Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

Die sechs Facetten der Selbstliebe

Um endlich ganz in die Selbstliebe zu kommen und dich in allen Punkten lieben und aktzeptieren zu lernen, möchten wir dir in diesem Artikel die sechs Facetten der Selbstliebe im Überblick vorstellen. Dieses ist die Essenz der Serie über  Selbstliebe von unserer Autorin Ursula Maria Ruf.

„Ich liebe mich selbst!“, das sagt sich so leicht. Und wer gut mit seiner Intuition verbunden, mit sich im Reinen ist, dem gelingt dies vielleicht auch ohne großes „Lehrprogramm“. Als Kinder liebten wir uns wohl alle. Doch dann tauchten sich im Lauf des Lebens auf: Die (Ver-)Störungen, die uns immer mehr von uns entfernten.

So kannst du herausfinden, wo es bei dir „hakt“, das korrigieren und immer mehr zurück zu deiner Mitte finden.

Die sechs Facetten der Selbstliebe: 

  • Selbsterkenntnis
    Lerne dich selbst kennen mit deinen Schätzen und Schatten, mache dir bewusst, als welches Werkzeug du gemeint sein könntest – hier geht es zum Artikel über Selbsterkenntnis, in dem einige Methoden zusammengestellt sind, wie du mehr Selbsterkenntnis erlangen kannst.
  • Selbsterfahrung
    Dich selbst erfahren, das kannst du, indem du dich auf die Reise zu dir selbst machst, um sich in seiner Essenz zu erfahren. In der Stille kannst du dich dir selbst in deiner Essenz nähern. Hier findest du den Artikel zur Selbsterfahrung.
  • Selbstachtung
    Sie kannst du erlangen, wenn du dir klar wirst, welche Bedürfnisse und welche Werte dir wichtig sind. So kannst du dir deine eigene Ethik aufstellen. Wenn du dich an deine eigenen Regeln hältst, achtest du gut auf dich – in diesem Artikel erfährst du mehr über die Facette der Selbstachtung.
  • facetten-LiebeSelbstbewusstsein
    Dazu gibt dir Ursula Maria insgesamt sechs Schlüssel an die Hand, mit denen du dir ganz einfach bewusst machen kannst, dass du gut und liebenswert bist, so wie du bist – vom Erfolgstagebuch über das Dankbarkeitsglas bis hin zu Affirmationen. Hier gelangst du zum Artikel über Selbstbewusstsein.
  • Selbstverantwortung
    Dieser Aspekt der Selbstliebe stellt klar: Du bist komplett dafür verantwortlich, dass es dir gut geht – nicht deine Frau oder dein Mann, nicht deine Eltern. Niemand.
    Du bist die Schöpferin, der Schöpfer deines Lebens. Du hast das Steuerrad in der Hand. Im Artikel zeigt dir Ursula Maria, wie es dir gelingt, die Verantwortung voll und ganz zu dir zurück zu holen. Du kannst den ausführlichen Artikel dazu hier finden.
  • Selbstvertrauen
    Vertrauen in dich selbst kannst du durch kleine beharrliche Übungen nach und nach aufbauen – bspw. indem du eine aufrechte Körperhaltung einnimmst, du regelmäßig deine Komfortzone verlässt oder simpel auf deinen Äußeres achtest. Diese einige weitere Werkzeuge mehr, schildert dir Ursula Maria in diesem Artikel.

In diesem Artikel lernst du ein weiteres Werkzeug für deine Selbstliebe kennen:

The Work: Die drei Schlüssel für Selbstliebe

Wir wünschen dir viel Freude, Beharrlichkeit und gute Ahas auf deinem Weg der Selbstliebe!

Denn: Du BIST wundervoll und so liebenswert!  Nur uns selbst fällt das manchmal nicht so leicht, das zu erkennen und zu leben.

Wenn du noch an dir selbst zweifelst, dann mach dich auf den Weg! Ursula Maria hat dir dafür einen wunderbaren Fahrplan zusammengestellt.

Von Herzen alles Liebe wünscht dir

Deine Compassioner-Redaktion.


 

Hier kannst du ein gesundes Ich “trainieren”:

humantrust

Gefällt mir 201 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen: 5,00 von 5)

Diskussion

fan