Kategorien Anzeigen

Erfolg Body Arbeit Beziehungen Deine Welt Glück Seele Podcasts humantrust @Redaktion

achtsamkeit

ACHTSAMKEIT ab jetzt in der Schule Pflichtfach

Verhaltensaufällige Schüler, ADHS, drängende Versagensängste und krankmachender Leistungsdruck  ist an Schulen heute eher die Norm, als die Ausnahme. England hat dies jetzt erkannt und die Notbremse gezogen. Ab sofort wird in britischen Schulen ab der Grundschule das Fach “Achtsamkeit” unterrichtet.
Mittlerweile gibt es über 2000 Achtsamkeitstrainer*innen, die in Irland und England Achtsamkeit unterrichten. Genauer: dort wird gelehrt, wie man meditiert und das Ausdrücken, Benennen und Steuern von Emotionen erforscht.
Besonders schön ist: Im Fach Achtsamkeit lernt man den Umgang mit herausfordernden Situationen für die kindliche Seele, und es werden spielerische Erklärungen gegeben, wie unser Gehirn funktioniert.

 Wir freuen uns über das postitive, gute Vorbild aus England.

Denn bei uns wäre das auch von Nöten. In der Hoffnung, dass unser Schulssystem hier noch durchlässiger wird. Denn in Deutschland weisen  knapp 20 Prozent der unter 18jährigen, d.h. knapp vier Millionen Kinder und Jugendliche psychische Auffälligkeiten auf.

Warum das Trainieren von Achtsamkeit so gesund ist, warum es Kindern, als auch Erwachsenen hilft, ihre ruhige Mitte wieder zu finden, das kannst du hier nachlesen.

Oder hol dir hier direkt eine gute Portion davon ab:

 

Achtsamkeit im Alltag integrieren – 7 wunderbare Übungen für zwischendurch

 

 

 

Gefällt mir 2595 Personen gefällt das

Wie hilfreich fandest du den Artikel?1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Diskussion

fan