Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

fuer-den-plaeten-kaempfen

Worte für den Planeten – der Ton macht die Musik

Wenn du für den Planeten Erde sprechen willst, gibt es einige hilfreiche Wegweiser, damit das auch gut bei deinem Gegenüber ankommt.

Die lieben Gewohnheiten

Über Umweltschutz zu reden bedeutet oft, sich mit anderen Menschen über deren Gewohnheiten zu unterhalten. Und genau das macht es schwierig. Der, der etwas vermitteln möchte, ist voller Enthusiasmus für die notwendigen Maßnahmen und bedenkt dabei oft nicht, dass es beim Gesprächspartner zum Teil um sehr lang eingelebte Gewohnheiten geht. Und mit dem Ändern von Gewohnheiten tut sich der Mensch nun mal recht schwer.

den-planeten-rettenLasst uns über Umweltschutz reden – aber wie?

Da der Umweltschutz ein sehr wichtiges Thema ist, sollte er auch immer wieder in unseren Gesprächen vorkommen. Natürlich ist es wichtig, das Gespräch nicht wie ein Aufklärer zu führen oder dem Gegenüber das Gefühl zu geben, dass er oder sie umweltschutztechnisch noch nicht wirklich weit vorne ist.

Neutral und informativ soll es sein und, wenn möglich, dem anderen einen direkten Mehrwert vermitteln. Dazu komme ich gleich noch mal.

Informativ soll es sein, damit Ursachen und Auswirkungen des Handelns klar ersichtlich werden.

Man kann übrigens nicht unbedingt davon ausgehen, dass unsere Mitmenschen über das gleiche Wissen verfügen, wie wir selbst. Aber das war ja schon Gegenstand meines letzten Artikels … viele wissen es nicht…

Der Mensch verdrängt gerne – Kognitive Dissonanz

Vieles wiederum mag schon bekannt sein, wird aber verdrängt. So passt dann das Handeln nicht zum Wissensstand und zu dem, was man eigentlich als richtig and erstrebenswert erachtet. Da hilft es dann durchaus, wenn man mal sanft auf diese Kontroverse zwischen Wissen und Verhalten hingewiesen wird. Reflektierte Menschen werden das sogar begrüßen.

Schauen wir uns mal die Avocado als Beispiel an. Um diese Frucht ist ein regelrechter Hype entstanden, dabei ist sie unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit problematisch. Falls dir das neu ist, erfährst du Wissenswertes in diesem Artikel.

fuer-den-planetenGerade in der veganen Ernährung ist die Avocado eine häufige Zutat, nicht selten verbissen verteidigt, da sie ja weniger Schaden anrichtet, als der Fleischkonsum. Meiner Meinung nach in beiden Fällen eine Frage der Menge und in jedem Fall ein prima Aufhänger für ein Gespräch über Nachhaltigkeit. Denn ob die Avocado wirklich gut für den Planeten ist, ist fraglich…

Einen Mehrwert vermitteln

Neulich habe ich einer Kundin, die an der Kasse im Bioladen vor mir stand, einen Mehrwert vermittelt. Als sie zur Papiertüte griff, habe ich sie gefragt, ob ich ihr einen Tipp geben darf.

Ich durfte und habe ihr den Stoffbeutel empfohlen, der sich schon bei der 6. Nutzung rentiert. Und nachhaltiger ist er ab der 25. Nutzung. Ich habe dann noch kurz auf meinen gezeigt, der schon mehrere hundert Nutzungen hinter sich hat. Ich bekam ein Lächeln und ein Danke und die Frau nahm sich einen Stoffbeutel.

Das geht natürlich auch sehr leicht bei den Fans von Kaffeekapseln. Der Mehrwert des Verbrauchers ist das eine, viel wichtiger ist der für die Natur und der verminderte Wert des Konzerns, der zumindest bei der Originalware viel zu viel Schaden anrichtet.

Da Kaffee in Bezug auf Nachhaltigkeit oft sehr kritisch zu sehen ist, gibt es für mich nur noch fair gehandelten Bio-Kaffee.

Es gibt so viele Möglichkeiten

Gesprächsstoff bietet sich häufig. So war am 3. Mai der Erderschöpfungstag oder Earth Overshoot day in Deutschland. Würden alle Menschen so leben wie wir in Deutschland, bräuchten wir 3 Erden.

fuer-den-planeten-redenDabei haben wir nur den einen Planeten.

Weltweit verbrauchen wir im Durchschnitt 1,7 Erden. Ein guter Grund zum Handeln.

Das hat die Stadt Konstanz gemacht und am 2. Mai den Klimanotstand als erste Stadt Deutschlands ausgerufen. Übrigens ging dem ein Antrag der Fridays for Future Konstanz voraus. Wenn das keinen Gesprächsstoff bietet.

Ein weiteres Thema, das sich „aufdrängt“ sind die anstehenden Europawahlen. Warum die durchaus etwas mit dem Schutz der Natur zutun haben, kannst du hier lesen.

Ich wünsche dir gute Gespräche rund um den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit. Mit etwas Fingerspitzengefühl wird es sicher gelingen, lebhafte Diskussionen zu führen, die weitere Menschen von der Notwendigkeit des Handelns überzeugen.

Danke für deinen Einsatz!

Dein Martin Maurer

www.facebook.com/glueckssafari

www.gluecks-safari.de

+++

Hier sind übrigens auch einige engagierte Menschen unterwegs:

humantrust

 

PS: Auch dieses Mal möchte ich wieder auf ein paar wichtige Petitionen für den Planeten Erde aufmerksam machen.

Es wäre schön, wenn du sie mit deiner Stimme unterstützt. Wenn du andere Petitionen kennst, die Unterstützung brauchen können, schreib sie doch in die Kommentare.

Im Übrigen sind Petitionen auch immer wieder gute Aufhänger für Gespräche.

Verabschiedung eines Klimaschutzgesetzes

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_03/_17/Petition_92294.mitzeichnen.html

 

Artenschutz ins Grundgesetz

https://www.openpetition.de/petition/online/artenschutz-ins-grundgesetz-biodiversitaet-und-oekosystemleistungen-erhalten

 

Kein Export von Kunststoffabfällen

https://secure.avaaz.org/campaign/de/plastic_in_paradise_loc/?fvEjkgb&fbogname=Martin&fbclid=IwAR1Il6YPyweHv2e61DGMe6MfujExcpwZNW9OU8dC6dvULIyH0h2s5skPOPE

 

End the Cage Age – Käfighaltung beenden

https://act.wemove.eu/campaigns/no-cages?utm_campaign=uNNO9Fq8T2&utm_medium=facebook&utm_source=share&fbclid=IwAR0hRgSlntaJS9Ogb6xZAf2j7ElPJB_OqBsKcKfkjZ1oFotDZZWJ_RaYfdM

 

Stop Europe’s dirty Fish farms – Stoppt die schmutzigen Fischfarmen in Europa

https://you.wemove.eu/campaigns/stop-europe-s-dirty-fish-farms?utm_campaign=4iOdsPHc2i&utm_medium=facebook&utm_source=share&fbclid=IwAR3hKaSnFClifjj1ZUe08zW9_bOaWyKw4ia09HNVAYVAbgf_HzxPOmnVFuo

 

 

 

Dieser Artikel gefällt dir! 184 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan

Die Beliebtesten Artikel