Human Trust
Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Titel-Lebensziele-finanzielle

Shoppen und was das mit deinen Lebenszielen zu tun hat

Shoppen macht Spaß, kann aber deine Lebensziele aushebeln.

Ich shoppe, also bin ich (glücklich und erfolgreich).  Doch Shoppen macht uns nur kurzfristig glücklich. Langfristig binden all die eigentlich überflüssigen Schuhe, Handtaschen und Kleidungsstücke unsere Mittel, die wir für die Realisierung unserer Lebensziele einsetzen könnten.

Eine Anregung für deine Finanzplanung 2018

Für viele ist Shoppen die Freizeitbeschäftigung Nummer eins geworden. Gekauft wird, obwohl jede zweite Frau nach eigener Einschätzung zu viele Paare Schuhe und zu viele Taschen und Accessoires besitzt. Wir lassen uns bereitwillig von Sonderangeboten und Schnäppchen zum Shoppen verführen, weil es vermeintlich kurzfristig glücklich macht. Ich brauche was gegen Kopfschmerzen: Schuhe oder so!

Und warum wird geshoppt? Einer der Hauptgründe ist laut einer Greenpeace-Studie vom Februar 2017, dass – vor allem – jüngere Frauen gerne Geld fürs Shopping ausgeben, um Stress abzubauen. Zunächst einmal ist Einkaufen vordergründig mit positiven Emotionen verknüpft: Mehr als die Hälfte der Frauen muntert sich mit Shoppen auf und steigert damit das Selbstwertgefühl, egal ob es Markenbekleidung ist oder nicht. Fast ein Drittel aller Frauen kann mit Shopping Stress abbauen und für 40% bedeutet Shopping “Spaß zu haben”. 

shopping-wenig-LebenszieleDennoch ist die Wahrheit: Viele fühlen sich nach dem Kauf erschöpft und ausgelaugt.

Freizeitbeschäftigung oder Belohnung?

Das Mode- und Lifestyleportal Fashion.de hat 2010 eine repräsentative Umfrage mit über 1000 Teilnehmern zu den Shopping-Gewohnheiten von Männern und Frauen durchgeführt. Sie zeigte, dass während 42 Prozent der Männer angaben, sich mit dem Kauf neuer Kleidung zum Beispiel für einen Erfolg im Job zu belohnen, nur 12 Prozent der Frauen einen solchen Grund brauchen.

Und dann? Sich kurzfristig gut zu fühlen, bezahlen wir oft damit, dass wir uns langfristig schlecht fühlen: Weil wir zu viele Sachen haben, die wir nicht brauchen. Und weil wir keine finanziellen Reservepolster anlegen, denn durch allzu viel Shoppen fehlt oft das Geld für die großen Wünsche und Projekte des Lebens, z.B. eine Reise, Fortbildung, ein Sabbatical oder den vorgezogenen Einstieg in die Rente.

Shoppen ohne Reue: So geht‘s

Ja, ich gebe es zu: Ich gehe auch gerne shoppen. Mal ein neues Kleid, mal ein Paar Schuhe oder eine Kette. Es fühlt sich gut an, wenn ich die neuen Kleidungsstücke meinem Mann zeige, und ich freue mich über die Komplimente von den Menschen, die mich in meinen Neuerwerbungen sehen. Ein gut sortierter Kleiderschrank ist ein Genuss.

Doch Shoppen hat für mich Grenzen: Irgendwann sind das Schuhregal und der Kleiderschrank voll. Irgendwann hat man mehr, als man eigentlich braucht. Weil ich einige langfristige Ziele beim Vermögensaufbau verfolge, habe ich ein Budget für Kleidung eingerichtet, das ich so gut wie nie überschreite.

Lebensziele-erreichenEs fühlt sich für mich nicht nach „Sparen“ oder „Einschränkung“ an, sondern mehr nach „Wertschätzung“ dessen, was ich schon habe. Wenn ich neue Kleidung kaufe, bemühe ich mich, die „alte“ Kleidung einer sinnvollen Verwendung zuzuführen, d.h. sie zu verschenken oder zu spenden.

Mein Budget ermöglicht mir den Fokus auf meine Ziele, denn viel wichtiger als ein überquellender Kleiderschrank sind mir z.B. Urlaube, eine abbezahlte Immobilie, eine beruhigende Altersvorsorge, Geschenke für mein Kind oder dass wir gelegentlich einen Ausflug in die Berge unternehmen und danach genüsslich Essen gehen können.

In meinen Geldgesprächen rate ich meinen Klientinnen und Klienten deshalb immer dazu, sich Klarheit über die eigenen Lebensziele zu verschaffen: Was willst du von deinem Leben? Wozu brauchst du Geld?

Die fünf Lebensbereiche und dein Geld

Wenn du gerade deine Jahresplanung erstellst, dann schaue dir in Ruhe diese Lebensbereiche an: Was ist dir wichtig? Worauf möchtest  du am Ende deines Lebens stolz sein? Was möchtest du haben, tun, sein? Worauf lohnt es sich, zu sparen?

  • Lebensunterhalt & Lifestyle: Karriere, Beruf, Geld, Finanzen, Arbeit, Wohnen, Besitz, Kleidung, Reisen, Geschenke, Ressourcen, Mobilität
  • Körper & Wellness: Heilung, Fitness, Essen, Entspannung, mentale Gesundheit, Bewegung
  • Kreativität & Lernen: Künstlerischer Ausdruck, Selbstausdruck, Hobbies, Ausbildung
  • Beziehungen & Gesellschaft: Romantik, Freundschaft, Familie, Gemeinschaft
  • Wesen & Spiritualität: Seele, das innere Selbst, Wahrheit, Intuition, Glaube, Rituale

Wenn du gerade an deiner Jahresplanung sitzt, dann habe ich hier eine Vorlage für dich: Lade dir hier einfach dieses Miniposter mit den fünf Lebensbereichen herunter und schreibe die Wünsche, Ziele und Ideen hinein, für die du dir in Zukunft finanzielle Unterstützung wünschst.

Das Poster ist ein wertvoller Begleiter durch das Jahr, wenn du deine Geldwünsche realisieren möchtest. Nicht alles wird dir auf einmal einfallen. Ich möchte dich einladen,  nach und nach deine Einfälle dazu aufzuschreiben und spüre dann nach: In welchen Projekten steckt für dich die meiste Energie? Wähle die aus, bei denen du ein echtes Glücksgefühl empfindest und überlege, wieviel Geld du wann dafür brauchst. Und, hast du schon Lust auf einen vollen Sparstrumpf bekommen?

Lebensziele fallen einem nicht in den Schoß

shoppen-Lebensziele

Wer Klarheit hat, kann richtige Entscheidungen fällen. Dann macht auch der Dauerauftrag zum Sparkonto Spaß, wenn man weiß, wofür man Geld anspart. Doch keine Sorge: Nicht jeder ist mit einem klar definierten Zielprogramm auf die Welt gekommen. Viele Wege entstehen beim Gehen: Nicht immer haben wir unseren Lebensplan klar vor Augen und wissen genau, was wir uns vom Leben erhoffen.

Manchmal fehlen uns der Mut, die Kraft oder das Selbstbewusstsein, größere Veränderungen oder Projekte anzupacken. Manchmal wissen wir auch gar nicht, was überhaupt möglich ist, weil wir nicht mit anderen Menschen darüber sprechen oder einfach keine Informationen dazu einholen.

Lebensziele haben aber auch mit dem Lebensumfeld zu tun: Wer als Single ohne Kinder durchs Leben geht, hat einen anderen Planungshorizont als jemand, der in einer Familie mit Kindern lebt und einem Partner, mit dem Einigkeit oder zumindest Kompromisse über Lebens- und Geldziele hergestellt werden sollten. Wenn nur einer ein Haus kaufen möchte, der andere aber das Geld lieber in Reisen investiert, dann wird es schwierig. Immer wieder merke ich in meinen Beratungsgesprächen, wie wichtig es ist, dass alle an einem Strang ziehen und Einigkeit über die familiäre Geldpolitik besteht.

Jeder Lebensabschnitt bringt neue Lebensziele

shoppen-Lebensziele

Eine regelmäßige Standortbestimmung in Sachen Lebensziele ist wichtig, denn manchmal verändert sich das Leben: Jobs oder Partner kommen und gehen, mal gibt es einen Lottogewinn, mal besteht der Wunsch, sich selbstständig zu machen, mal bekommen Menschen unverhofft Zwillinge, oder die Kinder ziehen aus, gehen eigene Wege, und man selbst steht vor einem neuen Lebensabschnitt.

Immer dann ist es wichtig, wieder neu zu erkunden: Was ist mir jetzt wichtig? Welchen finanziellen Background brauche ich in meiner neuen Lebenssituation?

Manche Menschen, bei denen sich die Lebensziele noch im Nebel befanden, haben ein vorbeugendes Sparbudget eingerichtet und für viele meiner Kunden hat das dann plötzlich zu einer eigenen Immobilie geführt oder zur Realisierung eines Sabbaticals oder zur Finanzierung einer Ausbildung. Ein übervoller Kleiderschrank macht unzufrieden, ein kleines Vermögen eröffnet neue Möglichkeiten.

Was hast du vor in diesem neuen Jahr?

Deine

Annegret Kitzmann-Schubert

https://meinlebenmeingeld.com/

Lust auf mehr äußeren Reichtum? Dann bitte hier entlang…

 

Dranbleiben am Geld: Wie du dir finanzielle Freiräume erschaffen kannst

Gefällt mir 10 Personen gefällt das

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



 

 

fan

Pin It on Pinterest

Share This