Human Trust
Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Streit ist LIEBE

Nirgends kann man das Thema Streit so wundervoll erkundschaften wie in der Liebe.

Ein Gastartikel von Eckhard Niederhaus

Was, ist der Kerl verrückt ? Ja und nein, je nachdem, wen ihr fragt …

Ich wage diese kühne Behauptung aus meiner eigenen Lebenserfahrung als Ehepartner, Vater, Freund, Kollege, Mensch und meiner Tätigkeit als Mediator.
Und meine Liebe besteht nicht nur zu meiner Frau, ich liebe auch viele Menschen in meinem sozialen Netzwerk.

Und ich frage mich, warum ist unsere Streitkultur heute so gestört? Ich unterscheide zwischen Streit, Konflikt und Aggression.

In einem Streit gibt es immer einen hohen emotionalen Anteil, etwas, der dich in deiner Komfortzone trifft und deine emotionale Ruhe kräftig durchwirbelt.
Du triffst auf deine eigenen Ängste, Wut, Ärger und deine eigenen Schatten.
Der sachliche Grund des Streits tritt in den Hintergrund.

Und emotional trifft dich nur ein Mensch, der dich und dein System berühren darf…

Beim Konflikt ist es umgekehrt.
Der sachliche Grund steht im Vordergrund, der emotionale Anteil ist geringer. Konflikte können auf der Sachebene gelöst werden, die Bezugsperson ist unerheblich. Konflikte können wir mit allen Menschen haben, auch anonym via Internet …

Aggression ist eine destruktive Form der Auseinandersetzung.
Es geht nur um die Befriedigung des Egos, des Rechthabens und der Sättigung der eigenen inneren Leere und der Unterdrückung der unangenehmen Gefühle.
Es geht meistens weder um die Sache noch um die andere Person.
Es geht um die Durchsetzung des eigenen Willens, mit Gewalt, blinder Wut, Manipulation, emotionaler Kälte oder Liebesentzug.

Könnt ihr soweit mitgehen?
Ok, ich bin mit dem Glaubenssatz aufgewachsen: „Der Klügere gibt nach…“. Heute würde ich sagen: „Der Klügere streitet richtig“…

Gutes Streiten“ war mir lange Zeit unbekannt ich habe vielmehr durch Aggression „gestritten“.
Dabei kannte ich 2 Muster der Aggression:

  • –  „Schwanz“ einziehen und feiger Rückzug
  • –  kalte Aggression durch emotionale Kälte und Liebesentzug. Und nach jedem „Streit“ den ich durch Aggression begegnet bin fühlte ich mich schlecht und unglücklich.
    Dabei war der Ausgang unerheblich.
    Selbst wenn ich durch emotionale Kälte den „Streit“ gewinnen konnte, habe ich verloren..

Vielleicht kennt ihr das :

Peter kommt nach Hause, seine Frau Gabi erwartet ihn zum Abendessen.
Als Gabi sagt, dass sie sich vernachlässigt fühlt, antwortet Peter mit der Notwendigkeit des Geldverdienens und seinem harten Job.
Gabi fängt an zu weinen und wirft sich ihrem Mann an den Hals.

Peter ist starr und sagt, dass sie jetzt erst essen sollten solange die Suppe warm ist. Er sagt, Gabi sitze im goldenen Nest und brauche sowieso nur etwas Haushalt zu machen. Er fragt, ob sie gerade ihre Periode hat…
Er stößt sie weg.

Gabi wird wütend, schreit herum und schüttet die Suppe auf die Erde.

Peter lacht und sagt ruhig, er gehe jetzt zum Essen ins Restaurant. Sie solle sich beruhigen und normal werden…

Ok, ist etwas überzogen und ich war dem Peter früher sehr ähnlich…

Der Streit ging nicht um die Sache, es ging um Gefühle und Emotionen.
Beide Partner haben nicht den Hilferuf des anderen hören können, sie kennen seine Signale und „Sprache“ nicht.

Und dieser Streit kann nur zwischen Menschen aufkommen, die sich emotional nahestehen und lieben.

 ©Artem Furman - Fotolia.com

Artem Furman – Fotolia.com

Ich sehe auch Hass als unerfüllte Liebe.

Sobald die Liebe erlischt, werden beide nicht mehr streiten sondern eher in kalter Aggression leben oder sachlich ihre Konflikte bearbeiten.
Daher ist jeder Streit ein Zeichen von Liebe und emotionaler Nähe.
Sei dankbar für jeden Streit, denn er zeigt dir, dass deine Beziehung noch Feuer hat. Und lerne richtig zu streiten…

Ich als „Kopfmensch“ bin auf der rationalen und logischen Ebene sehr gut, Gefühle und Emotionen sind meine Entwicklungsfelder.
Ich höre und verstehe die Worte, nicht die Melodie der Worte…

Meine Frau ist ein „Herzmensch“, sie ist sehr emotional und emphatisch, die rationale und logische Ebene ist ihr Entwicklungsfeld.
Sie hört eher die Melodie der Worte…

Heute kennen wir unsere Unterschiedlichkeit, wir haben uns ausführlich mit dem Enneagramm beschäftigt, welches ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist.

Daher wissen wir, dass wir die Welt unterschiedlich wahrnehmen und können besser mit unseren Streitmechanismen umgehen.
Und wir stellen immer die Fragen: „Was beabsichtigst Du, was brauchst Du, was berührt Dich?“

Wir geben uns Redezeit ohne zu unterbrechen und versuchen offen für alle ankommenden Botschaften zu sein.

Ich selber lasse mich heute im Streit emotional berühren und lasse meine eigenen Emotionen zu.

Wir haben feste Regeln, keine Handgreiflichkeiten aber durchaus emotionale Arbeit am „Wutkissen“…
Und oft kommen alte, aufgestaute Emotionen, die mit dem Auslöser des Streits nichts zu tun hat.

Und nachher ist dieser alte Teil aufgelöst und ihr könnt eure Liebe und Zuneigung genießen.
Wer dies mit Dir (mit)macht, muss dich lieben…

Also, habt Mut zum richtigen Streiten.
Legt eure Regeln fest und genießt diese emotionale Energie.
Es gibt so viele leblose Beziehungen, die nicht mal mehr streiten…
Und ich rede nicht nur von Eheleuten und Paaren sondern auch von allen anderen Beziehungen, die euch am Herzen liegen.

Übrigens, ich bin auch heute noch nicht über Streit erfreut, aber ich bin bereit, mich dem Feuer meiner eigenen Gefühle zu stellen und den alten Müll zu entsorgen…

Erweitert eure Grenzen, öffnet euer Herz im Streit und bleibt im Mitgefühl.
Und die Dramatik der Streits nimmt ab, später finden sich alternative Wege und Möglichkeiten zum emotionalem Austausch.
Je nachdem wie weit jedes „Streitpaar“ auf seiner Entwicklungsstufe ist.
Streit ist nicht die Ursache für Trennung oder Beziehungsabbruch, Abbruch der Liebe geschieht durch Aggression oder Gleichgültigkeit.
Viel zu schnell wird aus Streit eine Aggression und die tötet auf Dauer jede Liebe… Und manchmal braucht es gute Unterstützung und einen sicheren Rahmen für „guten“ Streit, er ist oft so ungewohnt und beängstigend, dass externe Hilfe durch einen Mediator oder Coach sehr unterstützend ist.
Viel Spaß beim Streiten und Lieben.

Liebevolle Grüße,

Eckhard Niederhaus Mediator & Grenzpate

Streit in der LiebeEckhard Niederhaus ist selbstständiger IT-Berater, Mediator und Grenzpate.
Neben seiner beruflichen Ausrichtung als IT-Berater interessiert ihn immer mehr die bewusste menschliche Entwicklung.
Zusammen mit seiner Frau Christine hat er die „Werkstatt4Entwicklung“ eröffnet. Eckhard’s Vision ist die Zusammenführung von Menschen & Projekten in liebende Unternehmen und Organisationen.

Info’s:

www.werkstatt4entwicklung.de – Erkennen – Entscheiden – Entwickeln – Erleben
www.grenzpate.de – Arsch hoch. Grenzen überwinden. Leben!

Gibt es in deiner Beziehung Streit?
Abschicken

Was bringt dich und deine*n Liebste*n  am schnellsten in einen heftigen Streit?  Hast du Tipps, wie man es vermeiden kann? 

Gefällt mir 223 Personen gefällt das

Diskussion

fan

Pin It on Pinterest

Share This