Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Warum das Werte-Ohr so wichtig ist

Kennst du deine Werte schon? Aber bestimmt kennst du so eine Situation oder kannst dich zumindest ziemlich gut daran erinnern: Alle haben es gewusst – nur du nicht? Und als du es dann erfahren hast, warst du ziemlich verwundert, dass das möglich war? Dass es an dir scheinbar vorüber gehen konnte, während es bereits die Spatzen von den Dächern pfiffen?

Die Chance, dass das gerade wieder einmal der Fall ist, ist relativ hoch. Es kann in der Tat sein, dass du in Bezug auf deine Werte ziemlich ahnungslos bist, sie weder im Schlaf herunterbeten kannst noch in holprigen Sätzen sagen könntest, was deine wichtigsten Werte überhaupt sind. Obwohl es alles welche sind, die dich zu einem tollen, wichtigen Menschen machen.

werte heldJa, dann ist es wahrscheinlich so, wie bereits zu Anfang erwähnt: du selbst hast das Gefühl, es nicht zu wissen, während es alle anderen aber bereits wissen. Woran das liegt?

Das Werte-Ohr ist im bildlichen Sinne das Ohr, mit dem wir die Werte des anderen hören oder spüren – auch wenn er sie gar nicht explizit erwähnt und wenn er mit keinem Wort einen bestimmten Wert benennt.

Kleines Beispiel gefällig? Du hast seit Jahren einen guten Freund, kannst ihn einigermaßen einschätzen und weißt wie er „tickt“. Du arbeitest in einem Unternehmen und ganz gleich, ob Kollege oder Vorgesetzter: du hast ein Bild von ihm, weißt – im guten und besten Fall – was ihn bewegt, was ihn antreibt und wie er in problematischen Situationen reagiert und mit außergewöhnlichen Anforderungen umgeht.

Dann benutzt du bereits dein Werte-Ohr. Das ist das Ohr, mit dem du im übertragenen Sinne hörst, was die Werte des anderen sind. Damit extrahierst du automatisch die Werte, die jemand lebt, vertritt und ausdrückt. Mit dem, was er sagt, was er tut, wie er agiert und wie er reagiert. Und weil du genau das oft automatisch tust, kann es gut sein, dass du die Werte des anderen kennst, bevor er überhaupt weiß, dass er sie permanent lebt und stets zum Ausdruck bringst. 

Und deshalb kann es schon mal vorkommen, dass die anderen es mal wieder eher wissen als du selbst, dass also die Spatzen sie bereits von den Dächern pfeifen.

Hört jedes Werte-Ohr diesselben?

Die Antwort lautet: mag sein, dass es nicht die gleichen sind, aber sicher ist, dass sie aus derselben Werte-Familie stammen werden. Nehmen wir zum Beispiel Mutter Theresa: schreiben 10 Leute die Werte auf, für die sie stand und die sie vertreten hat, werden die extrahierten Werte sich ähneln. Oder zum Beispiel Life Trust: würde eine Umfrage ermitteln, für welche Werte Life Trust und der humantrust stehen, dann würden auch hier garantiert Werte genannt, die der gleichen Werte-Familie zuzuordnen sind.

So ist das eben mit dem Werte-Bewusstsein: kennst du deine eigenen Werte bereits, dann können dir die Spatzen nix Neues mehr pfeifen.

Wenn du dir also unsicher bist, was deine eigenen stärksten Werte sind und wie sie von anderen in deiner natürlichen Umgebung wahrgenommen werden, dann schnapp dir einen guten Freund*in und lass dir mal deine Werte erzählen. Du wirst erstaunt sein, wie unglaublich wunderbar du eigentlich bist und wie du mit deinen besten Werten von deiner Umgebung wahrgenommen wirst.

Ich wünsche dir einen bewußten und wertvollen Tag,

Hilde

www.wertescout.com 

 

Morgen geht es darum, warum der eine Wert nicht ohne den anderen kann…

Gefällt mir 228 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan