Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

So kannst du deinen Seelenplan im Gesicht ablesen

Der Seelenplan im Gesicht? Ja, mit einem Blick in den Spiegel kannst du erkennen, welche Talente und Fähigkeiten in dir stecken.

„Du bist nicht Erde, nur weil du Mutter bist!“

Die meisten Menschen glauben, sich zu kennen. Die wenigsten tun es wirklich. Hast du gewusst, dass die taoistischen Meister im alten China aufgrund der Gesichtsmerkmale die wahren Potenziale eines Menschen zuordnen konnten?

Kommt dir das bekannt vor? Du hast in deinem Leben viel erreicht. Spätestens seit dem Austritt aus der Schule wusstest du, mehr oder weniger, in welche Richtung der Lebenszug fahren sollte. Du hast deinen Plan verfolgt und deine Ziel erreicht. Wenn du dort angekommen bist, wo du hin wolltest, müsste deine Seele vor Freude hüpfen. Tut sie das?

Wenn nicht, kann es daran liegen, dass du ein von Aussen aufgeprägtes Konzept übernommen hast, das nicht zu dir gehört. Was heisst das? Ein Beispiel dazu: Warst du als Kind ein ruhiges, sensibles Wesen oder ein Wildfang? Wenn du sehr empfindsam warst, kann es sehr gut sein, dass dein Umfeld wenig oder gar keine Rücksicht genommen hat. Das bedeutet Schmerz. Du hast dann das Gefühl mit dir stimme etwas nicht und du fängst an, dich anzupassen. Im Laufe der Zeit geht dein wahres Wesen und deine wahren Talente verloren. Du lebst nicht mehr deinen wahren Seelenplan. Spätestens in der Lebensmitte fühlst du eine innere Leere, obwohl du erreicht hast, was du dir zum Ziel gesetzt hast. So geht es vielen Menschen.

Erkenne dein wahres Wesen und deinen Seelenplan

Die Lösung liegt in deinem Gesicht. Die Ausprägung der Merkmale in deinem Gesicht zeigt dein wahres Wesen. Nach dem taoistischen Kreislaufmodell wird alles, was ist und existiert in 5 Grundtypen eingeteilt. Die chinesische Medizin ordnet alle Organe 5 Funktionskreisen zu. Diese werden den klassischen Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser zugeordnet. In den Füßen ist der ganze Körper im Miniformat abgebildet. Das Gleiche gilt für die Ohren und auch für die Hände. Am besten erkennt man die Zuordnung der Organe jedoch im Gesicht.

Holz ist immer in Bewegung

Im Frühling, dem Beginn des Jahreskreises, herrscht das Holz-Element. Das ist eine äusserst aktive Phase des Jahres. Darum möchten Menschen, die diesem

Element Holz im Seelenplan

Element angehören, ständig in Bewegung sein. Das Holz-Element erkennt man an den starken Augenbrauen und dem ausgeprägten Kiefer-Knochen. Arnold Schwarzenegger ist ein typischer Vertreter dieses Elements. Sportler sind meistens Holz, weil sie die Bewegung lieben. Nach einem anstrengenden Tag, schnappt sich der Holz-Typ die Jogging-Schuhe und läuft eine Runde. Das entspannt, vor allem, wenn der Beruf eine sitzende Tätigkeit erfordert. So wie im Frühjahr die Natur erwacht, die Blätter alle Grenzen durchbrechen, so will der Holz-Typ alle Grenzen überwinden.

Typische Manager sind Holz-Element, weil sie Strukturen schaffen wollen. Die Emotion des Holz-Elements ist die Wut. Darum können Holz-Menschen sehr aufbrausend sein. Sie wollen auf alle Fälle gewinnen. Sei es im Sport oder in der Wirtschaft.

Feuer der Begeisterung

Das Feuer-Element wird vom Herz gesteuert. Die Kraft des Herzens zeigt sich in den Augen. Wenn du grosse Augen hast, die funkeln, dann ist die Chance gross, iStock_000003116949Smalldass du diesem Typ zugeordnet bist. Alle Gesichtsgrübchen, wie der berühmte Falt am Kinn gehören dazu. Das Element Feuer ist dem Sommer zugeordnet. Im Sommer ist es heiss, das Leben findet im Aussen statt. Feuer zieht seine Aufmerksamkeit auf sich. Darum möchten diese Menschen gesehen werden.

Kein Wunder sind viele Schauspieler Feuer-Element. Feuer-Menschen sind kreativ und reden gerne. Der Volksmund sagt: „Dieser Mensch trägt sein Herz auf der Zunge.“ Auch die Zunge zählt zum Feuer-Kreislauf. Feuer ist immer flackernd. Darum haben Feuer-Menschen ein unstetes Gemüt sind etwas chaotisch. Künstler sind in der Regel nicht sehr strukturiert. Darum brauchen sie jemanden, der die Strukturen schafft. Viele Feuer-Menschen haben ein schlechtes Gewissen, weil sie diese Dinge nicht im Griff haben. Ab sofort darfst du dich darüber freuen, weil es deinem Seelenplan entspricht. Wenn ein Feuer-Mensch diese Wesensart nicht ausleben kann, löscht das Feuer. Das ist der Punkt an dem ein „Burn out“ darauf hinweisen will, dass eine Wende ansteht.

Erde will umsorgen

Jetzt kommen wir zum Punkt mit der Erde. Erde ist das typische Element der fürsorglichen Mutter. Erst wenn es allen anderen gut geht, ist der Erde-Mensch
Erde - Seelenplanglücklich. Das ist ihr ganz natürliches Verhalten. Sie lieben es für andere da zu sein. Erde-Menschen erkennt man an ausgeprägten Lippen und einem grossen Mund. Klar, der Magen ist das Organ, der diese Menschen steuert. Darum ist ein Erde-Mensch selten dünn.

Die erste Frage des Erde-Menschen lautet: „Hast du schon etwas gegessen?“ Viele Frauen entscheiden sich dafür Mutter zu werden. Das gängige Bild der Mutter ist diese Fürsorglichkeit, die wir alle hoffentlich kennen. Wenn einen Feuer-Frau, die zum Beispiel total erfüllt war in der Werbe-Branche sich entscheidet Mutter zu werden, stellt sie bald fest, dass sich dieses erfüllte Gefühl des „Mutter-Seins“ nicht einstellen wird. Darum weg mit dem schlechten Gewissen! Man darf eine gute Mutter sein, ohne dem gängigen Bild zu entsprechen. Mit Freundinnen ausgehen und tanzen ist die beste Therapie für diesen Blues.

Metall will perfektionieren

Nach dem Spätsommer und dem Element Erde, wo die Lager voll sind und Fülle herrscht, läuft der Kreis zum Herbst und dem Metall-Element. Rückzug ist

portrait vor grauer wand

angesagt. Der Kreis neigt sich dem Ende entgegen. Jetzt fallen die Blätter von den Bäumen und Ruhe kehrt ein. Es geht darum, sich auf den letzten Teil des Lebens vorzubereiten. „Was ist noch nicht erledigt, was muss noch optimiert werden?“ Diese Frage stellt sich der Mensch mit einem ausgeprägten Metall-Element. Das Metall-Element erkennt man an der grossen Nase oder an den Wangenknochen. Wer eine grosse Nase hat, ist ambitioniert. Für Metall-Menschen ist nie etwas gut genug.

Alles kann noch verbessert werden. Dieser Perfektionismus ist für die Menschen im Umfeld oft sehr schwierig. Wenn man aber versteht, dass dies zum wahren Wesen dieses Menschen gehört, kann man damit leben. Metall will bearbeiten, feilen, schneiden, verschönern. Aber nicht nur Materialien, sondern auch Menschen. Darum zählen viele spirituelle Lehrer zum Metall-Element. Sie helfen mit, die Menschheit besser zu machen. Das ist ihr wahrer Seelenplan.

Die Gefühlstiefe des Wassers

Der Kreislauf schliesst sich mit dem Wasser-Element im Winter. Hier ist eine grosse Gefühlstiefe angesagt. Die Niere steuert im Körper das Wasser, dem weiblichen Element. Der Ausdruck im Gesicht sind grosse Ohren oder eine ausgeprägte Stirn. Niemand weiss, wie tief die Gefühle eines Wasser-Menschen sind, Seelenplan Wasserelementwenn man nicht selber Wasser ist. Wasser findet immer einen Weg. Darum sollte man Wasser-Menschen keine rigiden Vorgaben machen. Das ist bei Kindern so, wie auch bei Erwachsenen. Lehrer und Chefs sollten das wissen. Einen Weg finden heisst auch Lösungen erkennen.

Alle grossen Erfindungen auf dieser Welt wurden von Wasser-Menschen gemacht. Ein typischer Vertreter dieses Elements ist Albert Einstein mit der riesigen Stirn. Da Wasser immer in Bewegung ist, lieben diese Menschen das Reisen und damit alle Berufe, die damit zusammen hängen. Die Gefühlstiefe kann natürlich auch überfordern. Darum zieht sich der Wassermensch gerne zurück, wie das Meer bei Ebbe. Eltern eines Wasserkind sollten wissen, dass ein „Nein“ für dieses Kind keine Option ist.

Es wird wie Wellen am Strand immer und immer wieder kommen, bis es seinen Kopf durchgesetzt hat. Wenn man das weiss, kann man sich den Aufwand sparen.

Die Perfektion der Vielfalt

Willst du, dass man dich verändert? Jeder Mensch will so bleiben, wie er ist. Beziehungen gehen in die Brüche, weil man sich über das Verhalten des Anderen nervt. Wenn du das wahre Wesen deines Gegenübers einordnen kannst, wirst du erkennen, dass alles so wie es ist perfekt ist. Alle Menschen dürfen so sein wie sie sind. Mit dem Erkennen seines Gegenübers steigt das Verständnis für die Andersartigkeit. Mit dem Annehmen des Anderen, werden auch wir wieder glücklich mit unserer eigenen Persönlichkeit. Ich darf so sein, wie ich bin.

Talente sind Geschenke der Seele

Jetzt geht es darum, aufgrund der Gesichtszüge sein wahres Wesen und seinen Seelenplan wieder zu erkennen und dieses auch zu leben. Wer etwas anderes lebt, als das was in dieses Leben mitgebracht wurde, wird nie wirklich erfüllt sein. Die Formen im Gesicht entstehen aufgrund der Seelenfrequenz. Es gibt keine Zweifel, auch wenn man es selbst vielleicht vergessen hat. Der Weg zurück zu diesem wahren Wesen ist der Schlüssel für das Glück und die Erfüllung zu erlangen. Darum: Du bist keine Erde, nur weil du Mutter bist!

Wendelin Niederberger

 

 

Gefällt mir 673 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

Trag dich in unseren Newsletter ein und hole dir dein Gratis-Geschenk für Compassioner-Leser:


Das große Coaching Paket von Veit Lindau.
Sichere dir diesen wertvollen Leitfaden für ein erfülltes, glückliches Leben.

 

Wir schenken dir:
o 4 Audiovorträge mit Veit Lindau
o 1 Geführte Meditation
o Den Lebenskompass

Trag dich dazu hier ein:

 



* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.

 

 

 

fan