Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Ostergrüße

Deine Auferstehung – Ostergrüße vom Compassioner

Der Compassioner sendet dir ganz liebe Ostergrüße am heutigen Ostersonntag!

Hast du schon die Ostereier versteckt (bzw. gefunden, wenn sie jemand für dich versteckt hat), vielleicht ein leckeres Frühstück genossen?

Wir möchten dich heute einladen, diesen besonderen Tag mit ein paar Gedanken zu begleiten.

Das Osterfest hat symbolisch eine Menge zu bieten – vor allem die beiden Aspekte Kreuzigung und Auferstehung haben großen Symbolcharakter für unser ganz persönliches Leben.

Der Karfreitag, also der Tod Jesu am Kreuze ist nun Vergangenheit. Zu diesem Aspekt hat übrigens Coach und Speaker Veit Lindau einen ausgesprochen scharfsinnigen Artikel verfasst (Hier kannst du ihn lesen).

Darin sagt er unter anderem:

“Sich freiwillig ans Kreuz zu nageln, bedeutet, stehen zu bleiben: „Ich habe genug gekämpft. Ich möchte JETZT wissen, wer ich bin, wenn ich mich dieser Erfahrung stelle. Ich öffne meine Tür für den ungebetenen Gast.“”

Jeder Mensch kann immer wieder seine eigene Kreuzigung erleben, in dem er sich unangenehmen Sachen stellt. Dem Schmerz, der Wut, der Ohnmacht – und diese Gefühle dann zulässt und im Feuer stehen bleibt – selbst wenn es sich teilweise wie sterben anfühlt. Denn um in den verschiedensten Lebensbereichen – sei es beruflich, partnerschaftlich, spirituell – voranzukommen, führt manchmal der Weg in die Freiheit nur über dieses Kreuz.

Deine persönliche Auferstehung

Wir möchten dich allerdings einladen, heute den Blick auf die Auferstehung Jesu zu legen. Natürlich im übertragenen Sinne. Und dich zu fragen, was das mit dir ganz persönlich zu tun hat.

Nicht umsonst fällt Ostern in die Zeit des Frühlings. In die Zeit von erblühenden Blumen, von grünen Knospen, von neugeborenen Osterlämmern. In die Zeit des Neuanfangs nach der Reinigung (z.B. symbolisiert körperlich durch Fasten oder im Außen durch Frühjahrsputz in deinem Haus).

OstergrüßeAuch du kannst in jeder Sekunde deines Lebens neu beginnen. Immer wieder neue Wahlen treffen. Und selbst, wenn irgendetwas bis jetzt partout nicht geklappt hat – du hast dennoch immer wieder die Chance, es im nächsten Moment besser zu machen.

Wie oft setzen wir Menschen uns in Unrecht. Wir konzentrieren uns auf die Fehler, die wir gemacht haben, auf die Dinge, die wir noch nicht geschafft haben, auf die vermeintlichen Unzulänglichkeiten, die unserem Charakter anhaften. 

Wie wäre es, wenn du diesen Tag als deine persönliche Auferstehung begreifst? Tief einatmest, dich schüttelst und dich auf diesen Moment und das, was noch vor dir liegt, besinnst?

Dich nicht mehr ins Unrecht setzt für alles, was in deinen Augen bisher unzulänglich war – denn wenn du es besser gekonnt hättest, hättest du es ja besser gemacht.

Sei sanft mit dir, feiere den Frühling, feiere die Fülle des Lebens und genieß´deinen Ostersonntag!

Dein Compassioner-Team

Gefällt mir 155 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan