Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

SchreibGlück-Werkstatt: Lichtgespenster

Hier können neue Autoren ihre Bücher vorstellen.

Auszug aus dem Buch: Lichtgespenster – wie Träume dir deinen Weg weisen am Beispiel des Burnouts

von Claudia Taeubner 

In Krisen- und Konfliktzeiten verstärken sich die Träume. Machtvoll können die Bilder der Nacht aus dem Unbewussten drängen, sodass teilweise nicht nur ein Traum, sondern eine Reihe von Träumen auf uns einwirken. Die Botschaften aus den Träumen sind manchmal klar und deutlich, manchmal sind sie jedoch so voller Symbolik, dass die Interpretation auf den ersten Blick nicht möglich erscheint.

Auch wenn durch Träume und die dazugehörigen Gefühle verstanden wird, dass sich die Lebenssituation zum Negativen verändert, wird der Zustand oft akzeptiert, aber kein Schritt hin zur Veränderung unternommen. Gedanklich drehen wir uns im Kreis, unfähig, handlungsorientierte Entscheidungen zu treffen und lebensverändernde Bedingungen zu schaffen. Die Außenwelt mit ihren festen Abläufen ist oft die Entschuldigung dafür, warum sich nichts ändert.

Viel zu intensiv sind wir mit den Lebensaufgaben beschäftigt.
Irgendwann, wenn die Situation ausweglos erscheint, wenn die Krankheitssymptome ein lebensbehinderndes Ausmaß annehmen, können Träume anfangen, eine Bedeutung zu bekommen. Jede Nacht erzählen Träume, wie es uns geht, dass sich das Leben ändern muss, dass wir vom Weg abgekommen sind. Durch das kontinuierliche Aufschreiben der Träume manifestieren sich ihre Inhalte und bekommen eine tiefere Bedeutung. Viel zu oft misst man ihnen aber keine Bedeutung zu und lenkt das Leben äußerlich mit der Hoffnung auf Besserung, in eine neue Richtung.
Wie wichtig die Beziehung und der innere Dialog mit sich selbst sind, wird in zahlreichen Büchern beschrieben und ist sicherlich Kernthema vieler psychologischer Therapien. Viele von uns haben es nie gelernt oder im Laufe ihrer Entwicklung zum Erwachsenen verlernt, einen inneren Dialog mit sich zu führen. Sie haben die Begegnung mit sich selbst verloren. Die Bedeutung von Träumen wird oft erst einige Zeit nach ihrem Auftreten deutlich. Träume sind individuell auf das eigene Leben zugeschnitten und weisen eine Lebensrichtung. Sie erzählen, wie es uns geht, wie Situationen wahrgenommen werden, welches Lebensgefühl vorherrscht, wie wir welche Entscheidung treffen sollten. Manchmal geben sie uns auch Hinweise für die Zukunft.
Dieses Buch richtet sich an Menschen, die mithilfe ihrer Träume in den inneren Dialog mit sich selbst treten wollen, die ihre Träume als Wegweiser für das eigene Leben nutzen und spüren wollen, dass die Kraft zur Gestaltung des eigenen Lebens in ihnen selbst vorhanden ist.
Lichtgespenster erscheint im Juni 2016.

Auszug aus dem Buch: Lichtgespenster – wie Träume dir deinen Weg weisen am Beispiel des Burnouts von Claudia Taeubner 

Und hier kannst du das Buch sogar ab sofort bestellen:  Amazon: Lichtgespenster

Möchtest du auch gerne dein Schreibglück versuchen und hier dein noch nicht veröffentlichtes Buchprojektzt zeigen?  Hier findest du das Formular zu uns und die Schreibglück-Autoren Gruppe

Gefällt mir 329 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan