Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Sonnenkind: Schläfst du noch oder bist du schon im JETZT angekommen?

Wie dein inneres Sonnenkind jubiliert, wenn du im Hier und Jetzt lebst…

Leuchtend rote Tulpen, wärmende Sonne, helles Blattgrün, Vogelgezwitscher, rauschendweiße Blütendächer – es ist Frühling. Ich bin glücksdurchströmt, atme Leben, bin ganz präsent und berührt von der Schönheit.

Das ist weiß Gott nicht immer so. Leider. Oft rauschen die Tage an mir vorbei. Wie eine ferngesteuerte Unterhose absolviere ich mein Programm: Aufstehen, Kaffee kochen, duschen, Kinder wecken, Frühstück machen, usw. … Wie im Halbschlaf taumele ich von einer Aufgabe zur nächsten und wundere mich am Ende des Tages darüber, wie erschöpft ich mich fühle. Da hilft nur ein Gegenprogramm.

Die Schönheit der kleinen Dinge

„Wir hatten die Welt im Döschen.“ Das sagt meine Freundin Birgit immer, wenn sie etwas besonders Schönes erlebt hat, was noch dazu nicht aufwändig war. Es geht also nicht um die große Reise nach Hawaii oder die Besteigung des Eiffelturms, sondern um den leckeren heißen Kakao, den gemeinsamen faulen Fernsehabend oder Sterngucken bei Nacht.

Es geht sogar noch kleiner: ein glitzernder Wassertropfen auf dem Grashalm, eine zarte rosa-weiße Apfelblüte, ein Hirschkäfer, der sich langsam über den Waldboden schiebt, das Kitzeln, das eine Johannisbeere erzeugt, wenn sie über den Handteller kullert. Wirklich hinsehen, genau hinspüren, einen Moment innehalten, aus der Zeit fallen für eine Momentaufnahme. Diese Fähigkeit, ganz im Jetzt zu sein, ist in deinem Sonnenkind verankert, und oft ist sie uns im Erwachsenenalter verlorengegangen, verschüttet unter Planungen und Nachrichten. Aber wir haben eine Sehnsucht danach, wieder genauer wahrzunehmen.

Den Moment spüren

Compassioner_JetztNicht umsonst ist „Achtsamkeit“ in aller Munde, werden Achtsamkeitsschulungen und Schweige-Retreats angeboten. Wir wollen als Erwachsene trotz des Wissens um die Komplexität der Welt lernen, wieder ganz da zu sein, ganz präsent zu sein. Vielleicht ist es sogar der Sinn unseres Daseins, den Moment ganz bewusst zu spüren, wirklich ins Leben einzutauchen.

Das ist genau die Fähigkeit, um die uns die Vampire in den Vampir-Filmen beneiden. Die Fähigkeit ganz im Moment zu sein und die Dinge sinnlich wahrzunehmen. Wirklich zu riechen, zu schmecken, zu ertasten und zu fühlen. Das können die Vampire nicht.

In der Psychologie spricht man von Synästhesie, der Gleichzeitigkeit aller Sinneserfahrungen. Sind alle Sinne vereint, wenn Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen zusammenkommen, haben wir eine komplette Jetzt-Erfahrung. Und die können wir auch ganz bewusst herbeiführen, wie die folgende Übung zeigt.

Übung für das JETZT

Halte inne und frage dich: Was sehe ich jetzt? Was höre ich jetzt? Was spüre ich jetzt? Was rieche ich jetzt? Was zieht mich jetzt an? Was möchte ich genauer betrachten? …
Vielleicht merkst du, dass das Präsent-Bleiben im Jetzt gar nicht so ganz einfach ist. Es ist gut möglich, dass störende Gedanken, Bewertungen, Geräusche auftauchen. Du hörst bei den Nachbarn das Telefon, und schon geht das Gedanken-Karussell los: „Wer könnte das sein? Hatte die Nachbarin nicht erzählt, dass sie dringend mit ihrer Schwester telefonieren wollte? Ich selber müsste ja auch mal wieder mit der Familie Kontakt aufnehmen. Ob meine Mutter wohl heute zu Hause ist?“ usw. Wenn die Gedanken kommen, kämpfe nicht gegen sie an. Sage den Gedanken innerlich so etwas wie: Es ist okay, wenn ihr da seid, aber ich wollte mich auf das Jetzt konzentrieren.

Mini-Variante: Nimm ein Detail ganz bewusst wahr, zum Beispiel, wie sich die Milch mit deinem Kaffee verbindet.

Inspirationsquelle für diese Übung: Jemand hat mir erzählt, dass diese Trancetechnik von Elisabeth Moore Erickson erfunden wurde, der Frau des berühmten Hypnotherapeuten Milton Erickson.

Deine Julia

Weitere Übungen und Hintergründe zum Sonnenkind findest du in meinem Buch: Das Sonnenkind-Prinzip, Kailash-Verlag, 2016 und auf meiner Website www.sonnenkindprinzip.de

 

Hier geht es zum Buch von Julia:

Das Sonnenkind-Prinzip von Julia Tomuschat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Artikel gefällt dir! 189 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan

Die Beliebtesten Artikel