesem kleinen Kind Liebe geben?

Möchtest du das kleine Kind in den Arm nehmen?

Kannst du deine Liebe immer wieder anbieten, obwohl das kleine Kind dich ablehnt und zurückweist?

Ja, du kannst, wenn du willst! Dann …

  1. Stell dir vor, da ist jetzt das kleine Kind vor dir und dann
  2. Reiche deinem Partner die Hand, berühre sie, tu das, was dir gerade in den Sinn kommt. Gib Liebe!
  3. Du kannst zum Beispiel ruhig sagen, „EGAL, WAS DU JETZT ZU MIR SAGST, ICH LIEBE DICH ODER ICH HABE DICH LIEB“ Deine Liebe wird die verbalen Attacken auflösen bzw. förmlich schmelzen lassen und dadurch treffen sie dich auch weniger bzw. nicht mehr.
  4. Bleib auch bei Ablehnung dran und atme weiter tief ein und aus, damit du gut bei dir bleiben kannst.
  5. Sag Folgendes zu dir selbst: „ICH BLEIBE JETZT IN DER LIEBE
  6. Wenn du zurückgestoßen wirst, bleib bei dir, bleib in der Liebe und biete deine Liebe weiterhin an. Warte ein bisschen und dann gib wieder deine Liebe. Irgendwann kommt der Punkt und dann kann dein Gegenüber sie annehmen.

Sei gewiss, dass, wenn dir das gelingt, du über dich selbst hinauswächst und es wird dir gelingen, davon bin ich überzeugt.

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren.

Und vielleicht möchtest du in Ergänzung zu den neuen Erkenntnissen ja auch hier an meiner Gratis-Challenge für mehr Selbstbewusstsein teilnehmen…

Deine Carmen

 

hintermüller-entscheidung-herz

Über Carmen:

Als Bewusstseinstrainerin sowie Selbstliebe- und Selbstwertcoach unterstütze ich seit 2006 Menschen dabei, in ihre Verbindung zu sich selbst zu gelangen, ihre Liebe zu sich, ihrem Körper und der Schöpferkraft zu spüren und sich wieder selbst zu vertrauen. Mein Schwerpunkt ist alles rund ums Selbst: Von Selbstbewusstsein, Selbstliebe, Selbstvertrauen bis zum Selbstwertgefühl.

Nach zahlreichen Ausbildungen im Bereich der energetischen Psychologie und geistigem Heilen, arbeite ich mittlerweile rein intuitiv mit dem, was sich gerade im Moment öffnet und zeigt. So können alte emotionale Verletzungen und dein inneres Kind heilen und neue positive Glaubensmuster verankert werden. Ich zeige dir, wie du ohne Schuldgefühle Nein sagen kannst, zu dir selbst und deinen Gefühlen stehst, deinen eigenen Wert fühlst und vieles mehr. Durch viele einfache effektive Übungen kannst du dir so im Alltag selbst helfen.

www.selbstwertgefuehl-staerken.at

www.facebook.com/CarmenHintermuellerLinz/

 

Der vorherige Artikel von Carmen zum Thema Vergebung könnte dich auch interessieren:

So kannst du richtig vergeben und feststellen, ob du schon vergeben hast

Gefällt mir 7 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan