Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

horoskop-kommunikation

Das spirituelle Horoskop im Juni 2019: Energie für Kommunikation und Lebenslust

Im Juni kannst du dich über viel Leichtigkeit freuen, sofern schwere, herunterziehende Gefühle sie nicht stören. Sollten solche auftauchen, kannst du sie jedoch mit etwas Willenskraft leichter als sonst erlösen oder auflösen. Daneben erreichen im Juni ein paar andere längerfristig wirksame Konstellationen ihren Höhepunkt und bewirken auch gesellschaftliche Veränderungen.

Horoskop Kurz-Überblick im Juni 2019:

*4. bis 27.6. mit Höhepunkten am 7.6. und 16.6.: Eine Zeit, um über Gefühle zu sprechen und emotionale Heilung zu erleben. (Einen wirksamen Weg dazu zeigt dir Veit Lindau in seinem Podcast „Was ist Karma?“)

*9. und 10.6.: Schau dir genau an, was geschieht. Wahrscheinlich will dir das Leben zeigen, dass die Dinge nur mit Liebe wirklich gut laufen.

* 12. und 13.6.: Wenn sich dein Leben noch nicht leicht und locker anfühlt, hast du wohl bei der Liebe etwas nachzuholen. Konzentriere dich idealerweise nur darauf und nicht auf Nebenschauplätze.

* 14. bis 20.6.: Zeige deine Gefühle und geh dabei den Weg des Herzens! So viel himmlische Energie, die dir hilft zu erkennen, was dein persönlicher Weg des Herzens ist, gibt es selten. Am 18.6. wirst du deine Gefühle wohl kaum zurückhalten können. Gut, wenn du vorher (in Gesprächen, evtl. auch therapeutischen) geübt hast, konstruktiv damit umzugehen, also etwa zu erkennen, was dir deine Gefühle eigentlich mitteilen wollen. Auch über Gefühle zu lesen ist nun lohnender als sonst, und nötige Veränderungen fallen dir leicht.

* 17.6., 10:30 Uhr: Vollmond im Schützen. Zwei wunderbare Nächte (zum 17. und 18.6.) warten auf dich, um die Gefühlswelt in dir weiter zu entdecken. Wenn du dies nicht alleine tust, sondern mit deiner „Venus“ (Geliebten), wird sich deine Freude noch enorm steigern.

* Ab dem 21.6.: Nun steht es an, fünf Monate lang Altes und Überflüssiges ins Bewusstsein zu holen und gegebenenfalls aufzulösen.

* 21.6., 17:53 Uhr: Sommeranfang. Jetzt heißt es nach draußen gehen und den Sommer mit seiner Wärme und Lebendigkeit genießen.

* 23.6.: Der Höhepunkt einer Zeitperiode von Mitte Mai bis Ende Juli, in der Verdrängtes und das Thema Gleichberechtigung ins Bewusstsein kommen und in den Alltag umgesetzt werden wollen. Lebe nun das Neue, das schon länger in dir auf sein „Coming out“ wartete.

* 23. und 24.6.: „Nachholtage“ für Liebe, Leichtigkeit und Lebensfreude. Setze deine Energie ein, um Beschwerliches loszulassen. Es lohnt sich!

* 27. und 28.6.: Nun geht es um dich und um deine Ausstrahlung in die Welt. Zeige das, was du bist und in den letzten Wochen erreicht hast. Der Lohn dafür wird in Form eines ganzheitlichen Selbstverständnisses und einer tiefen Erfüllung zu dir finden.

____

Die detaillierte Beschreibung der einzelnen Juni-Konstellationen mit astrologischen Hintergründen

4.6., abends (bis 27.6.): Merkur tritt in den Krebs. Jetzt wird über Gefühle geredet

horoskop-kommunikation

Foto: Artem Maltsev/Unsplash

Der sonnennächste Planet Merkur regelt die Kommunikation und das Denken, ist aber auch für den Handel und das geschäftliche Miteinander zuständig.

Wenn Merkur in das Tierkreiszeichen Krebs tritt, geht es nicht mehr so unverbindlich und locker zu, wie vorher in den Zwillingen. Bis zum 27.6. stehen nun die Gefühle im Mittelpunkt und es ist wichtig, sie konstruktiv umzusetzen. Auch im geschäftlichen Bereich heißt es Ruhe bewahren und Gefühle nutzen, ohne ihnen allerdings das Feld zu überlassen. Sollten sich in dieser Zeit allerdings abzeichnen, dass sie zu übermächtig werden, lohnt es sich, Unterstützung zu suchen. Bei Freuden, Beratern oder auch bei Therapeuten.

Höhepunkte erreicht der Gefühlsausdruck an folgenden zwei Tagen, an denen Merkur mit mehreren anderen Planeten in Verbindung steht. Dann heißt es reden, sich austauschen, zuhören und bereit sein, in die Heilung zu gehen:

1. Am 7.6. trifft Merkur auf Lilith, Uranus und Chiron:
Nun kommt Verborgenes ans Licht, auch früher verdrängte und unpassende Gefühle. Alles sucht nach Heilung und Ganzwerdung durch eine erweiterte, umfassendere Sichtweise auf die vormals „dunkleren Seiten“ deines Seins.

2. Am 16.6. begegnet Merkur Neptun, Mondknoten und Saturn:
Nun wird deutlich, was die Schöpfung mit dem starken Krebs-Merkur im Juni beabsichtigt: Tore möchten geöffnet werden, durch die du auf deinem karmischen Weg ein gutes Stück weiterkommst. Du merkst das daran, dass du dich verbundener fühlst und mehr Liebe in dir spürst, die in der nächsten Zeit noch weiter wachsen möchte.

Dazwischen, am 9. und 10.6., zeigt dir die Sonne mit Neptun und Jupiter noch einmal speziell, dass es ohne Liebe nicht geht. Diese insgesamt etwa zehn Tage andauernde Konstellation erreicht am 9. und 10.6. ihren Höhepunkt und lässt dich fühlen, dass tief empfundene Leichtigkeit und Freude nur möglich sind, wenn eine gehörige Portion Liebe mit dabei ist.

Ab 9.6., 3:36 Uhr: Venus geht in die Zwillinge und möchte, dass es in deinen Partnerschaften und beim Sex leicht und fröhlich zugeht. Doch wie im vorherigen Absatz beschrieben, braucht es dazu genügend Liebe und einen offenen Umgang mit deinen Gefühlen.

12. und 13.6.: Venus mit Lilith und Chiron: Nachholchancen.
Mangelt es dir bisher noch an Leichtigkeit und Fröhlichkeit, hast du an diesen beiden Tagen die Gelegenheit, das dazu Nötige nachzuholen. Nutze die Chancen und Angebote, die dir das Leben nun anbietet. Wenn sich dabei weiterhin Unschönes aus deinem Inneren zeigt, versuche es ins Bewusstsein zu holen und loszulassen.

 

14. bis 20.6.: Zweiter Höhepunkt eines Jahresthemas:

14.6.: Mars mit Neptun und Saturn, 16.6.: Jupiter mit Neptun, 18.6.: Saturn mit Neptun sowie Merkur bei Mars, 19. und 20.6.: Pluto (im Steinbock) mit Merkur und Mars

horoskop-kommunikation

Hast du deinen Weg des Herzens schon gefunden?

Bereits in der Jahresübersicht (nachzulesen im Januar-Artikel) schrieb ich, dass wir in diesem Jahr immer wieder nach „unserem persönlichen Weg des Herzens“ suchen sollten und auch müssen, um gut durch die energiereichen und bisweilen turbulenten Zeiten zu kommen.

In der Woche vor der Sommersonnenwende spitzt sich diese Thematik extrem zu. Du kannst richtiggehend mit deiner Herzensschwingung experimentieren. Überlege dir bei jeder Entscheidung und Handlung, ob dein Herz sie bejaht. Wenn das so ist, wirst du die daraus folgenden positiven Wirkungen direkt erleben. Hier kann die Astrologie mal wieder besonders hilfreich sein, da sie dein Bewusstsein für diese Chancen schärft.

17.6., 10:30 Uhr: Vollmond im Schützen: Eine weitere Chance zur Entdeckung deiner Gefühlswelt
In den beiden Nächten zum 17. und 18.6. leuchtet der Vollmond tief in dein Inneres und aktiviert deine unterbewussten, „nächtlichen“, emotionalen, im Alltag oft verdrängten Seiten. Hab keine Angst davor, sondern schau dir genau an, was da in dir ebenfalls existiert. Auch dies ist Teil deiner Lebensenergie, die vielleicht noch in eine konstruktive Form gelangen will.

21.6., 16:35 Uhr: Neptun wird rückläufig
Nun beginnen wieder gut fünf Monate, in denen der Blick eher in die Vergangenheit geht. Das, was zurückbleiben möchte, kann nun in der Gegenwart gut losgelassen oder aufgelöst werden. Ist bildlich gesprochen das Wasser (d.h. Neptun) im Glas noch trüb (unklar), geht es nun um Klärung: absetzen lassen und warten, filtern oder etwas hinzugeben, so dass das Ganze klar wird, sind mögliche Wege. Anders ausgedrückt: Du kannst abwarten, was geschieht. Oder dein Bewusstsein benutzen, um das Alte vom Neuen zu trennen bzw. eine neue Sichtweise einzunehmen, die die Folgen der Vergangenheit verändert.

21.6., 17:53 Uhr: Sonne geht in den Krebs: Sommeranfang
Ab jetzt werden die Nächte wieder länger, wenn auch zunächst sehr langsam und wenig spürbar. Nun heißt es, den Sommer zu genießen, möglichst oft draußen zu sein und „die Elemente“ zu spüren. Deine Gesundheit wird es dir danken.

23.6: Uranus mit Lilith: Höhepunkt einer kraftvollen Periode von Mitte Mai bis Ende Juli
In dieser Zeit möchte Verdrängtes, bisher aus dem Bewusstsein Gehaltenes, zurück ans Licht. Besonders bezieht sich das auf das noch vorhandene Machtgefälle zwischen den Geschlechtern. (In der Politik sind die „Maria 2.0“-Bewegung sowie die Veröffentlichung des sog. „Ibiza-Videos“ in Österreich passende Beispiele dafür.) Wie sieht es bei dir persönlich aus? Kämpfst du noch gegen die Gleichstellung zwischen den Geschlechtern? Hast du als Mann noch Angst vor deiner weiblichen Seite, als Frau noch Angst vor Verantwortung oder deiner Lust? Dann ist in der letzten Juniwoche die Zeit gekommen, um einen großen Schritt in eine offenere und gleichberechtigtere Lebens- und Liebesweise zu tun.

23./24.6.: Venus in Spannung mit Jupiter und Neptun: Gegebenenfalls ist Nachholen bei den Themen Akzeptanz und Leichtigkeit angesagt
Die Venus in uns möchte sich schon ab dem 9. Juni in Leichtigkeit und Freude selbst erfahren. Wenn das immer noch nicht ausreichend geschehen ist und du die Liebesangelegenheiten noch zu ernst und schwer nimmst, wirst du nun einige – vielleicht auch schmerzhafte – Hinweise darauf erhalten, dass hier noch etwas zu ändern ist. Versuche dann, ein wenig mehr Akzeptanz und Bedingungslosigkeit in deine Partnerschaft bzw. Beziehungen mit hineinzunehmen.

27.6., 2:16 Uhr (bis 19.7.): Merkur im Löwen
Nun treten die Gefühle in der Kommunikation wieder mehr in den Hintergrund. Dafür geht es um Selbstausdruck im umfassenden Sinn. Sprich über deine Ideale, deine Talente und wie du dir deinen kommenden Lebensabschnitt vorstellst. Du wirst dann von der Schöpfung ein schnelles und aufbauendes Feedback erhalten.

Auch besteht bis in die Nacht zum 8. Juli noch eine besondere Gelegenheit, deine Wünsche umzusetzen und das dazu Nötige in dein Leben zu holen. Danach jedoch geht es mit dem rückläufigen Merkur erst einmal in die Sommerpause und die Genussseite des Lebens ist wieder zu aktivieren. Mehr dazu im Juli.

27./28.6.: Sonne im Krebs mit Uranus, Chiron und Lilith
An den letzten Junitagen steht die Sonne im Mittelpunkt. Zeig deiner Umgebung, was du in diesem Jahr an neuem Bewusstsein und neuer Liebesschwingung, an seelischer Heilung und Erlösung von Verdrängtem sowie in der Gleichberechtigung von Frau und Mann erreicht hast! Darauf kannst du ruhig auch ein wenig stolz sein. Mit einer solchen Ausstrahlung wird sich dein Leben in sinnvoller und angenehmer Weise neu ordnen und das, was ab dann zu dir gehören will, leicht in deinen Alltag finden. Wenn du dann auch noch für das Neue bereit bist, steht einem erfüllenderen Lebensabschnitt nichts im Weg. Nutze die Zeit!

 

In diesem Sinn wünsche ich dir einen freudvoll bewegten Monat Juni, in dem du spätestens an den letzten Tagen den Lohn für deine Bereitschaft „emotional zu wachsen“ erhältst. Und mögest du auch erkennen, wie vorteilhaft es ist, dich der neuen Zeit und ihren erweiternden Möglichkeiten in Offenheit und Akzeptanz hinzugeben.

Wenn dir das spirituelle Horoskop gefallen hat, freue ich mich über deinen Kommentar, deine Fragen und gerne auch ein Like.

___

Herzlich,

Peter Beck

Astrologe

 

E-Mailpeter.beck@fen-net.de

Webhttps://wege-zu-den-sternen.de

 

Gefällt mir 72 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen: 4,33 von 5)

Diskussion

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan