Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Titel-scheitern-erfolg-angst

Warum Scheitern ein wichtiger Schritt zum Erfolg ist

Warum scheitere ich immer wieder? Wie dich vermeindliches Scheitern schneller zu deinem Ziel bringt.

Du nimmst dir etwas vor, aber es funktioniert nicht und du tust und machst, aber nichts will gelingen. Du strengst dich an, aber alles läuft den Bach hinunter.

Die Folgen sind: Frustration und Verzweiflung.

Du verlierst den Mut und die Kraft, weiter zu machen, deine Lust fliegt davon, weil die ganzen Bemühungen einfach keine Freude mehr bringen.

scheitern-erfolgKurzum: Scheitern fühlt sich erstmal richtig beschissen an, stimmt‘s?

Doch, ob du es glaubst oder nicht: Scheitern ist sehr wichtig, damit DU erfolgreich wirst.

Betrachte das Scheitern als Chance

Vielleicht bist du noch voller Motivation, weil der Jahreswechsel noch gar nicht so lange her ist, hast ein paar Ziele und Vorsätze geplant und konstruierst in deinen Gedanken schon deinen persönlichen Ablauf des Jahres 2019.

Was willst du dieses Jahr tun? Was willst du erreichen?

Vielleicht hast du aber während manchen Gedankengängen zurück geschreckt, weil du einige Ziele mit weniger Mut betrachtest. Sätze wie „Ich schaffe das ja eh nicht“ oder ein „Das könnte in die Hose gehen“ ploppen sehr schnell in unserem Gehirn auf und pflanzen uns Bedenken und Ängste ein.

Alleine schon die Möglichkeit, dass man scheitern könnte, vermiest uns die Laune, und wir verstecken das Ziel wiedermal zurück in eine imaginäre Schublade.

Für solche gedanklichen Prozesse habe ich einen ultimativen Tipp für dich: Ändere deine Sichtweise! Betrachte das Scheitern als eine fantastische Chance, noch näher an dein Ziel zu kommen!

Scheitern ist dein bester Lehrmeister

Der Glühbirnen-Erfinder Thomas Edison sagte einmal:

“Ich bin nicht gescheitert – ich habe nur 10.000 Wege entdeckt, die nicht funktioniert haben.“

Scheitern-neuen-wege

Thomas Edison

Auf seinem Weg zum Erfolg hatte er also 10.000 Mal die Gelegenheit gehabt, aufzugeben. Und nun steht er überall in den Geschichtsbüchern, weil er seine Misserfolge als Lerninstrument genutzt hat.

Denn wenn du scheiterst hat es eben nicht funktioniert, aber du hast auch einen Weg gefunden, WIE etwas NICHT funktioniert – ist das nicht wunderbar? Wichtig ist, dass du in diesen Phasen deinem Verstand den Vorrang lässt und ganz klar an die Sache rangehst.

Ok! Nehmen wir mal an du bist gescheitert und etwas hat überhaupt nicht funktioniert, wie du dir das vorgestellt hast. Nun gut.

Woran hat es gelegen? Analysiere dein Scheitern. Was ist dir nicht so gut gelungen? Was könnten die Gründe sein? Und was kannst du daraus lernen? Und was könntest du anders machen?

Drehe an den Schräubchen – Schritt für Schritt. Wenn du einmal öfter aufstehst, als du hingefallen bist, dann wirst du diesen Prozess genießen und irgendwann dein Ziel vor Augen sehen. Scheitern ist nämlich dein bester Lehrer.

Persönlichkeitsentwicklung durch Rückschläge

Vielleicht bemerkst du durch das Scheitern ja sogar, dass dein geplantes Vorhaben gar nicht zu dir passt und dass du Wege einschlägst, dir deiner Persönlichkeit nicht gerecht werden. Vielleicht erfährst du in solchen Momenten, welche Freundschaften zu dir halten und welche eben nicht.

Und vielleicht ziehst du durch das Scheitern interessante Rückschlüsse für dich und eine komplette Neuorientierung stellt sich dir vor, auf die du vorher nie gekommen wärst.

Es ist also überhaupt nicht schlimm, wenn du hinfällst – im Gegenteil. Du lernst dabei viel über das Leben, über andere, über Prozesse und vor allem über dich. Denn du siebst aus und kommst immer näher an dein eigentliches Ich. Du erfährst, was richtig oder falsch für dich ist. Und wenn du dann irgendwann voller Freude zurückblickst, wirst du auf diesen verdammt holprigen Weg sehr stolz sein.

Du wirst zudem bemerken, wieviel Kraft in dir steckt und dass das Nicht-Aufgeben der eigentliche Schlüssel ist.

Auch wenn Scheitern in unserer Gesellschaft immer noch ein schlechtes Image hat, so solltest du diese Betrachtungsweise für dich beiseite legen.

Und auch wenn es Menschen in deinem Umfeld geben sollte, die dich in deinem Zweifeln noch mehr bestärken und dir ein “Das klappt doch nie!“ entgegen schleudern, gebe ich dir den Rat, mutig zu sein und es zu wagen. Was hast du zu verlieren?

Im unten stehenden Video erzähle ich dir ausführlich von Thomas Edison und dem Tennisspieler Thomas Muster und seinem positiven Umgang mit Misserfolg.

Beste Grüße,

dein Dirk

Ein besonderes Angebot für humantrust Mitglieder, die sich für eine (Online)-Ausbildung Heilpraktiker oder HP für Psychotherapie interessieren, finden hier weitere Informationen:

www.werdejetztheilpraktiker.de

Dirk Schippel und die HPA – Heilpraktiker Akademie Deutschland:

www.heilpraktiker-akademie.de

Auf Facebook:

HPA Heilpraktiker Akademie Deutschland: https://www.facebook.com/HPAinDeutschland/

++++++++

War dieser Beitrag spannend für dich und möchtest du mehr über das Thema erfahren? Bitte hinterlasse einen Kommentar. Danke dir!

Einladung an dich: Wir haben eine geschlossene Facebook-Gruppe „HPA/ Heilpraktiker/in für Psychotherapie – Frage- und Austauschgruppe“

Ihr seid herzlich eingeladen, uns eine Mitgliedsanfrage zu stellen: http://bit.ly/hpa-gruppe

 ————

 

Dieser Artikel gefällt dir! 60 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan