Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Tite-authentizität

Mit drei Fragen zu mehr Authentizität

Authentizität ist die Basis für Glück, Zufriedenheit und Erfolg und sie entsteht, wenn wir die Kunst beherrschen, in unseren drei Ebenen zu wandern. So erklärt es Kenso, der Mönch in dem Buch: Der Mai Tai trinkende Mönch und die Lehre der Authentizität.

Der Autor dieses wunderbaren Buches, Stefan Weiss hat diese hier für uns zusammengefasst. Viel Freude beim entdecken,  wie du mit drei einfachen, klaren Fragen deine wahre Authentizität leben kannst. 

+++

Und um diese drei Ebenen besser zu verstehen, gibt es drei ganz einfache Fragen, die uns helfen,
mehr Klarheit über unser Denken, unser Handeln und unser ganzes Wirken zu erlangen.

Mit diesem Beitrag möchte ich dir die drei Fragen näher erklären und dich einladen, dir diese drei Fragen hin und wieder in deinem Leben zu stellen.

1. Frage: Sage ich, was ich denke?

Diese Frage betrifft die Ebene des Denkes, also alles, was uns so im Kopf herumschwirrt. Natürlich authentizität-nachdenkengeht es jetzt nicht darum, alles zu sagen, was man denkt. Es geht um die für uns wichtigen Gedanken. Also Gedanken, die immer wieder auftauchen. Mal in kürzeren, mal in längeren Abständen. Und dadurch, dass sie aber immer wieder auftauchen, haben sie für uns eine gewisse Relevanz. Wenn wir diese Gedanken nicht aussprechen, dann bleiben sie bei uns im Kopf hängen und es beginnt der Teufelskreis des Grübelns.  Und das belastet uns und schränkt uns ein.

Deshalb ist es wichtig, dass wir sagen, was wir denken. Egal, ob es nur dich selber betrifft, deinen Partner, deine Freunde oder Kollegen. Lass deinen Gedanken raus!  Denn durch das Aussprechen unserer Gedanken entsteht Bewegung, und es kann sich etwas Neues entwickeln. Es kann ein echter Dialog beginnen.

Und dabei ist es nicht wichtig, ob das Gegenüber deine Gedanken gut oder nicht gut findet.

Beide Reaktionen sind in Ordnung, denn es geht darum, sich im Kopf zu bewegen und in unserer Gedankenwelt flexibler zu werden.

Denn durch das Erkennen und Akzeptieren, dass andere anderes denken, kommen wir selber auch weiter. Wir entdecken die Vielfalt der möglichen Sichtweisen. Und aus diesem bunten Fächer der Möglichkeiten können wir dann bestimmen, welche Gedanken gut für uns sind und welche  Gedanken vielleicht eine eingefahrene Denkweise aus der Vergangenheit sind, die uns nicht mehr gut tun.

authentizität-2Erst durch diese Interaktion mit anderen Menschen können wir unsere Authentizität entdecken.

Denn wir können nicht alleine im stillen Kämmerchen authentisch werden und unsere Angst und Ablenkung überwinden. Wir Menschen brauchen feedback von unserem Umfeld. Das ist wichtig. Denn authentisch sein bedeutet, aktiv zu sein, aktiv sein Leben zu gestalten und von der „Überlebensenergie“ in die „Schaffensenergie“ zu kommen.

Hab also den Mut, das zu sagen, was du wirklich denkst
– und bringe Bewegung in dein Leben.

2. Frage: Tue ich, was ich sage?

Die zweite Frage betrifft die Ebene des Handelns, also alles, was wir mit unserem Körper tun. Wie verhalte ich mich anderen gegenüber und wie verhalte ich mich mir selbst und meinen eigenen Körper gegenüber? Und auch hier geht es nicht darum, alles zu tun, was man sagt.

Es geht darum, die für uns wichtigen und relevanten Dinge zu tun. Doch was passiert eigentlich, wenn wir ständig etwas sagen und es dann doch nie tun? Unabhängig davon, ob es bewusst oder unbewusst passiert, hat es im Aussen eine Wirkung der Unklarheit oder gar Unzuverlässigkeit.

Doch das ist normal und sollte nicht bewertet werden. Denn der Alltag mit all seinen Pflichten ist häufig sehr herausfordernd und läßt uns manchmal Dinge sagen, die wir gar nicht umsetzen können.

Aber viel wichtiger ist unsere Innenwirkung.

Was passiert in uns, wenn wir ständig Dinge sagen, die wir dann nicht tun?

Ich bin der Meinung, dass es uns auf unbewusste Art unglücklich macht. Denn wir spüren ja, dass es etwas gibt, was noch zu uns gehört. Etwas, was uns ganz macht.

Habe also den Mut, das zu tun, was du sagst!

3. Frage: Will ich, was ich tue?

Diese 3. Frage betrifft unsere dritte Ebene. Sie berührt uns als ganze Person und nicht nur ein Teil von authentizität-alltaguns. Es ist eigentlich die „Authentizitätsfrage“ überhaupt, welche ich mir nach jeder gemachten Erfahrung stellen könnte. Es ist der Moment der Wahrheit. Der Moment der Richtungsänderung in meinem Leben. Und ich kann mir diese Frage nicht mit der Ebene des Denkens oder der Ebene des Handelns beantworten. Ich kann mir diese Frage nur auf der dritten Ebene beantworten. Dort liegt meine persönliche Wahrheit. Meine wahre Authentizität.

Für ein authentisches Leben ist es sehr wichtig, dass wir uns diese dritte Frage ganz ehrlich beantworten. Denn wenn wir nicht das tun, was wir auch wirklich wollen, dann sind wir immer irgendwie “gebremst”. Wir fahren in einem Auto mit angezogener Handbremse, und wir benötigen für
dieselbe Strecke viel mehr Zeit und Energie, als Menschen, die das tun, was sie wollen.

Wenn du möchtest, setz dich jetzt hin, atme ein paar Mal tief ein und überlege, ob das WIRKLICH das ist, was du willst. Nimm all deine bisherigen Erfahrungen zusammen und reflektiere:  Deinen Job, deine Partnerschaft, deine Freizeit, deine Freunde, dein Denken, dein Handeln, dein Wirken. Willst du das WIRKLICH?

Ich bin der Meinung, dass wir uns diese 3. Frage viel zu selten stellen – obwohl sie die Basis für unser persönliches Wachstum ist.
Bitte betrachte alle Antworten wertfrei. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Alle Antworten dienen der Erkenntnis mit der eine ‘authentische’ Veränderung beginnen kann. Also eine Veränderung, die deine wahren Potentiale freisetzen kann, die dich glücklich machen kann, die dir Erfüllung bringt.

Denn jeder Schritt, den wir in unsere Richtung gehen, ist ein Schritt zu uns selbst. Und manchmal ist ein ‚Nein‘ sogar ganz gut, denn es zeigt den Bereich in deinem Leben, den man vielleicht näher anschauen sollte.

Hab also den Mut, das zu tun, was du wirklich willst!

Diese drei Fragen bringen Bewegung in fast jeden Stillstand. Egal in welchem Bereich. Probier es einfach einmal aus. Stelle die drei Fragen deinem Partner*in, deinen Freunden, deinen Kollegen oder an einer anderen Stelle im Unternehmen. Du wirst sehen, es folgt Reflexion und Bewegung.

Und wenn wir diese Bewegung in einem entsprechenden Rahmen und mit einer wertschätzenden und offenen Kommunikation strukturieren, dann münden diese zögerlichen Bewegungen in einen gehbaren Weg. Dieser Weg nennt sich TAR – The Authentic Road.

Ich wünsche dir viel Kraft und Erfüllung auf deinem eignen,  authentischen Weg.

Stefan Weiss
Autor/ Coach/ Strategieberater

https://stefanweiss.com

 

authentizitätÜber Stefan Weiss:

Stefan Weiss, geb. 1970 in Stuttgart, hat mehrere Unternehmen gegründet und geführt. Zuletzt hat er mit seiner Firma WEISSCAM eine Hochgeschwindigkeitskamera entwickelt, die heute noch von Hollywood bis Bollywood im Einsatz ist. Doch irgendwann hat er sich die Frage gestellt: Will ich noch, was ich tue? – und musste diese Frage mit Nein beantworten. Nach seinen Aussagen “fühlte es sich nicht mehr authentisch an. Ich spürte noch etwas in mir, das nach aussen wollte. Etwas, das sich nach mehr Sinn anfühlte…“
Und so entwickelte er die Methode TAR®, die Authentizität als Grundlage für langfristigen und ganzheitlichen Erfolg begreif,t und begleitet damit Menschen, Marken, Kommunen und Unternehmen. Er hält deutschlandweit darüber Seminare und Vorträge.

In seinem ersten Buch “Der Mai Tai trinkende Mönch und die Lehre der Authentizität” beschreibt er dieses faszinierende Thema in einer bezaubernden Weisheitsgeschichte und mit dem von ihm erfundenen weisen Mönch Kenso.

Dieses Buch ist auch die gedankliche Basis seiner Seminare und Workshops.

 

 

 

+++

Vielleicht inspiriert dich folgendes Thema auch, es bringt dich auf jeden Fall weiter….

Wahrhaftige Kommunikation – Bist du ehrlich zu dir selbst?

Gefällt mir 55 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan