Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

SEOM

SEOM – warum du dich vom Leben führen lassen kannst

„Erwache und folge deiner tonlosen Stimme… Glaube an dich und erwache…, erwache aus dem Schlaf der Bewusst-Losigkeit… erfahre Verbundenheit…Wache Träumer sind die Architekten großer Dinge….”  – Das ist die Hook von SEOM’s Song ” Erwache”. Der Musiker und spirituelle Rapper SEOM schreibt hier exklusiv, warum es so wichtig ist, dass wir bewusst werden und uns vom Leben führen lassen.

+++

Das Leben liebt dich und das Leben führt dich

Hallo lieber Mensch,

Zu diesem wunderschönen Wunder möchte ich dir heute die Entstehungsgeschichte eines Musikvideos erzählen. Vor zwei Jahren beschloss ich, mit meiner Partnerin Johanna eine Weltreise zu machen,  um 8 Musikvideos zu meinem damaligen Album „Sternenstaub“ zu drehen.

Wir beschlossen,  keine Vorbereitungen zu treffen und uns ausschließlich vom Leben führen und leiten zu lassen. Natürlich buchten wir ein paar Flüge, jedoch sollte der gesamte Weg durch all die Länder von synchronen Fügungen geleitet werden. Wir hatten weder Karten, noch Reiseführer oder sonstige Informationen dabei und freuten uns auf das Abenteuer unseres Lebens.

erwacheSo führte uns der Weg unter anderem durch Kolumbien, Panama, Costa Rica, Nicaragua, Vietnam, Kambodscha, Laos und Sri Lanka. Filmexperten und Freunde rieten uns vor dem Beginn der Reise immer wieder, dass wir Drehbücher für unsere Musikvideos verfassen sollten, um einen roten Faden kreieren und harmonische Abläufe erschaffen zu können.

Wir hielten dies für kontraproduktiv und beschlossen, uns vom Leben führen zu lassen und ES alle Drehbücher verfassen zu lassen. Schließlich wussten wir nicht einmal genau,  wo das Leben uns hinführen würde. Wie sollten wir da ein Drehbuch planen?

Also zogen wir los und waren von Tag zu Tag immer begeisterter von den Fügungen des Lebens. Ich möchte dir die Geschichte zum Musikvideo des Songs „Erwache“ erzählen:

Nach einigen atemberaubenden Aufnahmen im Dschungel Costa Ricas und den Urwäldern Kolumbiens befanden wir uns irgendwann mitten in Asien. Der Song „Erwache“ erzählt die Geschichte unserer Bewusstheit und weist liebevoll darauf hin, dass wir als Kinder mit wachen und glänzenden Augen auf die Welt blickten. So lautet die erste Zeile des Songtextes:

„Als du ein Kind warst, warst du wach und bewusst,
du wolltest wachsen und hast nichts von Schranken gewusst. Du warst stets im Fluss voller Neugier und Eifer,
im Glanz der Freude waren Träume stets greifbar.“

Als wir eine alte Holzbrücke in Kambodscha überquerten, spürten wir den Impuls, hier die Szenen für besagte Zeilen zu drehen. Über einem Fluss mit dem Blick auf die endlosen grünen Hügel Asiens begannen wir voller Freude unsere Aufnahme, als plötzlich zwei kleine, sehr interessierte Jungs vorbeiliefen.

erwache-videoDer eine Junge war etwa 5 und der andere vielleicht 10 Jahre alt. Sie verstanden zwar kein Wort, waren aber sichtlich begeistert von unserem Vorhaben auf der Brücke ihrer Heimat. Also begleiteten sie uns und liefen mehr als einmal in das Bild der Aufnahme.

Mit dem Plan eines festen Drehbuches hätte das ziemlich störend für die Videoproduktion sein können, doch wir waren offen und frei. Wir freuten uns sehr über die Jungs und tanzten mit ihnen.

Erst Wochen später, als ich das Musikvideo in Deutschland zu schneiden begann,  erkannte ich dir perfekte Fügung und wusste, dass diese beiden Jungs die ideale Besetzung für die Verkörperung des Inhaltes meiner Zeilen waren. Sie wurden buchstäblich vom Himmel geschickt.

In der Nähe des Mekong Flussdeltas in Laos sagte ich zu meiner bezaubernden Gefährtin, dass wir für das Musikvideo noch eine Szene voller Lebensfreude benötigten. Es sollte ein Moment der ungezügelten Freude aus dem Herzen eines Kindes sein. An sich unmöglich zu planen.

Wir gaben den Gedanken ab und schlenderten durch die Seitenstraßen einer kleinen Stadt im Land der Stille. Plötzlich rannten drei asiatische Mädchen auf uns zu und strahlten voller Freude. Sie tanzten und lachten.

Ihre Freude schwappte sofort auf uns über und auch wir lachten, tanzten und freuten uns über das Leben. Die drei Mädchen fegten gerade einige Blütenblätter vom Boden der Straße und kamen spontan auf die Idee, einige Hände voller Blütenblätter durch die Luft zu werfen. Es war ein unglaublich schönes Bild und wir machten spontan unsere Kamera an. Die folgenden Szenen der Freude hätte kein Filmteam dieser Welt mit bezahlten Schauspielern kreieren können. Es war die pure Freude des Lebens…

Im Verlauf unserer monatelangen Reise ergaben sich jene Szenen durchgehend. Wir wurden für unseren Song „Die Kunst zu Leben“ in Kolumbien mitten in einen Streetart District voller bunter Wände geführt. Dort malten Künstler während unserer Aufnahmen Bilder. Zum Song “Sternenstaub” schenkte uns der Kosmos gigantische Bilder der größten Tempelanlagen der Welt – in Angkor Wat.

Das Leben führte uns… so wie dich! Also lass dich fallen und vertraue dem Universum. In meinem kommenden Buch „Folge den Zeichen“ erzähle ich übrigens viele solch bunter Geschichten meines Lebens. Lass dich fallen und tauche ein.

herzlich, dein Gefährte

SEOM

www.seom-music.de

SEOM – Das Interview: Von einem, der den Zeichen folgt und seinen Weg konsequent geht

Weiterlesen...

+++

 

Gefällt mir 70 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan