Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

wie-funktioniert-eine-beziehung

Wie funktioniert eine Beziehung?

Spätestens, wenn die nächste Partnerschaft in die Brüche geht, die Liebe scheinbar doch nicht so groß war, wie wir anfangs dachten, fragt sich so mancher sicherlich: Wie funktioniert eine Beziehung?

Auch unsere Gastautorin Jessica Samuel stellte sich diese Frage jahrelang immer wieder – und scheiterte bei ihrer Suche nach einer Antwort. Bis sie sich einen wirklich ehrlichen Blick auf sich selbst erlaubte. Inzwischen weiß Jessica, dass jede Beziehung mit uns selbst beginnt und wir die Antwort auf jede Beziehungsfrage in uns tragen. Erfahrt von ihr, wie uns diese Erkenntnis helfen kann, aus dem Single-Frust herauszukommen und zu wirklich erfüllten Beziehungen zu finden.

+++

ACHTUNG: Dieser Artikel hat die Macht, deine Beziehungserfahrungen auf ein neues Level zu heben. Wenn du dich also gemütlich in deiner Komfortzone einkuscheln und lieber noch ein paar Beziehungspleiten einfahren willst, dann lies auf keinen Fall weiter. Wenn du es doch tust, wirst du anschließend keine “guten Gründe” mehr für unerfüllte Beziehungen haben, die nicht so verlaufen, wie du sie dir wünschst. Es gibt dann auch keine Ausreden mehr für dein unfreiwilliges und unglückliches Single-Dasein. Dafür hast du dann einen Schlüssel, der dir genau die Art Partnerschaft ermöglicht, nach der du dich sehnst.

Und noch ein Tipp, um vollen Nutzen aus den folgenden Zeilen zu ziehen: Bleib offen, gerade dort, wo sich Widerstand in dir regt – hier liegt dein ganz persönlicher Schatz

Das Geheimnis einer erfüllten Beziehung

Weißt du, was die Menschen in einer erfüllten Partnerschaft von den Menschen unterscheidet, die in leidvollen, anstrengenden Kiste festhängen? Es ist: 100-prozentiges Commitment.

„Genau das ist ja das Problem“, höre ich ganz viele Frauen sagen. „Ich will so sehr eine Beziehung, aber ER will sich nicht auf etwas Verbindliches einlassen. Er ist nicht zu 100 Prozent committed.“ Oder aber: „Das suche ich ja, aber es gibt keinen Mann, der mir wirklich gewachsen wäre und den ich genug liebe. Die berühren mich alle nicht…“

Und hierin liegt der Schlüssel: Was du im Außen erlebst, entspricht deiner inneren Beziehung. Wie dein Partner mit dir umgeht und auf dich reagiert, entspricht dem, wie du selbst mit dir umgehst. Wie verbindlich er wird, wie viel Zeit er gern mit dir verbringt, ob er bereit ist für eine Partnerschaft oder ob dir keiner das Wasser reichen kann: Was im Außen daherkommt, spiegelt, wie du mit dir selbst bist. Wie du über die Liebe und vor allem über dich denkst. Wie du dich selbst behandelst, was du dir erlaubst, was du dir wert bist.

Koste es, was es wolle

wie-funktioniert-eine-beziehung

Gibst du alles für deine Herzensbedürfnisse?

Bleiben wir beim Commitment. Bist du voll committed? Nicht mit dem Partner, sondern mit dir selbst. Stehst du zu 100 Prozent zu dir? Hörst und fühlst du, was dein Herz dir sagt? Bist du dir und deinen Bedürfnissen treu? Liebst du deine Zartheit und Verletzbarkeit ebenso wie deine Stärke? Gehst du für dich und deine Träume und Visionen durchs Feuer? Bleibst du bei dem, was dein Herz dir sagt – koste es, was es wolle?

Ich verrate dir etwas: Die meisten Frauen steigen bei „Koste es, was es wolle“ aus. Weil die meisten schon schmerzhaft erlebt haben, dass das „zu viel“ ist. Der Preis, für sich selbst einzustehen, war zu hoch, es gab zu viel zu verlieren.

Entwicklungskiller Glaubenssätze

Hast du das Gefühl, dass dir die Welt gehört? Dass du alles schaffen kannst, was du willst? Von allem genug für dich da ist? Genug Liebe? Genug Geld? Genug Vertrauen?
Bei den meisten Menschen, mit denen ich zu tun habe, haben sich irgendwann Zweifel eingeschlichen. Aufgrund ihrer Erfahrungen, der vorgelebten Werte, ihres Umfelds … Plötzlich ist da Schmerz: „Anscheinend reicht es doch nicht… bin ich nicht gut genug… es nicht wert…“ Und mit dem Zweifel kommt die Angst. Angst vor Liebesverlust. Vor Trennung. Nicht gut genug zu sein. Zu anstrengend zu sein, zu fordernd, zu kompliziert, zu wenig perfekt. Wertlos.

Dann beginnt die freiwillige Selbstbeschränkung, die mit Glaubenssätzen entsprechend untermauert wird:

  • „Für mich gibt es keine Liebe.“
  • „Männer sind unzuverlässig.“
  • „Geld verdirbt den Charakter.“
  • „Wer zu hoch fliegt, dem verbrennen die Flügel.“
  • „Nähe ist gefährlich.“

Erkenne und überwinde die Saboteure

Ganz klar: Das ist nicht die Wahrheit!
Aber das wirkliche Problem daran ist: Wenn es ernst wird und du die Grenzen der Komfortzone erreichst, dreht genau dieses Glaubenssatz-System nochmal richtig auf! Für so viele Frauen ist deshalb an diesem Punkt Schluss – sie scheitern an genau dem Punkt, an dem echte Veränderung möglich wäre. Sie scheitern an ihrer eigenen, inneren Terror-Barriere. Dann plärren die alten Ängste und Geschichten im Kopf so laut und bekommen schließlich mehr Gewicht als das, was in diesem Moment neu entstehen könnte.

Dann taucht folgender Gedanke auf: „Das kann ich mir nicht leisten.“ In jeglicher Hinsicht. Also doch lieber wieder eine persönliche Wahrheit herunterschlucken, eine Grenze nicht verteidigen, minderwertige Nahrung essen, eine Investition verschieben. Dann bleibt eben doch alles wie es ist. Vielleicht gibt es noch eine andere Lösung, die Zeit wird’s schon zeigen … Und schwupps lässt du dich einmal mehr im Regen stehen.

In solch einem Moment verrätst du dich selbst – und bestätigst zudem diese Illusion der eigenen Wertlosigkeit:

  • „Das schaffe ich nicht, weil…“
  • „Das ist zu viel, zu anstrengend, zu teuer, weil…“
  • „Ich will ja, aber…“
  • Oder der absolute Killer: „An dem Punkt muss man einfach realistisch bleiben.“

Und welche Art Partnerschaft kreierst du dir, wenn du Abstriche machst? Wenn du zögerst, zweifelst, an dir sparst. Genau, du hast dann einen Partner, der dich eben NICHT zu 100 Prozent will, der NICHT voll für dich geht, der zögert, zweifelt, spart – an Verbindlichkeit, Komplimenten, Wertschätzung, Geld etc.

So funktioniert eine Beziehung wirklich

wie-funktioniert-eine-beziehung

Du bist das beste Geschenk deines Lebens. Behandle dich auch so.

 

Eine erfüllte Partnerschaft wird an dem Punkt möglich, an dem du voll in deine Eigenverantwortung gehst, dich ins Feuer deiner Ängste stellst und dich von nichts und niemand zurückhalten lässt. Darum ist der Ausweg aus dieser Spirale so simpel wie radikal. Und dabei aus tiefstem Herzen Liebe: Sei dir selbst der Partner, den du dir wünschst. SEI dein Traumpartner!

  • Willst du 100 Prozent Commitment? Okay, dann geh DU für deine Ziele und Träume, egal, was du dafür aufbringen musst und was es dich kostet.
  • Du möchtest Verbindlichkeit? Triff deine Entscheidungen unabhängig von irgendwelchen äußeren Faktoren und bleib im Feuer stehen, auch wenn die alten Saboteure wieder aus ihren Winkeln hervor kriechen wollen.
  • Zweisamkeit ist dein Thema? Lerne, deine eigene Gesellschaft ganz mit dir alleine zu genießen.
  • Dir fehlen Sicherheit und Bestätigung? Wundervoll! Entwickle deine innere Sicherheit und stärke dein Vertrauen in das, was du vermagst.

Du kreierst deine Liebe

Die Wahrheit ist: Du bist Schöpfung! Du bist Schöpfer*in und du trägst alles in dir! Es ist Zeit, die Opferrolle hinter dir zu lassen und dich zu erinnern an deine wahre Größe und deine Essenz. Es ist Zeit, für dich selbst klare und mutige Entscheidungen zu treffen. Aus dem Herzen heraus und nicht aus verletztem Stolz, gekränktem Ego oder erlernten Mustern – du bist so viel mehr als das. Du hast die Macht, dir genau die Art von Beziehung zu kreieren, die du dir wünschst. Denn mit dem heutigen Tag legst du den Samen für das, was du erntest.

JETZT ist der Moment, der darüber entscheidet, welche Qualität deine Beziehungserfahrungen haben. Du hast es in der Hand.

Genieße deine Power!

Deine Jessica

 

Über Jessica:

jessica-samuelJessica Samuel ist Expertin für Nicht-Beziehung, scheiterte jahrelang selbst am Schritt in eine erfüllte Partnerschaft und lebt mittlerweile glücklich verheiratet mit ihrem letzten Ex in Potsdam. Sie begleitet erfolgreich Frauen auf dem Weg raus aus der Single-Sackgasse hinein in ihre wahre Anziehungskraft. Hierzu mehr auf ihrer Homepage: jessicasamuel.de

 

 

 

Ihre Erfahrungen und Tipps hat Jessica inzwischen auch in ihrem wunderbaren Buch “Sei dir selbst der Partner, den du dir wünschst” auf humorvolle und sehr lebensnahe Art zusammengetragen.

 

 

 

Möchtest du noch etwas genauer bei dir hinschauen und für dich klären, ob du dich in einer Opferrolle befindest? Um dir selbst ein Traumpartner zu sein und eine erfüllte Beziehung zu ermöglichen, erklärt dir Veit Lindau in dieser Podcast-Folge, wie du aus der Opferrolle findest:

Gefällt mir 0 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan