Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

richtig-vergeben

So kannst du richtig vergeben und feststellen, ob du schon vergeben hast

Im heutigen Beitrag unserer Gastautorin, Bewusstseinstrainerin und Selbstliebecoach Carmen Hintermüller, zeigt sie dir Wege auf, wie du eines der spannendsten und wertvollsten Themen der Selbstentwicklung meistern kannst: richtig vergeben.

+++

Gibt es in deinem Leben Personen, auf die du nach wie vor zornig, wütend oder böse bist? Sind da noch Themen, Situationen, in welchen du Handlungsweisen an den Tag gelegt hast, wofür du dich noch heute schämst, genierst und wo du dir sagst, das verzeih ich mir nie?

Vergebung kann auch dir ganz leicht gelingen, wenn du weißt, was Vergebung wirklich für dich bedeutet. Oft ist es auch so, dass du felsenfest davon überzeugt bist, dass das schon ein alter Hut ist und du schon längst vergeben hast, … aber warum willst du dann der Person immer noch nicht wirklich begegnen und weichst ihr immer wieder aus? Kann es sein, dass du zwar vom Kopf her vergeben hast, aber nicht wirklich vom Herzen?

Vergebung ist der Schlüssel zu deinem Wohlbefinden und deiner Gesundheit

„Nein, vergeben kann ich das nicht“, „Was, ich soll dem verzeihen? Nie und nimmer tue ich das“ hast du das schon gehört oder kennst du es vielleicht von dir selbst?

Negative Emotionen belasten deinen Körper und deine Psyche. Nun tragen die meisten Menschen jede Menge ungelöste Emotionen in ihren Emotionalkörpern mit sich herum, schimpfen oft jahrelang über bestimmte Personen und vergiften sich dabei selbst. Soweit muss es nicht kommen – einfach indem du reflektierst, wen es in deinem Leben gibt, mit dem du noch “übers Kreuz” bist.

Vergebung ist Heilung und Befreiung!

richtig vergebenDer Mensch, mit dem du in Konflikt bist, weiß bewusst nicht einmal davon, dass du sauer, hasserfüllt, böse, beleidigt oder sonst was auf ihn bist. Diese Emotionen sind in dir und du wirst sie wieder los, indem du zu vergeben beginnst, denn Vergebung bedeutet immer, dass du dich selbst befreist.

Aber Vergebung ist nicht gleich Vergebung und hier liegt der große Unterschied.

Denn schnell mal ein paar nette Worte heruntergeleiert, halbherzig und ohne Gefühl daher gesagt, so bringt dir Vergebung gar nichts.

Das heißt, schnell einmal nebenbei zu vergeben, hat nichts mit tiefer Heilung in deinem Inneren zu tun. Jene passiert, wenn du dir für Vergebung ein wenig Zeit nimmst. Richtig vergeben ist eine hohe Kunst.

Richtig vergeben – das kannst du tun

Grundsätzlich geht es um deine Bereitschaft, deinen Schmerz loszulassen. Denn hinter jeder Emotion wie Ärger, Wut, Zorn, Hass oder sonst was liegt Schmerz und Verletzung in dir.

Wenn du dir nun folgendes bewusst gemacht hast, wird dir Vergebung gelingen:

  1. Hinter den Ursachen für dein Nicht-Vergeben-Wollen ist dein Schmerz
  2. Vergebung heißt dich von deinem Schmerz zu befreien und zu heilen

Wie du innerlich für Vergebung bereit wirst

Stell dir also zuerst folgende Fragen:

  1. Bin ich bereit dieser Person von Herzen zu vergeben?

Wenn du ein Ja bekommst, ist das super.

Falls du aber merkst, dass da Widerstand in dir ist und da ein „das kann ich nicht“ ist, dann bedeutet das immer, dass du nicht vergeben willst! Dann ist es wichtig, dass du tiefer hineingehst, bis du innerlich bereit bist. Deine innere Bereitschaft ist die Voraussetzung dafür, dass du nämlich von Herzen vergeben kannst und nicht nur aus deinem Verstand heraus irgendwie nebenbei.

  1. Warum will ich dieser Person nicht vergeben?

Du wirst sehen, dass du sofort eine Antwort bekommst und den Grund erfährst. Meist kommt dann ein: “Weil sie das und das getan hat”. Schau nun dahinter und frage dich:

  1. “Was hat das mit mir gemacht?“ Was hat das in mir ausgelöst?

Du wirst sehen, wenn du immer tiefer hineinfragst, kommt irgendwann der Punkt, wo du bei deiner Verletzung angekommen bist. Bei deinem Schmerz wie zum Beispiel: „Das hat mich so gekränkt“, oder „Das hat so weh getan“, „Das schmerzt mich noch immer“ etc.

Und nun, wenn du dort bist, dann lass den Schmerz zu. Spüre ihn und dann frage dich:

  1. Will ich jetzt diesen Schmerz loslassen und heilen?

richtig-vergebenMach dir immer wieder mit deinem Verstand bewusst, dass du dich selbst befreist, wenn du vergibst und fühle immer wieder hin. Lass dir ruhig Zeit dafür.

Wenn du dann die innere Bereitschaft, dein inneres JA langsam fühlen kannst, dann freue dich.

Jetzt bist du bereit und nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du jemandem und natürlich immer dir selbst vergeben kannst. Die Variante, die ich dir nun zeige, ist eine der einfachsten:

Vergib dir oder der anderen Person jetzt von Herzen

  1. Stell dir die Person vor, welcher du jetzt vergeben willst. Lass einfach deine Bilder so kommen, wie sie in dir auftauchen. Das kann genau die Situation sein, wo der Konflikt oder die belastenden Emotionen ausgelöst worden sind oder aber einfach nur die Person in neutraler Umgebung. So wie es sich dir zeigt, ist es immer richtig.
  2. Atme tief ein und aus und lächle
  3. Sieh die Person an und sprich laut ihren Namen aus. Zum Beispiel: “Sabine, … Sabine…”, atme dazwischen einige Male tief ein und aus.
  4. Spüre dein Herz, indem du deine Aufmerksamkeit auf dein Herz lenkst. Spüre ruhig deinen Schmerz, atme und dann sprich ganz langsam:
  5. “Name”, ich vergebe dir jetzt aus meinem tiefsten Herzen alles was passiert ist.

Wichtig ist, dass du die Worte ganz langsam, tief einatmend, mit Pausen zwischen den Wörtern und mit Bedacht sprichst.

Du kannst den Satz natürlich für dich mit der Beschreibung der Situation, dem Datum etc. erweitern, wenn du spürst, dass das wichtig für dich ist.

  1. Atme und wiederhole das mehrmals hintereinander. Das kann ein paar Tage oder auch mehrere Wochen dauern bis du kein Bedürfnis mehr danach hast, weil der Schmerz, die Wut, der Zorn sich nach und nach aufgelöst haben.

Du wirst Erleichterung spüren und es können auch Tränen fließen. Immer wieder darf ich mit Klienten erleben, wie rasch es leichter wird, wenn du dich selbst befreist und das ist einfach wunderbar.

Wie kannst du nun feststellen, ob du wirklich von Herzen vergeben hast und die belastenden Emotionen aufgelöst sind?

Es ist ganz einfach. Das eine ist die Erleichterung, welche du deutlich spüren wirst, wenn du zu vergeben beginnst. Du bemerkst, wenn du hinfühlst, dass da keine negativen Emotionen mehr da sind und es einfach OK ist, so wie es war.  Und das für mich wesentliche Merkmal für den Erfolg der Vergebung mit deinem Herzen ist folgende:

Wenn du dir vorstellen kannst, die Person innig zu umarmen, welcher du vergeben hast, ihr tief in die Augen zu sehen und zu sagen: “Ich liebe dich!” dann kannst du davon ausgehen, dass tiefe Vergebung geschehen ist.

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren.

Deine Carmen

 

hintermüller-entscheidung-herz

Über Carmen:

Als Bewusstseinstrainerin sowie Selbstliebe- und Selbstwertcoach unterstütze ich seit 2006 Menschen dabei, in ihre Verbindung zu sich selbst zu gelangen, ihre Liebe zu sich, ihrem Körper und der Schöpferkraft zu spüren und sich wieder selbst zu vertrauen. Mein Schwerpunkt ist alles rund ums Selbst: Von Selbstbewusstsein, Selbstliebe, Selbstvertrauen bis zum Selbstwertgefühl.

Nach zahlreichen Ausbildungen im Bereich der energetischen Psychologie und geistigem Heilen, arbeite ich mittlerweile rein intuitiv mit dem, was sich gerade im Moment öffnet und zeigt. So können alte emotionale Verletzungen und dein inneres Kind heilen und neue positive Glaubensmuster verankert werden. Ich zeige dir, wie du ohne Schuldgefühle Nein sagen kannst, zu dir selbst und deinen Gefühlen stehst, deinen eigenen Wert fühlst und vieles mehr. Durch viele einfache effektive Übungen kannst du dir so im Alltag selbst helfen.

www.selbstwertgefuehl-staerken.at

www.facebook.com/CarmenHintermuellerLinz/

Gefällt mir 74 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan