Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

psyhotherapie-heilung

Warum Harry Potter in der Psychotherapie zum Durchbruch verhelfen kann

Über eine völlig neue und hilfreiche Idee in der Psychotherapie, wie man mit Angststörungen umgehen kann. Das ist ganz besonders für alle Heilpraktiker und Psychotherapeuten interessant:

So unterschiedlich Patienten sind, so unterschiedlich ist die Therapie, die wir individuell an die Symptomatik und Bedürfnisse der Patienten anpassen. Manchmal bringen sich Patienten mit interessanten Analogien ein, auf die wir als Therapeuten mit Begeisterung und Neugier eingehen können.

Ich habe mit Dr. Andrea Gruner ein Interview geführt. Sie ist nicht nur psychologische Psychotherapeutin, sondern auch großer Harry Potter-Fan und berichtet über ihre psychotherapeutische Arbeit, die manchmal auch ein bisschen „magisch“ sein darf.

Harry Potter in der Psychotherapie?

Wie passt “literarische Magie” mit der Behandlung in der Psychotherapie zusammen? 

Dr. Gruner erarbeitet mit Patienten zunächst individuelle Erklärungsmodelle, in denen die Patienten durch geleitetes Entdecken herausfinden, warum sie aktuell unter ihrer Symptomatik leiden.

Viele Patienten empfinden dies als eine erste große Entlastung und können daraus abgeleitete Therapieinterventionen gut annehmen. In der individuellen Erarbeitung machte Frau Dr. Gruner immer wieder die spannende Erfahrung, dass Patienten ganz unterschiedliche eigene Ideen, Bilder und Analogien einbringen, die man sehr gut in der weiteren Arbeit aufgreifen kann.

Während ihres Studium der Psychologie las Frau Dr. Gruner die Harry Potter Bände mit viel Begeisterung und entdeckte immer mehr, dass viele psychotherapeutischen Interventionen in den Zaubersprüchen und psychologische Analogien in den Büchern zu finden sind.

Die Idee, eine solche Analogie und Ansatz auch in der Therapie zu verwenden kam jedoch von einem ihrer Patienten, der ein noch größerer Fan war als sie selbst.

Der Vorteil von einem Zauberstab:

psychotherapieDer Patient, der unter der Angststörung Agoraphobie litt äußerte, dass es doch toll wäre, als Zauberer ganz einfach nur einen Zauberstab schwenken und einen Zauberspruch aufsagen zu  müssen und schon von einer Angst befreit werden zu können.

Er wies auf eine Szene im dritten Teil hin. Dort würden die Zauberschüler durch einen Irrwicht mit ihrer größten Angst konfrontiert werden. Durch den Zauberspruch „Ridikulus“ machten sie ihre Angst „lächerlich“ und schon war die Angst überwunden.

Frau Dr. Gruner griff diesen Gedanken auf und gemeinsam überlegten sie, ob man diesen „Zauber“ nicht auch als „Muggel“ (Mensch ohne Zauberkraft) nutzen könne. Der Patient selber entwickelte den Gedanken, dass auch bei den Zauberern das bloße Schwingen des Zauberstabes und Aufsagen des Spruches nicht zum Erfolg führe. Auch die Zauberer müssten sich gedanklich darauf konzentrieren, ihre Angst anders sehen zu können, eine alternative innerliche Repräsentation zu entwickeln.

Die Zauberer machen ihre Angst „lächerlich“, eine vorher angstauslösende haarige Spinne verliert mit Rollschuhen an den Beinen ihre ängstigende Wirkung.

„Lachen und Angst vertragen sich nicht war die Aussage, die der Patient für sich als Schlussfolgerung formulieren konnte. Auf Grundlage dieser Schlussfolgerung konnte Frau Dr. Gruner die Methode der kognitiven Umstrukturierung einführen.

Kognitive Umstrukurierung

gedanken-psychotherapieDie kognitive Umstrukturierung wird genutzt, um „Gedankenfehlern“ auf die Spur zu kommen und diese korrigieren zu lernen. Harrys Freund Ron hat Angst vor der großen haarigen Spinne, weil er vermutlich katastrophisierende Gedanken hat wie z. B. „Sie ist so eklig!“, „Sie wird auf mir rumkrabbeln!“, „Sie wird mich fressen!“.

Durch das alternative Bild, in dem die Spinne mit Rollschuhen unter ihren Füssen kaum Halt findet werden alternative Gedanken aktiviert, die Ron sogar zum Lachen bringen. Unsere Gefühle hängen also ab von der Bewertung von Situationen.

Der Patient konnte sich durch diese Analogie sehr gut auf die kognitive Arbeit einlassen. Zum anderen nutze er den Zauberspruch „Ridikulus“ fortan wie eine Art Anker, um sich daran zu erinnern, seine Angst (im übertragenen Sinne ) „lächerlich“ zu machen.

Was können wir von Harry Potter lernen?

 1. Wir haben mehr Magie in uns als wir denken!

Wir selber können sehr viel Einfluss auf das nehmen, was wir fühlen und denken!

 2. Analogien nutzen!

Ob es Harry Potter ist oder andere Bilder, Szenen, Analogien, die Patienten oder wir selber finden: Es sind wertvolle „Aha- Momente“, für die wir offen sein sollten und für uns oder unsere Patienten nutzbar machen können.

 

Lass dich von Harry Potter inspirieren:

Es gibt in den Büchern sehr viele interessante psychologische Analogien und Ansätze. Wer sich dafür interessiert hat die Möglichkeit hier noch mehr einzutauchen.

The Psychology of Harry Potter: An Unauthorized Examination Of The Boy Who Lived

Neil Mulholland Ph.D.

++++++++

 

Dirk Schippel und die HPA – Heilpraktiker Akademie Deutschland:
www.heilpraktiker-akademie.de

Ein besonderes Angebot für humantrust-Mitglieder, die sich für eine (Online)-Ausbildung „Heilpraktiker“ oder „HP für Psychotherapie“ interessieren, finden hier weitere Informationen:

www.werdejetztheilpraktiker.de

 

Auf Facebook:

HPA Heilpraktiker Akademie Deutschland: https://www.facebook.com/HPAinDeutschland/

++++++++

War dieser Beitrag spannend für dich und möchtest du mehr über das Thema erfahren? Bitte hinterlasse einen Kommentar. Danke

Und hier gibt es noch mehr gute Infos für dich:

Seit einigen Wochen gibt es eine neue, geschlossene Facebook-Gruppe „HPA/ Heilpraktiker/in für Psychotherapie – Prüfungsvorbereitung Austausch“

Ihr seid herzlich eingeladen, uns eine Mitgliedsanfrage zu stellen: http://bit.ly/hpa-gruppe

humantrust

Gefällt mir 86 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan