Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

ausmisten-7-tipps

Mehr Zeit für dich – 7 Schritte zum einfachen Ausmisten

Jetzt ist eine gute Zeit, sich dem  befreiende Ausmisten zu widmen: Mehr Zeit dank weniger Zeug. 

Mit folgenden Tipps schaffst du dir Platz zum Durch-Atmen und Freiheit für neue Gedanken.

In der Regel haben wir alle viel zu viel Zeug. In unseren Wohnungen, in unseren Büros, in unseren Schreibtischen, in unseren Kellern.

Schaffe jetzt zum Frühlingserwachen die Grundlage für mehr “Luft” und mehr Zeit, indem du an einem der nächsten Wochenenden mal tüchtig ausmistest.

Nutze unsere heutigen Tipps, um dich von unnötigem Zeug zu befreien – und damit mehr Zeit dank weniger Zeug zu haben.

Mit folgenden sieben Schritten geht Ausmisten ganz leicht!

  1. Suche dir eine komplette aber nicht zu große Einheit aus, die du ausmisten willst (Schublade, Regalfach….).
  2. Räume diese Einheit komplett aus (auf den Fußboden leeren oder auf einen Tisch) und wische deine Einheit (feucht) aus.
  3. Sortiere den Inhalt der Einheit mit dem “Magischen Drei-Eck”. Teile dazu deinen Fußboden oder deinen Tisch gedanklich in drei Ecken auf.                                   ausmisten-ganz-einfachBehalten: In einer Ecke sammelst du alle Dinge, die du behalten möchtest. Sei hier sehr kritisch: Brauchst du das wirklich noch? Wann hast du es das letzte Mal benutzt? Als Faustregel helfen diese zwei Aspekte: Macht es dein Leben leichter oder schöner?
  • Weggeben: In die zweite Ecke kommen alle Dinge, die zwar noch brauchbar sind, aber dir einfach nichts mehr nützen. Vielleicht hat ja noch jemand anderes Freude daran. Über Tauschbörsen im Internet finden sich meist noch Interessenten für die scheinbar unbrauchbarsten Dinge. Sammle hier also alles, was du an Freunde, Bekannte oder Fremde weitergeben kannst oder verkaufen willst.
  • Müll: In die letzte Ecke lege einen Müllsack und sammle dort alles, was mittlerweile kaputt ist oder wirklich von niemandem mehr zu gebrauchen ist. Sei radikal und scheue dich nicht, dich von Dingen zu trennen.
  • Du kannst dich bei einigen Teilen nicht entscheiden? Dann kann es mit Sicherheit weg. Oder ist es ein Fall für deine “Schatzkiste”?

altes-ausmisten4.  Räume die Sachen, die du behalten willst, in die saubere Einheit wieder zurück.

5. Entsorge den Müll.

6. Gib die Dinge weg, die du weggeben willst. Beschleunige das Weggeben, indem du beispielsweise die Dinge anderen Menschen schenkst, sie ins Sozialkaufhaus bringst (oder von dortigen Mitarbeitern abholen lässt) oder bei Oxfam abgibst. Deine aussortierten Bücher kannst du auch von Dienstleistern wie momox.de abholen lassen. Kennst du momox.de? Dies ist ein Händler, der dir sofort für deine gebrauchten Bücher, CDs etc. ein Angebot macht und dann sogar die gepackten Bücherkisten bei dir zuhause abholen lässt. Seit Jahren nutze ich den Service und empfehle ihn gerne auch immer in meinen Seminaren weiter 🙂

7. Belohne dich für den geschafften Erfolg. Klopfe dir minimum auf die Schulter und lobe dich!

Du willst dir neue Leere bewahren? Aber auch weiterhin ganz nebenbei ausmisten?

Dann höre in meine März-Podcast-Episode rein. Und halte deine schöne neue Leere mit folgenden Tipps, die ich dort – neben weiteren Tipps – näher erkläre:

  • Lass regelmäßig den Dreizack zustechen: wann immer du in einer Schublade, einem Schrank, einem Regal etwas suchst, herausnimst oder reinlegt, wirf drei nicht mehr benötigte Dinge weg. Das klappt am Anfang ganz gut, und später kannst du dich auf ein Teil entsorgen einpendeln 🙂
  • Betrachte dein Zuhause, deinen Arbeitsplatz als ein Hotel, in den die Gegenstände wie Touristen ein- und wieder ausziehen. Immer wenn ein neuer Gast einzieht, du etwas kaufst, lasse einen alten Gast ausziehen.
  • Spiele regelmäßig ein Duett: miste während Tätigkeiten ohne Konzentrationsbedarf eine zuvor ausgewählte Einheit aus – das Gewürzregal während das Nudelwasser kocht. Schuhe putzen und mit Freund telefonieren (Headset! Oder Freisprecheinrichtung zum Nackenschonen). Ordner entschlacken während du in der Warteschleife am Telefon hängst.

Viel Spaß beim Ausmisten!

Eure Cordula

Mehr Klarheit & Power bekommst du auch hier:

Hol dir doch gleich die 3. Auflage meines BuchesOrganisieren Sie noch oder leben Sie schon? Zeitmanagement für Kreative Chaoten“

 

Gefällt mir 170 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan