Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

mut zum Makel

Mut zum Makel: Wie du vom scheinbaren Defizit zu deiner wahren Stärke findest

Wenn du glaubst, dass dich ein Äußeres, welches frei von Makel ist,  glücklicher machen wird, muss dich unsere Gastautorin, die Coach für Hypnose Monika Rinn möglicherweise enttäuschen. Genau dieser Täuschung ist sie nämlich lange selbst aufgesessen. Heute berät Sie Menschen, die mit sich selbst nicht zufrieden sind und hat hier spannende Erkenntnisse:

Welche Bedeutung hat das Wort „Makel“ für dich?

Verbindest du damit etwas Äußerliches und Gedanken wie:

  • Ich muss erst 10 kg abnehmen
  • Ich muss erst meine Augenlider straffen lassen
  • Ich muss erst hier und dort Fett absaugen lassen
  • Meine Brüste sind zu klein/groß
  • Meine Oberschenkel sind zu dick
  • Meine Ohren stehen ab
  • Meine Nase ist zu groß/lang
  • Meine Füße sind zu hässlich

makel, Crazy

Und dann kommst du zu der scheinbar „logischen“ Schlussfolgerung: Kein Wunder, dass ich keine*n Mann/Frau bekomme!

Möglicherweise bist du aber auch in einer Beziehung, die dir im Grunde nicht gut tut. Und vielleicht denkst du bei dieser Aufzählung, du müsstest froh sein, überhaupt einen Partner oder eine Partnerin zu haben, du müsstest zufrieden sein. Du spürst eine Angst in dir aufkommen, vor dem Alleinsein, und davor, keinen neuen Partner mehr zu finden.

Vielleicht halten dich diese Äußerlichkeiten auch davon ab, in deinem Job sichtbar zu werden. Du hast Angst vor öffentlichen Auftritten und hältst dich lieber im Hintergrund.

Abwertende Gedanken

Vielleicht bedeutet Makel für dich aber auch etwas Innerliches, bspw. Gedanken wie:

  • Weil ich Minderwertigkeitsgefühle habe …
  • Weil ich Redeangst habe …
  • Weil ich mich nicht durchsetzen kann …
  • Weil ich Schuldgefühle habe …
  • Weil ich noch nicht genug weiß …

… brauche ich mich erst gar nicht für den neuen Job bewerben
… kann ich mir die Beförderung sowieso abschminken
… kriege ich die Gehaltserhöhung ohnehin nicht durch
… kann ich die Selbständigkeit gleich ganz vergessen
… tanzen mir meine Kinder auf der Nase herum
… geht mein Partner fremd – und ich lasse das auch zu

Mein Makel waren meine Haare

makel, Haare, WirrKommt dir das bekannt vor?

Mir ging es jahrzehntelang ebenso. Mein „Makel“ waren meine Haare, diese krisseligen Locken, die wild in jede Richtung wucherten und sich einfach nicht bändigen ließen. Du weißt ja: Worauf du deinen Fokus lenkst, dass verstärkt bzw. bestätigt sich.

Als meine Ehe scheiterte, dachte ich: „Kein Wunder, so wie du aussiehst.“ Bei den wenigen Dates, die ich danach hatte, war es auch nicht gerade angenehm, wenn dem Gegenüber beim ersten Anblick komplett die Gesichtszüge entgleisten.

So verstärkte sich der Gedanke des „Makels“ und in mir machte sich die Gewissheit breit: „Du musst froh und zufrieden sein mit dem, was du hast!“

Irgendwann wurde klar: So will ich nicht weitermachen. Ich bin doch mehr als mein Aussehen!

Denn tatsächlich ist es vollkommen egal, ob du beruflich sehr erfolgreich oder ob du eine Sportskanone bist, ob dein Familienleben perfekt läuft oder du viele Komplimente für dein Aussehen bekommst.

Sehr wahrscheinlich gibt es auch in deinem Leben diesen einen Bereich, der sich nicht gut anfühlt. Bei dem du dich fragst, wieso bekomme ich das hier einfach nicht gebacken. Dann schau genau hin.

Es könnte nämlich sein, dass du dir gerade hier einen „Makel“ konstruierst, der dich an deinem Vorankommen hindert.

Dem Makel eine neue Bedeutung geben

makel, Neu

In den letzten fünf Jahren habe ich mich intensiv mit dem Thema Selbstwert und Selbstliebe auseinandergesetzt. Zuerst habe ich mich bei Seminaren und Vorträgen immer in den letzten Reihen herumgedrückt. Workshops und Gruppenarbeiten waren für mich ein Gräuel.

Schritt für Schritt, Reihe um Reihe habe ich mich nach vorne gearbeitet. Ich habe aufgehört, dagegen zu kämpfen, ich habe gelernt, mich selbst anzunehmen wie ich bin, so dass ich jetzt die Energie und den Mut habe, als Speakerin auf die Bühne zu gehen.

Für mich hat das Wort „Makel“ jetzt eine ganz andere Bedeutung:

M indset: Werde dir über deine Glaubenssätze bewusst und  ändere sie.

A chtsamkeit: Spüre, wie du dich fühlst, wie du mit dir sprichst und warum du so handelst, wie du es tust.

K ontrolle: Übernimm die Kontrolle über deine Gedanken, denn sie bestimmen
deine Gefühle und deine Gefühle bestimmen dein Handeln.

E ntscheidung: Triff jetzt eine Entscheidung, wie dein Leben weiter gehen soll. Denn es gibt keine Betaversion.

L iebe: Liebe dich selbst, deinen Körper, deine Gefühle und deine Gedanken.

Mit dem Mut zum Makel neu durchstarten

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wertvoll es ist, sich dem Schmerz des scheinbaren Makels zu stellen – und die Stärke darin zu entdecken. Und darum möchte ich dir ganz vehement zurufen:

Habe den Mut zu deinem Makel und lebe DEIN Leben.

Herzliche Grüße,

Deine Monika Rinn

Praxis für Coaching und Hypnose

www.monikarinn.de

Über Monika:

Monika Rinn lebt derzeit in Bensheim an der schönen Bergstraße und ist hier Dozentin an der deutschen Heilpraktiker-Schule. Die 58-jährige Mutter von zwei Töchtern und Oma eines Enkels führt hier ihre Praxis zur Selbstwertsteigerung. Schon bald wird die Heilpraktikerin, Autorin und Speakerin ihren lang ersehnten Traum verwirklichen und in Hamburg leben und arbeiten.

Mit ihrem Online-Programm “Mut zum Makel” ist sie ortsunabhängig und verhilft ihren Klienten zu mehr Selbstliebe und Selbstwert. Ihr 2014 veröffentlichtes Buch „Der Kochlöffel kann warten“ richtet sich hauptsächlich an Frauen in den Wechseljahren. Aus eigener Erfahrung weiß sie, wie es ist, in dieser Zeit in ein tiefes Loch zu fallen. Auch diese Erfahrung hat sie tiefer mit ihrer Selbstliebe in Verbindung gebracht.

++++++++++++++++++++++++++++

humantrust

 

Dieser Artikel ist vielleicht auch spannend für dich: 

Wer bin ich? – Ich bin ich …und das ist gut so!

Dieser Artikel gefällt dir! 211 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan