Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Der Weg vom Mr. Nice Guy zum starken und unabhängigen Mann (Teil 2/2)

Im ersten Teil meines Artikels habe ich dir erklärt, warum du ein netter und angepasster Mann namens Mr. Nice Guy wurdest und was das größte Problem der netten Kerle ist.

Heute im zweiten Teil zeige ich dir, wie du vom netten Kerl zum mutigen und charismatischen Mann werden kannst. Dabei möchte ich nicht in alte und überholte Rollenbilder verfallen. Es geht nicht darum, dass du als Gegenreaktion der jahrelangen Enttäuschungen zum rücksichtslosen und coolen Macker wirst.

Ebenso wenig, dass du nun beginnst, Frauen abzuwerten oder von oben herab zu behandeln. Das sei gleich von Beginn an deutlich gesagt. Unter ganzheitlicher und starker Männlichkeit verstehe ich etwas anderes. Was genau, erfährst du in diesem Artikel. 

Vom nice guy zum Verführer

Auch ein Mr. Nice Guy kann sich weiterentwickeln. Wie ich es im letzten Sommer selbst erlebte. Ich sprach eine Frau auf der Straße an. Wir tauschten Nummer aus und trafen uns am nächsten Tag zu einem Date. Während des Dates kam ich ihr körperlich näher, küsste sie und wir verbrachten schließlich die Nacht zusammen. Ich fühlte mich an diesem Abend unabhängig, frei und zielgerichtet, spürte meine männliche Polarität (und die Frau wohl auch) und zeigte sie ihr.

nice-guy-MannSo baute ich von Beginn an eine gewisse Dynamik auf. Ich zeigte der Frau, dass ich (sexuelles) Interesse an ihr hatte. Dass ich mich als Mann zu ihr körperlich hingezogen fühlte, und wir hier nicht nur zum netten Plaudern sitzen.

Ich baute sukzessive Körperkontakt zu ihr auf und übernahm die Führung. Und sie ließ es zu. Weil sie es wollte und es sich gut für sie anfühlte. Weil sie meine männliche Polarität und Unabhängigkeit spürte und sich dadurch auch bei ihr eine emotionale Anziehung aufbaute.

Während der gesamten gemeinsamen Zeit hatte sie ein gutes Gefühl mit mir und ließ sich deshalb von mir führen. Hätte es sich für sie zu irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr stimmig angefühlt, hätte sie dies sofort geäußert und Nein gesagt. Dies erzählte sie mir am nächsten Tag.

Ebenso, dass sie von sich aus nicht die Initiative für einen Körperkontakt ergriffen hätte – auch wenn sie es sich gewünscht hat. Hätte ich also bei dem Date nicht den körperlichen Kontakt aufgebaut, wäre es ein schöner Sommerabend mit netten Gesprächen gewesen. Aber nicht mehr.

Wir hätten uns verabschiedet und wären beide einzeln nach Hause gegangen. Weil eine Frau erwartet, dass der Mann die Initiative ergreift und sich körperlich annähert. Die Frau entscheidet wiederum, wie weit sie das zulassen möchte, wie weit es sich für sich gut und stimmig anfühlt.

Erkennst du den Unterschied zum Verhalten eines netten und angepassten Kerls?

Für dich als netter Kerl steht und fällt alles damit, ob es dir gelingt, ein neues Verhältnis zu deiner Sexualität herzustellen. Und eines kann ich dir versichern: Nicht zuletzt durch das eben geschilderte Beispiel weiß ich, dass Frauen oftmals auch schon beim ersten Treffen Lust auf körperliche Annäherung oder sogar Sex verspüren. Sie zeigen es aber nicht so offen wie Männer und vor allem erwarten sie, dass der Mann in diese Richtung einen Vorstoß wagt. Die Frau testet dich als Mann.

Fünf Eigenschaften von ganzheitlichen und starken Männern:

#1: Du stehst zu deinen Bedürfnissen und kannst Nein sagen

nice-guy-NeinWie erwähnt, hat der nette Kerl grundsätzlich ein Problem damit Nein zu sagen. In allen Lebensbereichen. Deshalb sag öfter Nein. Am besten geht das als Übung in ganz kleinen und täglichen Situationen.

Du beginnt nett zu dir selbst zu sein und vor allem nimmst du deine eigenen Bedürfnisse ernst. Du gönnst dir Sachen, die dir gut tun und wirklich Spaß machen. Du beginnst Grenzen zu setzen. Nicht nur gegenüber Frauen – aber da am aller meisten.

Du sagst deiner besten Freundin, für die du schon länger was empfindest: „Ich habe keine Lust mehr, der emotionaler Kummerkasten für deine Sexgeschichten zu sein.“

Das heißt jetzt nicht, dass du Anderen nicht mehr bei etwas helfen sollst. Oder ihnen etwas Gutes tust. Wenn du Lust und Zeit hast, einer Frau oder Freund beim Umziehen zu helfen, dann tue das. Oder dich mit einer Frau zum Reden zu treffen.

Du verfällst immer dann in das Muster des netten Kerls zurück, wenn du dich für jemanden anderen aufgibst. Deine Bedürfnisse, Impulse und Wünsche über Bord schmeißt.

Sei nett zu dir selbst und erfülle dir deine Bedürfnisse. Frauen werden das dann früher oder später bemerken, weil du eine gewisse innere Erfülltheit und Zentrierung als Mann ausstrahlst.

#2: Du weißt was du willst und verfolgst deine Ziele

Echte Männer wissen ganz genau, was sie im Leben wollen! Und nehmen es sich!

Sie haben Ziele, für die sie brennen! Sie folgen ihrer Lebensvision. Dies sind ihre Leitsterne am Firmament. Und denen folgen sie bedingungslos und lassen sich nicht beirren. Das kann zum Beispiel eine berufliche Selbstständigkeit, der Traum vom Auswandern oder auch eine Familiengründung sein.

Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als ich wie ein Blatt im Wind herum schwebte. Ich hatte keine Perspektive, kein Ziel und keine Vision vor Augen. Ich hatte zwar tausend Idee im Kopf, wusste aber nicht, was ich genau wollte, und konnte mich nicht entscheiden. Keine gute Zeit, kann ich dir sagen. Erst als ich eine berufliche Entscheidung traf, mir Gedanken über meine Lebensvision machte und mir Ziele setzte, verspürte ich eine ganz neue Leichtigkeit und Energie in mir. Und nach einiger Zeit fiel das auch Frauen in meinem Umfeld auf oder die ich ansprach.

#3: Du stehst zu deiner männlichen Sexualität

nice-guy-KerlDer nette Kerl verleugnet sein sexuelles Begehren und schämt sich insgeheim für sein männliches Geschlecht. Dabei sehnt er sich nach nichts mehr als nach … Sex. Mit tollen, umwerfenden Frauen, die er tagtäglich an sich vorbei laufen sieht. Doch sie bleiben völlig unerreichbar für ihn.

Also lerne und übe dich darin, einer Frau bei einem Date körperlich langsam näher zu kommen, anstatt nur nett zu plaudern. Baue sukzessive Körperkontakt und Spannung auf (setz dich näher an sie ran, berühre sie am Arm etc.) Zu Beginn mag es schwierig sein. Es ist wie ein Sprung ins kalte Wasser.

Du musst den Punkt der Hemmung überwinden und es einfach TUN. So wie ich in dem oben geschilderten Beispiel. Und kann ich dir versprechen, dass ich weiß, wie unsicher du dich dabei fühlst…

Auch ich übe noch und habe manchmal Blockaden, traue mich nicht oder verpasse den entscheidenden Moment. Das gehört alles dazu. Entscheidend ist, dass du damit beginnst und es immer wieder tust.

#4: Du verbringst Zeit mit anderen Männern

Ein ganz wichtiger Punkt, den ich auch erst langsam verstanden habe. Jahrelang umgab ich mich nur mit Frauen. Ich traf mich regelmäßig mit ihnen zum netten Plausch. Sogar mit Frauen, die ich ursprünglich mal über Onlineportale kennenlernte, die ich zwar traf, bei dem Date aber weiter nichts passierte (wie gesagt, ich weiß wovon ich spreche).

Folgerichtig und nahezu logisch rutschte ich mit diesen Frauen in die Freundschaftsecke. Sie trafen sich mit mir, weil man sich so gut und tiefgründig mit mir unterhalten konnte – und das wars. Sex hatten sie mit anderen Männern (die ich insgeheim beneidete, wie ablehnte).

Vor zwei Jahren begann ich langsam aber sicher diese Haltung grundlegend zu ändern. Ich besuchte mein erstes Männerseminar: 4 Tage sich ausschließlich im Kreis von Männern zeigen – von verletzlich bis kraftvoll. Yeah!  Letztes Jahr besuchte ich das erste Mal die Mann-Sein Konferenz in Berlin, meines Wissens die derzeit größte Männerkonferenz in Deutschland. Über 300 Männer in einem Saal, was für eine Energie.

Neben Seminaren, Konferenzen und Männergruppen gibt es noch andere Möglichkeiten, deinen männlichen Pol zu stärken. Echte Männer verbringen viel Zeit mit ihren Kumpels. Weil sie wissen (und ich es auch erfahren habe), welche Kraft daraus erwächst. Welche andere Energie im Raum ist, wenn man sich mit Männern über seine Probleme und Herausforderungen austauscht. Falls du gerade wenig männliche Freunde hast: Gehe raus. Schaue nach Gruppen oder gehe in Vereine und knüpfe Kontakte.

Ganz wichtig für dich als netter Kerl: NUR unter Männern kannst du ein starkes Selbstwertgefühl aufbauen.  Nur mit dieser Stärkung deines männlichen Kern wirst du zunehmend unabhängiger von der Zuwendung und Bestätigung von Frauen. Hier im Kreis von Männern und Kumpels erhältst du das Standing und die Kraft gegenüber Frauen zu deinen sexuellen Bedürfnissen zu stehen. Endlich mal „Nein!“ zu sagen – ohne sofort in Selbstzweifel zu stürzen. Und endlich die Initiative bei einem Date zu ergreifen, anstatt auf den „richtigen Moment“ zu warten.

#5: Triff Entscheidungen

Jede Unentschlossenheit schwächt deinen männlichen Pol. Entscheidungen müssen wir jeden Tag treffen – große wie kleine. Die größten und schwierigsten Entscheidungen werden für dich als netter Kerl im Umgang mit Frauen liegen. Deshalb sei hier konsequent. Entscheide gemäß deinen aufgestellten Werten, Maßstäben und Zielen. Erst recht wenn du dich schon tagelang herum quälst, triff eine Entscheidung. Danach wird es dir besser gehen. Erst vor wenigen Tagen traf ich selbst solch eine Entscheidung in Bezug auf einen freundschaftlichen Kontakt mit einer Frau. Und ich bin davon überzeugt, dass du tief in dir drin spürst, was die beste Entscheidung für dich (und andere) ist.

Es geht nicht darum, dass du deinen femininen, sensiblen Anteil verdammst. Sondern darum, ihn zu integrieren und mit deinem maskulinen Pol zu verbinden – den du meist seit Jahren verleugnet hast.

Ich wünsche dir hierbei viel Mut und Erfolg und hoffe dir mit diesem Artikel eine Orientierung und Hilfestellung dazu gegeben zu haben.

Dein Oliver Domröse.

Alle Artikel von Oliver findest du hier.

Olivers Website findest du hier: www.simplyfeelit.de

+++++

Was denkst DU darüber? Danke für deinen Kommentar!

 

Dieser Artikel könnte ebenfalls inspirierend für dich sein:

Warum es sich für Männer lohnt weich zu sein – Video-Interview mit Veit Lindau

 

 

Gefällt mir 36 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



 
* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan

Pin It on Pinterest

Share This