Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

heilung-farben

Heilung trotz schwerer Krankheit – 5 Tipps für dich

In diesem sehr persönlichen Artikel erzähle ich dir, warum du in den letzten Monaten nichts von mir gelesen hast. Gleichzeitig möchte ich dir Mut zusprechen und dir zeigen, wie auch dir Heilung gelingen kann.

Was ist los mit meinem Körper?

heilung-verzweifeltTotale Ohnmacht. Was ist nur los mit mir und meinem Körper? Sollte alles wieder von vorne beginnen? In den letzten Monaten hatte sich mein Körper verändert.

Ich hatte in kurzer Zeit immens zugenommen. Dabei dachten wir doch alle, wir hätten das Lip-Lymphödem, diese unberechenbare Krankheit im Griff. Und nun das? Während der heißen Sommermonate explodierte mein Körper regelrecht.

Meine Haut war zum Zerreißen gespannt. Ich konnte nur noch wenige Schritte gehen, hatte große Schmerzen und bekam kaum noch Luft.

Bei diversen Untersuchungen konnte keine Ursache gefunden werden. Sämtliche Werte waren bestens und auch meine Ärzte hatten keinerlei Erklärung. Es musste etwas geschehen. Wir beantragten einen Aufenthalt in einer Spezialklinik. Ganz tief in mir wusste ich, dass sich dort wieder in meine Kraft kommen würde.

Doch die Krankenkasse lehnte den Reha-Aufenthalt ab. Ich fühlte absolute Ohnmacht und nahm von Woche zu Woche mehr zu. Es ging so weit, dass ich eines Morgens bemerkte, dass meine Matratze nass war. Aus dem linken Oberschenkel floss Lymphflüssigkeit. Es tropfte wie aus einem kaputten Wasserhahn und war nicht zu stoppen. Wie sollte es weitergehen? Es war die Hölle!

Jeder Mensch erschafft sich selbst seine Realität…oder doch nicht?

heilung-geteiltWar alles umsonst, was ich mir die letzten Jahre erarbeitet habe? Hatte ich mir etwas vorgemacht? Immerhin erzählte ich davon, wie jeder Mensch sein Leben ändern kann und nun hatte ich mein eigenes Leben offensichtlich gar nicht mehr im Griff.

Zu den körperlichen Herausforderungen kamen Zweifel an mir und meiner Glaubwürdigkeit. Einer meiner grössten Werte ist Authentizität. Wie wahrhaftig war das, was ich erzähle? Ich zweifelte und hinterfragte mich sehr.

Mein Arzt legte bei der Krankenkasse Widerspruch ein und Anfang August kam die Zusage für den Reha-Aufenthalt. Die Ärzte waren regelrecht entsetzt. Mein Zustand war lebensbedrohlich. Es wäre eine Frage der Zeit gewesen, wann mein Herz schlapp gemacht hätte. Der Wert war um das Zwanzigfache erhöht.

Sie sagten, dass es ein rein lymphologisches Problem sei. Sie hätten keinerlei Ahnung, was die Ursache sei, aber ich sei sozusagen innerlich am Ertrinken. Das Wasser musste aus meinem Körper. Ich merkte auch bei den Fachkräften die Hilflosigkeit. Es passte nicht in die bekannten Muster. Ich passte mal wieder in keine Schublade.

Schon Einstein sagte:

«Alles ist Energie! Passe dich der Frequenz der Realität, die du erschaffen willst an und die kreierst diese Realität. Das ist keine Philosophie, sondern Physik.»

Mir war klar, irgendwie musste ich es schaffen das gegenwärtige Drama, das sich in meinem Körper und meinem Geist abspielte zu verlassen. Ich durfte nicht in Ohnmacht und Hilfslosigkeit verfallen, denn das sind die Schwingungen, die Frequenzen, die ich nicht möchte.

In dieser Frequenz produziert das Hirn Stresshormone und ich hätte gar nicht die Chance, etwas zu verändern. Mein Denken, Fühlen, meine Emotionen hingen in der Vergangenheit fest und manifestierten diese immer und immer wieder.

Wie kann ich es schaffen, meinem Leben eine positive Wendung zu geben?

heilung-tranceIch erinnerte mich und machte mir bewusst, wie und mit welcher Methode es mir einige Jahre vorher gelang, trotz aussichtsloser Prognosen mein Lebensdrehbuch umzuschreiben.

Wenn ich es damals geschafft hatte, meine persönlichen Wunder zu kreieren, würde ich das jetzt wieder schaffen.

 Wenn ich meinen körperlichen Zustand ändern wollte, musste ich in die Frequenz von Dankbarkeit, Liebe und Zuversicht gehen.
Dazu musste ich den physischen Zustand, meinen Körper, den momentanen Stresszustand und im Grunde auch die Zeit verlassen.

Ich musste mich vom Außen lösen, um ganz bei mir zu sein. Wenn ich das schaffen würde, könnte ich die Energie zu mir zurückholen und mich selbst heilen.

Ich wollte es schaffen aus der Vergangenheit in den Moment und damit in die Zukunft gehen. Zuhause ist mir das in letzter Zeit nicht gelungen. Dort wurde ich an die Vergangenheit erinnert. Die Klinik war für meine Heilreise perfekt. Hier wurde ich gut versorgt, musste mich auf nichts im Außen kümmern und konnte mich ganz auf meine Heilung konzentrieren.

Ich kreierte mir selbst eine andere Realität

heilung-meditationDie Therapie in der Klinik sah so aus, dass sie mir eine minimale Dosis Diuretika gaben, einen Blasenkatheter legten und meine Beine bandagierten. Die ersten 3 Wochen lag ich fast ausschließlich im Bett.

Ich verbrachte meine Tage in der Klinik weitestgehend in der Stille und versetzte mich in tiefe Trance. Dazu benutze ich die spezielle Atemtechnik M.U.T. (Mindset-Unterbewusstsein-Transformation), mit deren Hilfe ich alte Informationen, Emotionen und Programme löschen und neue Programme installieren kann.

Ich wurde zu einem Magneten und zog die Energie an, die ich wollte. Diese Energie ändert die Zelleigenschaften in meinem Körper und heilt. Damit kreierte ich eine andere Realität.

Insgesamt nahm ich in den 6 Wochen meines Klinikaufenthaltes 65 kg ab.
Leider habe ich nicht immer geschafft in den Trancezustand zu kommen. An diesen Tagen habe ich im Durchschnitt 70 % weniger abgenommen. Die Ärzte waren erfreut und erstaunt gleichermaßen.

Sie konnten sich nicht erklären,  wie es möglich war soviel in so kurzer Zeit abzunehmen. Es sei ein absolutes Phänomen und noch nie vorgekommen, zumal ich keinerlei Mangelerscheinungen habe. Es passte nicht in ihre gewohnten Schubladen und Erfahrungsmuster.

Nach wie vor sind meine Werte bestens und in den 4 Wochen, seitdem ich wieder Zuhause bin, habe ich nochmal 10 kg abgenommen. Laut Ärzten sind noch ca. 30 l zu viel in meinem Körper, ich bin mir sicher, dass ich auch diese in kürzester Zeit verlieren werde. Und ich wünsche mir für dich, dass auch du es schaffst, deinen Körper zu heilen. Deswegen kommen nun meine fünf Tipps an dich, wie dir das gelingen kann.

5 Schritte zur Selbstheilung:

  1. Mache dir Gedanken über das Warum deiner jetzigen Situation und finde den tieferen Sinn (Salutogenese)
  2. Erhöhe so oft wie möglich deine Schwingung, z. B durch Meditation, Musik, Tanzen, Lachen und halte diese Frequenz.
  3. Gehe in die Energie der Liebe und Dankbarkeit, indem du dir Situationen in deinem Leben vorstellst, in denen du happy warst.
  4. Mache dir bewusst, dass es keine Zeit gibt. Alles geschieht im Hier und Jetzt.
    Du weißt, dass alles bereits geschehen ist.
  5. Jetzt kannst du loslassen und in tiefem Vertrauen sein. Alles IST bereits gut.

Wunder sind möglich und nur weil es noch keiner erfahren hat, heißt es nicht, dass DU es nicht erleben kannst.

Ich wünsche dir, dass auch dir Heilung gelingt und du in einem gesunden Körper leben kannst.

Alles Liebe,

deine Ursula Maria Ruf
www.ursula-maria-ruf.de

Ein tolles Buch zu diesem Thema, welches ich dir noch ans Herz legen möchte ist: Dr. Joe Dispenza, «Werde übernatürlich»

Alle Artikel von Ursula Maria Ruf findest du hier.

__________________________________________________________________

Und hier findest du Menschen, bei denen du dich offen zeigen und in einen regen Austausch gehen kannst:

humantrust

Dieser Artikel gefällt dir! 35 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan