Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Deinen essenziellen Traum wachküssen: Sieben Türöffner

Was hat das Finden deines essenziellen Traumes mit der Weltrettung zu tun? Ist das nicht ein wenig weit hergeholt? Ich finde: Ganz im Gegenteil – beides ist unmittelbar miteinander verbunden, ganz nach dem Motto: „Wenn du dich selbst rettest, rettest du auch die Welt.“ Denn wenn du deinen essenziellen Traum gefunden hast, wirst du unweigerlich in Frieden und Balance mit dir und der Welt kommen. Du wirst nichts mehr kompensieren und verschwenden müssen. Du bist dann nicht mehr abhängig vom Reichtum im Außen. Du wirst in dir zur Ruhe kommen und damit in Einklang mit allem in der Welt: All-Eins, einen aktiveren Umweltschutz kann es nicht geben. Du bist dann wie ein Vogel, der ganz genau weiß, wann die Zeit des Vogelflugs angebrochen ist, und der sich einfach aufmacht. Du weißt dann, was richtig, was wahr, gut und schön ist.

Doch was meine ich mit deinem essenziellen Traum?

Traum-BildEs ist bestimmt kein Tschaka-Tschaka-Egoshooter-Traum, in dem es allein um dein Haus, dein Auto und dein Boot geht. Natürlich kann das erstrebenswert sein, es geht hier aber eben wie das Attribut schon sagt, um etwas Essenzielleres. Ich meine einen Traum, der deinen Wesenskern berührt, der ganz tief geht. Einen Traum, der dich ekstatisch und still zugleich werden lässt. Ein Traum, bei dem du weißt, dass ER es ist. Wenn du diesen Traum gefunden, dann bist du ein riesengroßer Glückspilz. Ich weiß nicht, wie vielen Menschen das beschieden ist, ich fühle: bisher sind das wohl sehr wenige. Also lieber Mensch, wenn du deinen essenziellen Traum gefunden, schätze dich sehr glücklich, sei dankbar, hüte deine Traum, erwecke ihn Schritt für Schritt zum Leben. (Wie du das machst, darum wird es in einem anderen Artikel gehen.)

“Break down the Wall” – Wie du deinen essenziellen Traum zu dir einlädst

Im folgenden Abschnitt skizziere ich dir einige aus meiner Sicht förderliche Haltungen und Praktiken, die deinen essenziellen Traum ermuntern, dich dir zu zeigen. Denn in heutigen Zeiten tun wir verdammt viel dafür, unsere essenziellen Träume mit allem möglichem anderen zuzuschütten. Der großartige Pink Floyd-Film „The Wall“ (wenn du diesen Film nicht kennst, ist dies eine unbedingte Empfehlung) hat die besten Bilder hierfür gefunden: Unser essenzieller Traum wohnt ganz tief in uns, doch er ist von einer dicken Mauer umschlossen, und wir tun oft sehr viel dafür, die Mauerwände immer dicker zu machen anstatt sie langsam abzutragen, bis wir dann vollkommen taub für die sehnsuchtsvollen Rufe unseres Traums geworden sind. Unser kollektives Korsett.

Dein Traum will zu dir!

Doch es gibt eine sehr gute Nachricht: Unser Traum will unbedingt von uns gefunden werden. Wenn du dich einmal wirklich auf den Weg machst, ihn zu suchen, dann wird er vieles tun, um zu dir zu kommen. Er will schließlich gelebt werden!

Ich glaube, dass folgende Dinge dienlich sind, deinen essenziellen Traum zu dir einzuladen:

  1. Dankbarkeit
    Traum-HErz
    Zuallererst, jetzt und immer – schätze dich dankbar. Du lebst so sicher, hast ausreichend zu essen, ein Dach über dem Kopf, bist von so vielen Reichtümern umgeben und darfst jetzt diesen Luxus genießen, dich von deinem Traum finden zu lassen. Allein das ist das kostbarste Lebensgeschenk, das es geben kann. Du bist hier angelangt, mitten im größten Abenteuer deines Lebens. Gratuliere, Du Glückspilz!
  2. Du bist wunderbar! Ich liebe dich!
    Ja, du bist wunderbar, ganz egal, ob du dein Traum gefunden hat oder nicht. Du bist weder besser noch weiter, wenn du diesen Traum gefunden gefunden. Es ist in Ordnung, wie du gerade bist. Dein Traum wird dich finden, er zeigt sich zufällig, du kannst ihn nicht herbeizwingen. Entpann dich, ich liebe dich!
  3. Mache Dinge, die dir Freude bereiten
    Traum-schaleDu hast keinen blassen Schimmer, was dein essenzieller Traum sein könnte? Dann halte es mit Rumi:

„Du sagst, dir fällt nichts Originelles ein? Mach dir darüber keine Sorgen. Töpfere eine Schale, aus der dein Bruder trinken kann.“ 
Mach etwas Sinnvolles, mach Dinge, die dir Freude bereiten. Lass dich von deiner Freude verführen. Und wenn du die Freude nicht an deinem Arbeitsplatz finden kannst, schau, dass du in der „Frei-Zeit“ etwas auftust, in dem du aufblühst…

  1. Etabliere eine integrale Lebenspraxis und kultiviere Rituale
    Es ist wichtig, deinem essentiellen Traum genügend Eintrittsfenster zu geben, dich besuchen zu kommen. Wenn du alles zubaust, hat dein Traum keine Chance, Hallo zu dir zu sagen. Also, tu dir und ihm den Gefallen und etabliere regelmäßige Stillezeiten, Freiräume, Oasen in deinem Alltag. Entdecke außerdem regelmäßige Rituale neu für dich und begehe sie würdevoll, um die wichtigen kleinen und großen Schritte in deinem Jahresverlauf anzuerkennen (hier drei Literaturtipps dafür: Ritual-Quickies, Rituale im Jahreskreis und Jahreskreisfeste).
  2. Forschungsreise ins Universum „Ich“
    Traum-Welt„Erkenne dich selbst!“ lautet die Inschrift am Apollotempel, wo das berühmte Orakel von Delphi beheimatet war.
    Ja, die Antworten auf die großen Lebensfragen sind ganz bestimmt in dir. Deswegen: Erforsche dich selbst und probiere Werkzeuge und Formate aus, die dich deinen Träumen näher bringen. Hierfür gibt es vielerlei Methoden.
    Ich selbst schätze sehr den Zugang über das Prinzip der Heldenreise (bspw. „Der Heros in tausend Gestalten“ von Joseph Campbell, „The Quest – Die Sehnsucht nach dem Wesentlichen“ von Martin Weiss oder „The Map – Entdecke die Landkarte deiner Seele“ von Colette Baron-Read) sowie fas alle Filme und Geschichten, die auf dem Heldenreise-Zirkel beruhen (wie bspw. “Herr der Ringe” und “Harry Potter”). Außerdem mag ich archetypische Hinführungen wie etwa „Die Wolfsfrau – Die Kraft der weiblichen Urinstinkte“ von Clarissa Pinkola Estés). Auch das Buch „Der Weg des Künstlers. Ein spiritueller Pfad zur Aktivierung unserer Kreativität“ Julia Cameron hat mich sehr inspiriert (hier findest du einen Artikel darüber).
    Ich bin mir sicher, du entdeckst die für dich richtigen Mittel und Wege. Viel Freude dabei!
  3. Sei geduldig mit dir, verzeih dir deine Fehler und Irrwege, umarme deine Schatten
    Bei all dem – gerade wenn du noch keinen blassen Schimmer hast – sei geduldig mit dir. Und wenn du merkst, dass dich ein Weg in die Irre geführt hat oder du auf dem falschen Dampfer warst: verzeihe dir, halte inne und dann geh weiter. Insbesondere: Umarme alle Schatten, die sich auftun. Heiße sie willkommen. Schau sie genau an. Sie könnten wichtige Lehrmeister und Vorboten deines essenziellen Traumes sein.
  4. Werde Teil eines kollektiven Traums
    Traum-Kollektiv
    Was? Was kann das sein? Das hört sich ja sehr abgehoben an. Ich glaube, dass dieser siebte Punkt ein sehr machtvoller Schlüssel ist, um auch deinen essenziellen individuellen Traum zu wecken als Teil eines Mosaik des kollektiven Traums. Mit dem Dragon Dreaming habe ich einen unglaublich wirkungsvolles Format kennengelernt, wie eine Gruppe spielerisch und mit viel Freude einen gemeinsamen Traum erschaffen kann, der sie in hohem Maße inspiriert und auch durch Täler trägt.
    Ich habe diese Methode bereits mit drei Gruppen praktiziert. In jeder davon ist ein toller Teamspirit entstanden, den ich mir nicht anders erklären kann, als dass dieser anfangs gemeinsam entwickelte Traum uns zusammengehalten hat. Weil ich diesen Baustein für so wichtig halte, werde ich dir die Methode des Dragon Dreaming nochmals in einem anderen Artikel ausführlicher vorstellen.

Ich freue mich, wenn du mit diesen sieben Schlüsseln etwas anfangen kannst und sie dich inspirieren. Jetzt wünsche ich dir von ganzem Herzen ganz viel Freude bei deiner Reise hin zu deinem essenziellen Traum!
Er wird dich finden, da bin ich mir sehr sicher!

Liebevolle,  Grüße

Steffi aka Stephanie Ristig-Bresser

 

PS: Wer D schreibt, schreibt auf E – im kommenden Artikel dieser Serie geht es um E wie Energie!  

******************

Wenn dieser Artikel dich berührt hat, ist vielleicht folgender Artikel inspirierend für dich:

Lasst uns kollektiv für eine bessere Welt träumen!

Gefällt mir 140 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram Access Token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan