Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Motivation & Führung: von Rennpferden und faulen Tomaten

Wertvolle Tipps zum Thema  Motivation und Führung in Unternehmen bekommt ihr heute von unserem Autor Uwe Kapfer. Kommt mit zu einem kleinen Drohnenflug durch die Unternehmen in Deutschland.

Heute mag ich dich entführen in das Cockpit einer kleinen Friedensdrohne. Der Flug ist vor allem für Führungskräfte spannend, bietet aber für jeden im Job einen Impuls zum Nachdenken an. Dieses kleine Fluggerät fliegt liebevoll durch Unternehmen in Deutschland und macht einen kurzen Scan der Mitarbeiter.

Emotionale Bindung korrespondiert natürlich mit Motivation.

Fliegen wir beispielsweise los in ein erfolgreiches, mittelständisches Dienstleistungsunternehmen namens „Blumenwiese“ mit 1.000 Mitarbeitern. Nach jedem Scan wandert das Ergebnis des Mitarbeiterprofils in eine von 3 Ablagen. Diese 3 Ablagen unterscheiden sich nach dem Grad der emotionalen Bindung von Mitarbeitern an ihre Firma.

Programmiert ist unser kleines Fluggefährt auf Basis der aktuellen Gallupstudie. Jedes Jahr zum Frühlingsanfang gibt es im Netz die Ergebnisse vom letzten Jahr. In 2015 waren von unseren 1.000 Mitarbeitern 16 % hoch emotional gebunden, 68 % fühlten sich nur gering an ihren Arbeitgeber gebunden und ebenfalls 16 % sind ohne Bindung, quasi emotionslos.

Die letzte Gruppe, an Bord meiner kleinen Drohne sind das die faulen Tomaten, torpediert aktiv das Unternehmen. Wenn du glaubst, dass es diese in deinem Unternehmen nicht gibt, dann träume weiter! Was nimmt nun der Scanner auf unserem Flug auf, wenn er auf eine faule Tomate trifft? Mitarbeiter reden schlecht über andere, werfen ihr Werkzeug über 2 Meter in die Kiste, bewegen grob fahrlässig das Firmenauto, sehen bewusst über Störungen oder Reklamationen hinweg oder geben auch gerne falsche Daten in EDV-Programme ein. Sehe dich bei dir um. Achtung: Die faulen Tomaten tragen oft eine Tarnkappe oder ändern sich im Beisein von Vorgesetzten schnell wie ein Chamäleon.

Die mittlere Gruppe, von mir gerne 68-er genannt, sind wichtig für jedes Unternehmen, auch wenn sie nur den 9to5 Job machen. Arbeit für Geld, nicht mehr, ein fairer Deal. Passt in dieser Gruppe auf die auf, die schon Brüder im Geiste der faulen Tomaten sind. Finde die, welche zu den oberen 16 % gehören könnten. Ich nenne diese liebevoll Rennpferde. Was scannt unsere Drohne, wenn sie ein Rennpferd identifiziert hat? Hoch engagierte Mitarbeiter, die 128 % zuverlässig und immer zur Stelle sind. Diese haben Ideen, sehen Verbesserungspotentiale, sind nur krank, wenn es ihnen wirklich schlecht geht, sie springen am Wochenende ein und übernehmen auch die unangenehmen Arbeiten. Sie sind treu und loyal. Sie helfen sogar mit, dass neue motivierte Mitarbeiter dazu kommen.

Wo stehst du selbst?

Motivation TeamIn welcher Gruppe ist dein Zuhause? Suche dir einen Job, der dir Spaß macht, gehe an Bord einer Company, in der das Arbeitsklima sehr gut ist, bewege dich nach oben in der Gallupstudie. Wenn du schon ein Rennpferd bist, pass auf dich auf. Du kannst nicht immer Höchstleistung erbringen. Erster für immer sein zu wollen, birgt die Gefahr einer völligen Erschöpfung in sich.

Das volkswirtschaftliche Potential, welches in der Gallupstudie jedes Jahr steckt, beläuft sich auf ca. 100 Mrd. Euro pro Jahr. Für unser gescanntes Unternehmen mit 1.000 Menschen bedeutet das eine hohe 6-stellige, ergebniswirksame Zahl, welche einfach gepflückt werden will.

Liebe Führungskräfte der „Blumenwiese“. Habt ihr Lust darauf, von diesem Geldbetrag etwas für euer Unternehmen abzuzapfen, diesen natürlichen Dünger über der „Blumenwiese“ zu verstreuen? So wird es funktionieren.

Spezialbehandlung der Rennpferde:

  • Investiere jede Woche Zeit für sie, auch wenn es bei ihnen super läuft
  • binde sie in deine Pläne mit ein
  • frage sich nach Ideen und Verbesserungspotentialen
  • übertrage ihnen mehr Verantwortung
  • Lobe sie mehr als alle anderen
  • passe auf ihre Gesundheit auf

Standardprogramm für die 68-er:

  • Verbindlichkeit & Konsequenz ist Trumpf
  • ohne Auftragsklärung wird keiner losgelassen
  • regelmäßige Kontrolle ihrer Arbeit
  • Rückmeldung zu den Ergebnissen auf der Skala von Lob – „besser machen“ – das war nichts
  • immer wieder mal Präsenz zeigen
  • schlagkräftige Teams aus Rennpferden und 68-ern bilden

Faule Tomaten verändern:

  • zur Chefsache machen, hier geht es um deine eigene Reputation
  • stelle dich auf emotional schwierige Gespräch ein
  • nicht aussitzen, sondern anpacken
  • klare Gespräche mit den Identifizierten führen
  • Profi werden bei Abmahnungen und dem kleinen 1×1 des Arbeitsrechts
  • Verbündete suchen für dieses Projekt (Vorgesetzter, Kollege, Rennpferd, Betriebsrat, Anwalt)
  • dranbleiben, das ist eine Daueraufgabe, keine Eintagsfliege

Ich bin den Weg mit diesen 3 Gruppen oft erfolgreich gegangen und begleite seit 10 Jahren erfolgreiche mittelständische Unternehmen auf diesem Weg. Es funktioniert aber nur, wenn die Führungskräfte aller Ebenen an sich arbeiten, mitmachen und besser werden. Den Ego’s darf dazu die Stromzufuhr verringert werden und die Chefhosenträger müssen abgelegt werden. Eine Hose hält auch mit einem Gürtel. Die Marke des Gürtels heißt übrigens „Kümmerer für meine Mitarbeiter“.

Zum Schluss noch ein Quick win für dich und deinen Weg: Scanne dich selbstkritisch und packe dich in eine der 3 Ablagen. Das kann weh tun!

TOP 5 Schnellscan: Spaß bei der Arbeit, Klima in meiner Firma oder meiner Abteilung, wertschätzender Umgang mit mir, Gefühl am Ende einer Arbeitswoche, 1.000.000 Euro gewonnen und was arbeite ich jetzt?

Auf geht es. Das Leben ist kurz genug, um es nur wegen dem Gehaltsscheck zu machen!

Danke dir für deine Lebenszeit beim Lesen von diesem Artikel. Viel Spaß mit deiner persönlichen Friedensdrohne der Marke R.U.M „Respektvoller Umgang mit Mitarbeitern“.

Euer Uwe

Mehr Informationen zur Gallupstudie.

 

Gefällt mir 306 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan