Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Lebenskrisen-titel

Männlichkeit in der Krise? – Teil 2: So kommst du raus, Mann!

Hallo Männer,

im ersten Teil dieses Artikels habe ich es beschrieben:

 Es gibt gesellschaftliche Faktoren, die klar für eine „Krise der Männlichkeit“ sprechen.

Das sind zum Beispiel:

  • über Generationen hinweg belastete Vater-Sohn-Beziehungen
  • Wertung „typisch männlicher“ Eigenschaften und Verhaltensweisen als nicht mehr zeitgemäß, z. B. in der Arbeitswelt oder in Bildung und Erziehung
  • insbesondere im Bildungsbürgertum ein Diskurs, der die Schuld für gesellschaftliche Fehlentwicklungen „der Männlichkeit“ bzw. „dem Patriarchat“ zuschreibt
  • im Gegensatz zur weiblichen Emanzipation eine seit Generationen fehlende Auseinandersetzung „der Männer“ mit dem eigenen Selbstverständnis

All das stimmt, all diese Faktoren sind gegeben. Sie erscheinen mir aber als zu pauschal.

Der Begriff „Männlichkeit“ an sich ist schon eine Verallgemeinerung. Wenn man von „den Männern“ und „der Männlichkeit“ spricht, wen genau meint man da eigentlich?!

Und, noch wichtiger: Eine „Krise“ findet immer auf individueller Ebene statt. Man kann als einzelner Mann in eine krisenhafte persönliche Situation geraten. Auf dieser ganz persönlichen Ebene wirken dann die oben genannten gesellschaftlichen Faktoren sicherlich verstärkend auf eine Lebenskrise ein.

Es muss daher darum gehen, Männer wieder stark zu machen!

maennlichkeit-kriseDenn die Diskussion über eine „Krise der Männlichkeit“ wird schnell aufhören, wenn weniger Männer in krisenhaften Lebenssituationen sind. Das beste Mittel gegen eine „Krise der Männlichkeit“ sind also bewusste, wache, starke und krisenresistente Männer!

In diesem Artikel zeige ich daher, welche Bedingungen du dir als Mann schaffen kannst, um wach, stark und stolz auf dich und deine Männlichkeit zu sein.

Standing!

Sorge für ein gutes Standing im Leben! Wie du das schaffst?

Indem du dich intensiv mit zwei Dingen auseinandersetzt:

  1. deinen Werten als Mann
  2. deiner Lebensvision

 

Tipp: So findest du deine Werte

Werte-maennlichkeit-kriseGib einfach bei Google den Begriff „Werteliste“ ein. Suche dir eine oder mehrere Wertelisten aus. Kreuze dann die Werte an, die für dich stimmig sind. Stelle dir dabei die folgenden Fragen:

  • Für welche Werte soll dein Leben stehen?
  • Nach welchen Werten möchtest du deine Entscheidungen ab jetzt ausrichten?

Grenze dann die gefundenen Werte auf maximal zehn Werte ein, besser weniger. Nimm die, die dir am wichtigsten sind. Schau, was zusammenpasst und welche Werte sich überschneiden.

Wenn du deine wichtigsten Werte gefunden hast, beginnt der anstrengendste und gleichzeitig interessanteste Teil:

Definiere für jeden Wert ganz genau, was er konkret für dich bedeutet! Fasse deine Definition für jeden Wert in drei bis fünf Sätzen zusammen. Stelle dir dabei die folgenden Fragen:

  • Was bedeutet dieser Wert für mich konkret?
  • Woran merke ich, dass ich diesem Wert treu bin?
  • Woran merke ich, wenn ich diesen Wert verrate?

Und fertig ist sie, deine ganz persönliche Werteliste. Übe diese Liste dann ein in deinem Alltag. Verfeinere sie, wenn nötig. Solange, bis du eine klare und unumstößliche Vorstellung von deinen Werten als Mann hast.

Tipp: So findest du deine Lebensvision

Nimm dir einen klar umrissenen Zeitraum, am besten fünf Jahre. Das ist ein Zeitraum, der noch gut vorstellbar ist und in dem du gleichzeitig viel erreichen kannst. Stelle dir vor, du kannst heute bestimmen, wie dein Leben in fünf Jahren aussieht.

Und dann, fang an zu schreiben!

Schreibe in der Gegenwart und in der „Ich“-Form. Verwende kurze Aktivsätze. Vermeide Konjunktive und Konstruktionen wie „Ich möchte … sein bzw. haben“. Verwende stattdessen „Ich habe …“ bzw. „Ich bin…“.

Beziehe alle Lebensbereiche mit ein! Lass nichts aus. Geh in die Vollen. Denke groß und bleib dabei realistisch.

Am Ende hast du eine Vision für die nächsten Jahre. Einen Punkt, an dem du dich ausrichten kannst. Etwas, an dem du heute anfangen kannst zu arbeiten. Gehe jeden Tag ein kleines Stück hin zu deinem Traumleben.

Diese Meditation kann dir auch helfen, DEINE Vision zu finden:

Deine Vision empfangen – geführte Meditation mit Veit Lindau

Achtung, noch ein Hinweis:

Beides, Lebensvision und die Beschäftigung mit deinen Werten, ist harte Arbeit. Es dauert. Und du wirst beides immer wieder anpassen und verfeinern. Es ist unendlich wertvoll, sich mit der eigenen Vision und den Werten zu beschäftigen. Denn auf diese Weise schaffst du dir Sinn, Klarheit und ein Standing in deinem Leben!

Selbstliebe!

maennlichkeit-krise-freundeSei stolz auf dich als Mann! Wir Männer haben die Tendenz, uns aus den Augen der Frauen zu bewerten. Was „den Frauen“ vermeintlich gefällt, wird für dich maßgeblich. Das ist der falsche Ansatz. Schau lieber auf dich. Etabliere dein eigenes Wertesystem wie im vorherigen Abschnitt beschrieben und lebe danach. Nimm als Referenz Männer, zu denen du aufschaust. Männer, die für dich etwas repräsentieren, was du als uneingeschränkt positiv erachtest. Lebe so, dass du diesen Männern gefallen würdest.

Integriere deinen Vater in dein Leben! Ich bin bereits im Artikel „Selbstachtung als Mann“  darauf eingegangen: Es ist für deine Selbstliebe enorm wichtig, dass du Frieden mit deinem Vater schließt. Denn Ablehnung deines Vaters führt indirekt zu einer Ablehnung deiner selbst.

Schätze (wieder) männliche Eigenschaften! Es in Zeiten des Gender Mainstreamings fast schon verpönt, als Mann klassische männliche Eigenschaften wie z. B. Konflikt- und Wettbewerbsbereitschaft, Rationalität, Entscheidungsfreude, Disziplin, Konsequenz, Selbstverwirklichung usw. wertzuschätzen.

Aber diese Eigenschaften sind in uns Männern. Sie sind unsere natürlichen Ressourcen. Lebe deine Männlichkeit. Und sei stolz auf sie!

Stehe zu deinen Bedürfnissen! 

Egal, was es ist. Spüre in dich hinein, mache dir deine Bedürfnisse klar und dann stehe zu ihnen. Kommuniziere anderen klar, was du dir wünschst und auch, was dir nicht passt. Setze Grenzen und sage, was du willst. Hör auf, es anderen recht machen zu wollen. Erlaube dir auch, einmal schwach sein zu dürfen. Behandle dich selbst generell so, wie du es deinem besten Freund raten würdest.

Umfeld!

Suche dir gute männliche Freunde! Viele Männer haben die Tendenz, emotionale Themen – wenn überhaupt – mit Frauen zu teilen. Sie haben eine Partnerin oder „beste Freundin“, mit der sie alles besprechen. Männlichen Freunden hingegen zeigt man seine Emotionen selten. Stattdessen schaut man zusammen Fußball, verliert sich in intellektuellen Gesprächen oder macht im besten Fall gemeinsam Sport.

Das ist ein großer Fehler! Emotional offene und ehrliche Männerfreundschaften stützen dich ungemein. Wenn du echte Männerfreundschaften lebst, machst du dich unabhängiger von Frauen, hast ein Auffangnetz, erhältst herzliches und ehrliches Feedback und fühlst dich zuhause in der Männerwelt. In meinem Artikel zu Männerfreundschaft gehe ich näher darauf ein, wie du dir solche Freundschaften kreieren kannst.

Schaffe dir ein Wohlfühlumfeld zu Hause! Sorge dafür, dass du dich in deinem Zuhause wohlfühlst. Wenn du als Mann allein wohnst, schaffe dir eine gemütliche, saubere, ordentliche Wohnung. Sofern du mit deiner Partnerin oder Familie oder mit anderen Menschen lebst, schaffe dir einen Rückzugsraum nur für dich, im Idealfall ein eigenes Zimmer. Es kann sein, dass das für dich ohnehin selbstverständlich ist. Falls nicht, mache es zu deiner Priorität!

Fazit: Geh dafür!

Ich habe dir in diesem Artikel erläutert, was es meiner Ansicht nach braucht, ein wacher, starker, lebensfroher Mann zu sein. Jetzt bist du dran. Ermittele für dich, was als Nächstes dran ist. Und dann geh los. Schritt für Schritt in eine gute Zukunft.

Gut gemachte Männergruppen und Männerworkshops können dir sehr dabei helfen, deinen Weg als Mann zu reflektieren und neu zu definieren. Du findest dort gleichgesinnte Männer und erfahrene Leitungspersönlichkeiten.

Es ist Zeit für eine neue Männlichkeit. Männer, die sich und das Leben feiern. Leg los und komm in den Kreis der Männer!

Fabian Edzard Schneider

www.gelber-himmel.de

Zum Event MenEncounter:

In diesem tief gehenden Männer-Workshop beschäftigst du dich mit dem, was dich als Mann ausmacht – deinen Rollen im Leben, deinem Selbst- und  Fremdbild, deinem Lebensgefühl. Auf dieser Basis ermitteln wir, welche Lebensziele bei dir jetzt konkret dran sind, gehen erste Schritte zu deren Verwirklichung und finden deine Kraftquellen.

Für diesen intensiven Prozess bauen wir in einem geschützten Raum eine ganz eigene Gruppenenergie auf. Eine Energie, die von männlicher Ehrlichkeit und Brüderlichkeit geprägt ist, vergleichbar mit dem guten Teamspirit einer Sportmannschaft. Dabei werden wir im Vergleich zu anderen Workshops eher wenig reden, dafür mehr spüren. Auf diese Weise erhältst du mehr Klarheit und eine neue Ausrichtung für dein Leben und – wie von selbst – neue Kontakte und Männerfreundschaften.

 

Freitag, 01.02.19, 18:00 Uhr bis Sonntag, 03.02.19, 15:00 Uhr.

Parimal Gut Hübenthal bei Göttingen

 

Weitere Infos und Buchung unter

https://veitlindau.com/event/menencounter-2/

 

Gefällt mir 105 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

fan