Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Kurs in Wundern: Die innere Führung

Die innere Führung – unter diesem Motto steht der heutige Artikel zu einem ganz besonderen Buch…

Viele Menschen kennen „Ein Kurs in Wundern“ schon, andere wiederum haben noch nie etwas von diesem Werk gehört. Aufgrund dessen wird euch Gottfried Sumser in diesem Beitrag einige Grundfragen des Kurses erläutern und eine glücksverheißende Sichtweise näher beleuchten.

Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

+++++

Wir sind immer geführt – und gut beraten dies als Realität zu begreifen.

Es gibt einen universellen Plan, dem wir vor unseren ersten Atemzug schon zugestimmt haben, um hier die größtmöglichen Lernerfolge für unseren Frieden zu erlangen, deshalb entspringt nichts dem Zufall.

Das mag zuerst fantastisch klingen, dennoch lade ich den Leser ein, diese Sicht mit einem offenen Geist zu betrachten. Vielleicht ergibt hierdurch vieles wieder Sinn und es fällt leichter bestimmte Erlebnisse, aus der Vergangenheit zu verstehen und folglich los zu lassen.

innere FührungWir können diesen universellen Plan ignorieren, als Quatsch abtun oder dessen Existenz schlichtweg vergessen. Was meist dazu führt, dass wir unklar sind, depressiv werden, uns in Krankheit flüchten, verwirrte Ziele haben und all die seltsamen Dinge denken, die uns unglücklich machen.

Gedanken verlassen ihre Quelle nicht, ist eine zentrale Aussage des „Kurses in Wundern“, das bedeutet auch, das der Tod keine Lösung ist. Die Quelle der Gedanken (DU) kann nicht sterben.

Das Leben folgt deiner tiefen Absicht

Ich habe mich während meiner Lebensreise schon des Öfteren gefragt: Wie könnte ich zu diesem absurden Ereignis je eingewilligt haben? Denn der Kurs sagt weiterhin, „Nichts kann in dein Leben kommen, dem du vorher nicht zugestimmt hast“. Dennoch, im Nachhinein ergibt alles seinen tieferen Sinn. Meine größten Niederlagen entwickelten sich zu meinen größten Erfolgen und umgekehrt genau so.

Die Lernaufgaben, die wir hier erhalten, dienen uns immer zum Besten, dennoch fallen unsere Interpretationen hierüber meist entgegengesetzt aus. Das ist deshalb so, weil wir den großen Plan meist vergessen haben und dem kleinen folgen wollen. Der kleine (Ego-) Plan ist von uns selbst kreiert, er entspricht unseren angelernten Vorlieben, Abneigungen und Urteilen. Hieraus entstehen unsere Ängste und Unsicherheit, bezüglich des eigenen Erlebens.

Durch das Ego in die Sackgasse

Solange der kleine Plan für uns Gültigkeit hat, befinden wir uns in fortlaufendem Stress, rennen von einem zum anderen und enden doch immer wieder in der Sackgasse. Eine innere Weisheit scheint unerreichbar zu sein.

Jedoch haben wir die Kraft der Entscheidung, welche die Kinoleinwand unseres Lebens hell oder dunkel erstrahlen lässt. Um diese Kraft zu mobilisieren, benötigt es die Einsicht zu verstehen, dass der kleine Plan, nichts als weitere Missverständnisse mit sich bringt.

Bei mir selbst kamen einige Begebenheiten zusammen, die mich endlich zur Umkehr bewegten. Meine Engstirnigkeit, weiterhin recht haben zu wollen, anstatt glücklich zu sein, war stark ausgeprägt. Irgendwann wurde mir klar: Entweder du lernst weiterhin durch die Wahrnehmung der Angst, die von mir selbst entwickelt wurde, oder durch die Wahrnehmung der Liebe, die schon immer bestand.

Die heilige Begegnung

innere FührungJeder Augenblick ist in Wahrheit eine heilige Begegnung und stellt uns eine Aufgabe, bei der wir entscheiden, ob wir „Gegenwärtig“ sind oder weiterhin an die Fesseln der Vergangenheit gebunden bleiben. Wenn wir uns dazu entschließen uns den geforderten Aufgaben zu stellen, können tatsächlich Wunder erfahren werden, da vergangene Einflüsse ihre Dominanz über das Geschehen verlieren. Verweigern wir uns hingegen, was meist aus Unwissenheit erfolgt, bleiben wir an dem hängen, was uns schadet.

Das heißt auch, dass genau zum rechten Zeitpunkt die Menschen und Geschehnisse in unser Leben kommen und gehen, durch die wir unsere Ganzheit wiederherstellen können. Deshalb sollten wir in erster Linie, auch diesen Menschen unsere Dankbarkeit gewähren.

Den Mythos, dass du ein Opfer dieser Welt bist, kannst du nun getrost eintüten, nichts davon ist wahr. Alle Macht ist in dir, ja sogar die Menschen in dein Leben zu ziehen, die dich im höchsten Masse in deiner Entwickelung unterstützen, auch wenn es nicht immer so aussieht. Du bist kein Opfer, du kannst in jedem Augenblick glücklich und frei sein. Wenn du bereit bist, dich dieser Herausforderung zu stellen, werden deine Schöpfungen dich lehren und deine Bereitschaft ein glücklicher Schüler der Liebe zu sein nimmt täglich zu.

Wie kommen wir nun raus aus dieser Geschichte raus?

  1. Entziehe dich nicht mehr den Erfahrungen, die sich dir stellen, sondern sei und bleibe in dem, was geschieht.
  2. Sage dir selbst: Mein Herz bleibt offen für das aktuelle Geschehen – sei es leidvoll schmerzhaft oder schön.
  3. Ich danke dir (Name) _____ für diese vollkommene Erfahrung, die ich durch dich kennenlernen durfte.

Indem wir jede Erfahrung mit Dankbarkeit wertschätzen, die sich uns darbietet, haben wir den erforderlichen Schritt getan, um diese vollkommen aus unserem System zu entlassen. Sie wird nicht mehr wieder kommen (müssen) und wenn doch, sind wir emotional distanziert, sodass wir gelassen auf alles schauen können.

Deshalb die Einladung: Öffne dich deinem universellen Spielplan, der individuell, auf alle deine Bedürfnisse abgestimmt ist, und lasse dir von diesem, deine wahren Wünsche erfüllen. Das ist weitaus praktischer und dauerhaft erfreulich.

Der Ganzwerdungsprozess beginnt in dem Augenblick, indem wir alles anerkennen, es als einen Teil von uns betrachten und liebevoll empfangen. Dadurch beginnen wir, unsere geistige Herkunft besser zu verstehen und dessen sanfte Begleitung zu würdigen.

Von Herzen für dich,

Gottfried Sumser

 

+++++

Du willst noch praktischer und tiefer in „Ein Kurs in Wundern“ einsteigen? Hier gibt es das Buch dazu.

Auf Gottfrieds Homepage findest du den KURS ESPRESSO mit 365 aufbereiteten Lektionen zum „ein Kurs in Wundern“.  Diese bekommst du als täglichen Impuls gesendet und kannst so ein Jahr lang täglich vom „Kurs in Wundern“ lernen.

 


Dieser Artikel könnte dich auch interessieren:

Kurs in Wundern: Die geheilte Beziehung

 

Gefällt mir 212 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan