Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Nutze die Lebenskraft des Wassers

“… es ist nicht so, dass man dich zum Leben braucht: Du selbst bist das Leben.
Du durchdringst uns als Labsal, dessen Köstlichkeit keiner unserer Sinne auszudrücken fähig ist. Durch dich kehren uns alle Kräfte zurück, die wir schon verloren gaben. Dank deiner Segnung fließen in uns wieder alle bereits versiegten Quellen der Seele.
Du bist der köstlichste Besitz der Erde.“

Antoine de Saint-Exupery

Wasser begegnet uns in der Welt in verschiedenen Aggregatszuständen: fest in Form von Eis als Speichermedium, gasförmig in Form von Wasserdampf oder Nebel und flüssig in seiner Haupterscheinungsform auf unserem Planeten.

Rund zwei Drittel der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Davon sind nur 2,6 bis 3,5 % trinkbares Süßwasser. Ein Grund mehr mit unserem Planeten sorgsamer umzugehen. Hier gibt es hilfreihe Tipps, was du für lebendige Meere tun kannst.  Nahezu identisch mit der Erde, ist der Gehalt von Wasser im menschlichen Körper von durchschnittlich 50-75%. Es stellt den wesentlichen Bestandteil zahlreicher Flüssigkeiten und Gewebe innerhalb unseres Körpers.

Mit zunehmendem Alter nimmt der Wasseranteil im Körper ab – und damit auch die Spannkraft der Gewebe. Fettgewebe speichert mit 25% deutlich weniger Wasser als Muskulatur, die bis zu 75% aus Wasser besteht. Das erklärt, warum ein muskulöser, trainierter Körper jünger wirkt und auch entsprechende Leistung erbringen kann.

Ähnlich dem Kreislauf des Wassers unserer Erde aus Verdunstung, Wolkenbildung, Regen, Abfluss in Flüsse, Seen und Meere ist auch der menschliche Körper dem Kreislauf von täglicher Wasserzufuhr und Ausscheidung unterworfen.

Wasser trinken und wasser liebenWie viel sollten wir täglich Wasser trinken? Das hängt ganz davon ab, wie hoch der Wassergehalt der zugeführten Nahrung bereits ist. Frische Salatgurken und Wassermelonen haben einen hohen Wassergehalt. Solche Nahrung ist anders zu bewerten als Käse und Salzbrezeln. Zu wenig Wasser trinken kann krank machen und auch dick, der Körper braucht viel Wasser,  um seinen Stoffwechsel perfekt zu organsieren und Schlackenstoffe auszuspülen.  Zu wenig Wasser trinken ist auch deshalb ungesund, weil der Mensch zu 75 Prozent aus Wasser besteht. Das Gehirn, die Schaltzentrale des Stoffwechsels, sogar zu 85 Prozent. Das Gehirn hat den höchsten Wasserbedarf im Körper. Der Körper braucht also dringend Wasser, um die in den Gehirnzellen gebildeten Neurotransmitter (Botenstoffe) zu den Nervenzellen zu transportieren. Nur dann können wir uns gut konzentrieren, sind entspannt und gut gelaunt.

Demnach sollten dem Körper zwischen ein und zwei Liter Wasser zugeführt werden. Einfluss haben auch Umgebungstemperaturen und Schweißabsonderung, beispielsweise über körperliche Anstrengung oder starke Hitze. Gerade an heißen Tagen, können erfrischende Smoothies eine gesunde Alternative sein. Kaffee, schwarzer Tee und andere koffeinhaltige Getränke zählen nicht als Wasser sondern müssen von der benötigten Wassermenge abgerechnet werden. Trinken auf Vorrat nützt übrigens nichts, da unser Körper nur kleine Mengen auf einmal verarbeiten kann – der Rest wird dann ausgeschieden Und damit auch wertvolle Mineralstoffe. Deshalb empfiehlt es sich, Flüssigkeiten gleichmäßig über den Tag verteilt zu sich zu nehmen.

Für diejenigen, die ihren Alltag mit dem Handy organisieren, bieten sich verschiedene Apps an, die an das tägliche Wassertrinken erinnern. Für das iPhone gibt es beispielsweise den „Trink-Wecker“, die „Trinkuhr“ oder „AquaPlan“.

Eine Orientierung, wie es um deinen Wasserhaushalt steht, bietet die Beobachtung der Urinfarbe. Heller Urin zeigt an, dass der Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist. Eine dunkle Färbung hingegen kann ein Hinweis auf Flüssigkeitsmangel sein. Weitere Anzeichen für eine beginnende Dehydrierung können Kopfschmerzen, Schwindel oder Herzklopfen sein. Dem entgegenzuwirken ist ganz leicht:

„Im Wasser liegt Heil. Es ist das einfachste, wohlfeilste und – recht angewandt – das sicherste Heilmittel.“

Sebastian Kneipp

Was du mit deinem Körper im Wasser alles tun kannst, verraten dir Martin & Philipp im Fitness-Video des Monats.

 

Gefällt mir 302 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan